Wichtige Nährstoffe in der menschlichen Ernährung

Wichtige Nährstoffe in der menschlichen Ernährung

Wichtige Nährstoffe
Wichtige Nährstoffe

Die wichtigste Maßnahme für einen flacheren Bauch ist die richtige Ernährung. Hierbei sind folgende Nährstoffe sehr wichtig und sollten in gleichen Mengen konsumiert werden:

  • Fett
  • Kohlenhydrate
  • Eiweiß

Fett

Sie werden sich nun wundern, zu lesen, dass Fett tatsächlich wichtig ist. Jedoch ist es absolut notwendig, Fett zu sich zu nehmen um Fett abzubauen.

Man muss zwischen guten und schlechten Fetten unterscheiden, wobei gute Fette die ungesättigten Fette sind. Diese findet man beispielsweise in kalt gepressten pflanzlichen Ölen oder in Nüssen. Generell ist es so, dass man ungesättigte Fette in pflanzlichen und gesättigte in tierischen Nahrungsmitteln findet. Dabei sind die schlechten Fette besonders in rotem Fleisch enthalten. Auch in anderer Hinsicht ist Fett ein wichtiger Nährstoff.

Beispielsweise benötigt man Fett, um das Carotin, dass z.B. in Möhren enthalten ist, aufnehmen zu können. Hier bietet es sich an, die Möhre einfach in ein klein wenig Olivenöl zu tunken und dann zu essen. Oder sich einen Quarkdipp zu bereiten, der bei der Carotinaufnahme hilft und zudem stärker sättigt.

Beta-Carotin steckt in grünem, gelbem und orangefarbenem Gemüse und sorgt sowohl für eine gesunde Haut als auch für ein gestärktes Immunsystem. Zudem hat es eine krebsvorbeugende Wirkung.

Kohlenhydrate

Wie die Fette bei der Fettverbrennung hilft die Aufnahme von Kohlenhydraten dabei, die Kohlenhydrat-Reserven loszuwerden. Erst wenn der Kohlehydratspeicher geleert ist, werden die Fettressourcen angegriffen. Bitte achten Sie darauf, dass auch bei Kohlehydraten unterschieden werden muss: Obst und Gemüse sind eine gute Wahl, um einen wohlgeformten Bauch zu bekommen. Hierbei sollte man allerdings mehr Gemüse als Obst essen, da Obst Fruchtzucker enthält. Vollkornbrot, Nudeln oder Reis sind eher hinderlich.

Eiweiß

Beim Eiweiß ist natürlich wie beim Fett und den Kohlehydraten ebenfalls darauf zu achten, dass es in der richtigen Menge zu sich genommen wird. Dann ist es allerdings der reinste Schlankmacher. Der Trick hierbei ist, dass man bei der Aufnahme von 1 Gramm Eiweiß 4,2 Kalorien aufnimmt, der Körper beim Abbau des Eiweiß jedoch 5,3 Kalorien verbraucht. Eiweiß ist ein wichtiger Baustein bei der Muskelbildung und diese sind die Motoren, die die Fettverbrennung antreiben. Eiweiß ist besonders in Ei, Fisch und in hellem Fleisch enthalten. Fette, Kohlehydrate und Eiweiß werden alle in Glukose, also Traubenzucker, umgewandelt.

Es ist also wichtig, auch bei diesen „guten“ Nährstoffen auf die richtige Dosierung zu achten.
Bei zu viel Glukoseproduktion steigt der Blutzuckerspiegel zu sehr an und es wird Insulin produziert, welches die Fettzellen aufsperrt so dass die Glukose ins Bindegewebe gelangen kann.Die richtige Menge lässt sich allerdings nicht durch eine Richtzahl angeben. Je nach Tätigkeit und je nach Muskelmasse verbrennt jeder Mensch unterschiedlich viele Kalorien. Wenn Sie sich mehr bewegen und mehr Muskeln aufbauen, werden Sie mehr Kalorien verbrennen und nehmen leichter ab.

Originally posted 2015-10-18 17:42:30. Republished by Blog Post Promoter

Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"