Koffeingehalt von Kaffee und Cola

Der Koffeingehalt in täglichen Erfrischungsgetränken

In den verschiedensten Speisen und Getränken ist Koffein enthalten. Jedoch lassen sich nur oft Schätzwerte oder Bandbreiten angeben, wie z.B. bei Tee, Kaffee und Schokolade. Klare Zahlen können aber bei Energiedrinks oder bei Cola angegeben werden, da diese Produkte nach einer festen Rezeptur erstellt wurden und der Koffein zusätzlich hinzugefügt wurde. Was ist also der Koffeingehalt von Kaffee und Cola?

Die meisten Colasorten haben ungefähr einen Wert von 10mg Koffein je 100ml. Es gibt aber auch Sorten bei denen der Gehalt schon bei 25mg je 100ml liegt. Bei 25mg handelt es sich sogar um den maximal erlaubten Wert hier in Deutschland, das bedeutet als das es keine Cola gibt die mehr als 25mg Koffein bei 100ml haben.

Bei Energiegetränken, wie z.B. den mit dem roten Bullen, handelt es sich um 32mg je 100ml was schon das dreifache einer Colasorte entspricht. Eine Tasse Kaffee (150-200ml) besitzt sogar noch mehr, aber lässt sich nicht ganz genau sagen. Es liegt schätzungsweise vor das auf 100ml etwa 30-100mg Koffein kommen. Dabei handelt es sich um ein vielfaches von Cola, ca. das Sechsfache und das ist sogar immer noch stärker als einige Energiedrinks.

Der Koffeingehalt in Kaffee

Neben diversen Sorten Tee, ist Kaffee mit eines der beliebtesten Heißgetränke in Deutschland. Besonders zum Frühstück oder im Büroalltag ist der Kaffee überall zu finden und für manche kaum noch wegzudenken. Hergestellt wird er aus zuerst gerösteten Kaffeebohnen und dann zermahlen.

Lesen Sie auch: Grüner Kaffee Kapseln – Test und Erfahrungen

Sie wird in mehr als 50 Ländern angebaut, dabei lag die gesamte Weltproduktion im Jahr 2013 bei knapp 145,8 Millionen Säcken, das macht dann knapp 9. Millionen Tonnen nur an Kaffee. Die 2 am häufigst verbreitesten Kaffeesorten sind Robusta und Arabica. Arabica enthält dabei nur halb so viel Koffein wie der Robusta-Kaffee.

Der Koffeingehalt im Kaffee lässt sich jedoch nur schwer bestimmen, da er von der Kaffeesorte sowie der Zubereitung abhängig ist. Zum Beispiel enthalten die Kaffeebohnen der Sorte Robuste viel mehr Koffein als die weiter verbreiteten Arbaicabohnen.

Viele Test ergaben immer etwas unterschiedliches, doch die meisten ähnelten sich. Angaben zeigen das zum Beispeil 125ml Filterkaffee einen Wert zwischen 80-120mg haben. Das besdeutet das der Koffeingehalt bei 100ml bei ca 64 und 96mg liegen muss. Dabei könnte der niedrigere Wert für die Arabicas stehen und der höhere Wert für die Robustas.

Jedoch ist der tatsächliche Gehalt von vielen Faktoren abhängig, wie zum Beispiel dem Verhältniss von Wasser zu Kaffeepulver, Brühzeit oder wie der Kaffee gemahlen wurde. Wenn wir nun also einen Vergleich ziehen wollen dann brauchen wir einen Mittelwert für die 100ml. Dieser wäre in dem Fall bei 80mg. Damit läge der Kaffee um Längen über verschiedenen Colasorten und Energydrinks.

Gewusst? Koffeingehalt von Cola ist niedriger als der von Kaffee.
Gewusst? Koffeingehalt von Cola ist niedriger als der von Kaffee.

Koffeingehalt in Coca Cola

Die Coca Cola ist die bekannteste und am meisten getrunkenste Limonade in Deutschland un dder ganzen Welt. Sie ist das Sinnbild für den Kapitalismus und eine der wertvollsten, globalen Marken. Alleine durch den Namen, die Marke und ihrer einzigartigen Rezeptur ist es der Coca Cola erlaubt einen guten Preisaufschlag zu verlangen, im Gegensatz zu den Discountergetränken.

In 100ml Cola befinden sich ca. 10mg Koffein. Das ist nicht auf der Verpackung aufgewiesen, da die Konzentration erst bei 15mg angegeben werden muss. Gängige Verkaufschlager sind Dosen, Einweg- oder Mehrwegflaschen. Die Dosen werden in 330ml angeboten und enthalten damit 33mg Koffein. Die Flaschen, welche in jeweil einem halben Liter, einem Liter oder zwei Liter angeboten werden, enthalten dementsprechend auch 50mg, 100 oder 200mg.

Trotzdem ist der Gehalt von Koffein relativ gering, wenn man die Cola mit anderen Getränken, wie Kaffee, in einen Vergleich setzt. Bei 100ml der süßen Limonade, enthält sie etwa 10mg Koffein, eine Literflasche enthält dann ganze 100mg. Das Maximum an Koffein in Colagetränken liegt bei 250mg in einer Literflasche. Es handelt also um einen zweieinhalbfachen Wert. Die Grenze nutzen Konkurrenten aus, wie z.B. Afri Cola oder Fritz-Kola. Beide Limonaden besitzen den Maximalwert an Koffein, also 25mg bei 100ml Limonade.

Ein interessanter Vergleich wäre auch der zwischen Kaffee und Coca Cola. Der Koffeingehalt von Kaffee variiert ja je nach Zubereitung, Kaffeesorte usw. und liegt bei Filterkaffee zwischen 60 und 100mg auf 100ml. Entsprechend dieses Koffeingehaltes müsst man nur 100 und 166ml Kaffee trinken um den selben Effekt wie bei einer ganzen Flasche Cola erzielen zu können. Das bedeutet das eine Tasse Kaffee eine ganze Flasche Cola ersetzen kann, wenn man vom Koffeingehalt ausgeht.

 

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"