Bauchschmerzen rechts – Symptome, Ursachen und Behandlung

Was ist das wenn es auf der rechten Seite weh tut?

Schmerzt der Bauch überwiegend auf der rechten Seite, denken viele Betroffene zuerst an eine Entzündung des Blinddarms und durchaus können die Schmerzen mit einer solchen Erkrankung in Zusammenhang stehen. Werden die Schmerzen im Unterbauch rechts bemerkt, kann dies demnach ein Anzeichen für eine Blinddarmentzündung sein, muss aber nicht. Gehen wir also alle wichtigen Fakten zu Bauchschmerzen rechts einmal durch.

Es gibt zahlreiche Ursachen dafür, warum sich Schmerzen in der rechten Bauchregion breit machen. Wichtig ist natürlich, dass diese Gründe erkannt werden, so dass die schmerzhaften Qualen bald wieder verschwinden.

Die genaue Bestimmung von Symptomen bei Bauchschmerzen rechts

Es finden sich im Bauchraum eines Menschen bekanntlich einige Organe, die für schmerzhafte Beschwerden auf der rechten Seite sorgen können. Eine ernste Erkrankung muss auch in diesem Fall nicht immer hinter den Bauchschmerzen stecken, denn manchmal sind es auch schlichtweg zu große, wie fettige Mahlzeiten oder aber der Stress, der vielen Betroffenen auf den Magen schlägt. Bleiben die Bauchschmerzen allerdings über einen längeren Zeitraum zugegen, gilt es einen Mediziner aufzusuchen, damit dieser die Ursache für die Beschwerden finden kann.

Lesetipp: Bauchnabelbruch – Symptome und Behandlung bei Schmerzen im Bauch

Sowohl die Symptome, als auch die betreffenden Stellen der Bauchschmerzen gilt es aber stets einzugrenzen, denn auf diese Weise ist es einfacher festzustellen, wer oder was hier für die Probleme sorgt. Demnach sollten Betroffene beobachten, wann und wo die Schmerzen auftreten und feststellen, welche Qualität diese besitzen.

Folgende Fragen sollten sich Betroffene stellen und beantworten, bevor sie mit ihren rechtseitigen Bauchbeschwerden einen Arzt aufsuchen:

  • Wie schlimm sind die Bauchschmerzen wirklich?
  • Treten die Schmerzen im Bauch im rechten Ober- oder im rechten Unterbauch auf?
  • Liegen die schmerzhaften Qualen direkt rechts neben dem Bauchnabel?
  • Schmerzt der Bauch hauptsächlich nach dem gegessen wurde?
  • Fühlen sich die Schmerzen bohrend, stechend oder doch eher stumpf an?
  • Besitzt der Stuhlgang eine veränderte Farbe?
  • Leiden Sie zusätzlich unter anderen Beschwerden, wie Übelkeit, Durchfall oder Erbrechen?
  • Besitzt die Gesichtshaut eine gelbe Farbe?
  • Strahlen die Bauchschmerzen auch in andere Körperregionen aus?

Warum schmerzt der Bauch rechts oben?

Tut es vor allem auf der rechten Seite am Oberbauch weh, können diese Beschwerden mit der Leber, Galle, der Speiseröhre oder dem Magen selbst in Zusammenhang stehen.

Wenn eine Speiseröhrenentzündung Oberbauchschmerzen rechts auslöst

Fließt die Magensäure in regelmäßigen Abständen zurück in die Speiseröhre kann dies Entzündungen auslösen. Betroffene haben jetzt mit einem Brennen, wie stechenden Schmerz im Hals zu kämpfen. Zusätzlich kann sich eine Speiseröhrenentzündung durch schmerzhafte Beschwerden im rechten, oberen Teil des Bauchs bemerkbar machen.

Durch Stress im Alltag, sowie durch Aufregung und fettreiche Mahlzeiten kann Sodbrennen außerdem entstehen. In einigen Fällen, treten diese gesundheitlichen Probleme aber auch auf, weil der Muskel, welcher zwischen Magen und Speiseröhre liegt Schwächen aufweist. Wobei auch Frauen in der Schwangerschaft oftmals mit Sodbrennen zu kämpfen haben, da die stetig größer werdende Gebärmutter auf den Magen drückt.

Wer lediglich in der Nacht an Sodbrennen leidet, kann diese Beschwerden durch höher liegen des Kopfes lindern. Zudem hilft es meist auch die letzte Mahlzeit des Tages in leichter Form einzunehmen. Kommt es häufiger zu Sodbrennen ist es hingegen ratsam einen Arzt aufzusuchen. Durch säurehemmende Arzneimittel können diese Beschwerden meist gelindert werden.

Welche Symptome zeigen sich bei einer Entzündung der Gallenblase?

Laut der Gesetzlichen Krankenversicherung TK werden neun von zehn Gallenblasenentzündungen durch Gallensteine hervorgerufen. So blockieren diese Steine dann den Weg der Gallenflüssigkeit, so dass es zu einem Rückstau kommt. Die Wände der Gallenblase entzünden sich zudem häufig durch Bakterien.

Kommt es zu einer Gallenblasenentzündung führt dies oftmals zu stechenden, kolikartigen Schmerzen im Bauchraum oben rechts. Manchmal strahlen diese dann auch bis in die Schultern oder den Rücken aus. Fieber, Erbrechen, sowie Schüttelfrost können ebenfalls auftreten. Zu den weiteren Begleiterscheinungen gehören zudem manchmal eine leichte Gelbsucht, sowie ein veränderter Stuhlgang.

Wichtiger Hinweis: Besteht der Verdacht, dass eine Gallenblasenentzündung für Schmerzen im rechten Oberbauch sorgen, gilt es unverzüglich einen Arzt aufzusuchen, denn es ist wichtig eine solche Erkrankung, sowie früh wie möglich entsprechend zu behandeln. Im schlimmsten Fall können die Gallensteine ansonsten in den Darm gelangen und hier für einen lebensgefährlichen Darmverschluss sorgen.

Oberbauchschmerzen ausgelöst durch ein Magengeschwür

Zeigen sich Schmerzen im Oberbauch überwiegend auf der rechten Seite, kann dies ein Hinweis auf ein Magengeschwür sein. Betroffene bemerken meist einen brennenden oder auch drückenden Schmerz im Bauch, welcher zwischen Rippenbogen, wie Bauchnabel sitzt.

Häufig treten diese Qualen außerdem kurz nach der Nahrungsaufnahme auf und führen zu Begleiterscheinungen, wie schwarzer Stuhlgang, Übelkeit und Appetitlosigkeit. Nikotin, Alkohol, sowie die Einnahme von Schmerzmitteln über einen längeren Zeitraum begünstigen die Entstehung von Magengeschwüren.

Auch eine Leberentzündung verursacht Bauchweh

Werden Schmerzen rechts im Oberbauch spürbar, kann dies auch mit einer Leberentzündung zu tun haben. Mediziner sprechen hier von einer Hepatitis. Diese Krankheit wird oft durch spezielle Viren ausgelöst, kann aber ebenso durch Giftstoffe, verschiedene Arzneimittel, sowie durch Alkohol erzeugt werden.

Lesen Sie auch: Lungenödem – Prognose, Verlauf und Behandlung für Heilung

Neben schmerzhaften Beschwerden im oberen Bauchraum, kann eine Hepatitis ebenfalls weitere gesundheitliche Probleme, wie Fieber, Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen, sowie Appetitlosigkeit auslösen.

Betroffene leiden außerdem manchmal an einem veränderten Geschmacks-, wie Geruchssinn. Schreitet die Krankheit zudem weitervoran, kann sich die Haut im Gesicht ins gelbe verfärben und die vergrößerte Leber beschert außerdem Druckschmerzen unter dem Rippenbogen oben rechts.

Welche Ursachen finden sich für Bauchschmerzen rechts unten?

Bauchschmerzen treten aber nicht nur rechts im oberen Bereich auf, denn manchmal schmerzt es zwar auf der rechten Seite, allerdings ist in diesem Fall der Unterbauch betroffen. So kann es sich hier um Krankheitsbilder, wie einen Harnwegsinfekt, eine Blinddarmentzündung und um einen sogenannten Reizdarm handeln.

Bauchschmerzen rechts - welche Ursachen gibt es?
Bauchschmerzen rechts – welche Ursachen gibt es?

Bauchschmerzen im rechten Unterbauch wegen einer Harnwegsinfektion

Liegt eine Harnwegsentzündung vor, bemerken die Betroffenen dies meist zuerst beim Wasserlassen, denn dies verursacht jetzt schmerzhafte Qualen. Zudem kann es aber ebenfalls zu Krämpfen in der Nähe des Schambeins kommen, die allerdings nur auf einer Seite auftreten. Häufig wird diese Infektion durch Darmbakterien ausgelöst und tritt gar nicht so selten auf.

Befindet sich die Harnwegsentzündung noch im Anfangsstadium können hier Nieren-, wie Blasentees helfen. Ist die Infektion hingegen bereits vorangeschritten, kann es zusätzlich zu einer Niereninfektion kommen und Begleiterscheinungen, wie Schüttelfrost, Fieber und Übelkeit gesellen sich zu den Schmerzen im Unterbauch hinzu.

Wenn eine Blindarmentzündung für Unterbauchschmerzen rechts sorgt

Zeigen sich Schmerzen rechts am Bauchnabel, kann dies ein Zeichen für eine Blinddarmentzündung sein. Wobei diese Art von Bauchschmerzen häufig auch in den rechten, wie in den linken Unterbauch wandern kann. Hinzu kommen dann in einigen Fällen noch Begleiterscheinungen, wie Mattigkeit, Übelkeit, Fieber, Erbrechen, wie Völlegefühl. Gerade im Anfangsstadium glauben viele Betroffene lediglich an einem Magen-Darm-Infekt erkrankt zu sein.

Auch ein Reizdarm kann Bauchweh unten rechts verursachen

Pochende, drückende oder auch krampfartige Schmerzen, die im Unterbauch rechts bemerkt werden, können ebenfalls ein Zeichen für einen Reizdarm sein. Hier kommt es außerdem häufig zu weiteren, zusätzlichen Beschwerden, wie zu Durchfall, Verstopfung oder zu starken Blähungen. Zudem gibt es für die Entstehung eines Reizdarms viele Ursachen.

Demnach können Stress, eine gestörte Bakterienansammlung im Darm oder die Folgen eines Infekts dafür sorgen, dass der Darm gereizt ist. So sind diese gesundheitlichen Probleme zwar eine Last, aber im Grunde gänzlich harmlos. Ein Reizdarm wird allerdings häufig mit einer Nahrungsmittelunverträglichkeit verwechselt, denn die Symptome sind sich hier sehr ähnlich.

Bauchschmerzen ausgelöst durch einen Infekt

Bauchschmerzen, die eher einseitig auftreten und demnach links oder rechts für Schmerzen sorgen, können natürlich auch mit einem Magen-Darm-Infekt zusammenhängen. Viren oder Bakterien sind hier die Auslöser. Zu den schlagartig auftretenden Schmerzen, die sich oft dumpf oder stechend anfühlen, kommen dann meist noch Übelkeit, Durchfall, sowie Erbrechen hinzu. Wobei einige Betroffene auch mit Fieber und Schwächegefühl zu kämpfen haben.

Fazit: Treten Bauchschmerzen rechts auf, kann dies zahlreiche Ursachen haben und nicht immer steckt hinter den Schmerzen gleich ein erstzunehmendes Problem. In vielen Fällen ist es ein Magen-Darm-Infekt, ein Reizdarm oder eben eine Harnwegsinfektion, die die Schmerzen im rechten Unter- oder Oberbauch auslösen. Dennoch gilt es natürlich bei starken und wiederkehrenden Bauchschmerzen unverzüglich einen Arzt aufzusuchen, denn letzten Endes kann nur ein Fachmann die richtige Diagnose stellen.

Originally posted 2017-10-16 11:35:57. Republished by Blog Post Promoter

Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"