Home » Gesundheit » Gelenkgesundheit » Weihrauch Kapseln – Erfahrungen und Wirkung

Weihrauch Kapseln – Erfahrungen und Wirkung

Zorlas Weihrauch Kapseln - 365 Stück

Zorlas Weihrauch Kapseln - 365 Stück
9.04

WIRKSTOFFE

9/10

    DOSIERUNG

    9/10

      ZUSATZSTOFFE

      9/10

        PREIS-LEISTUNG

        9/10

          GESAMTURTEIL

          9/10

            Vorteile

            • enthält hochwertiges Weihrauch Extrakt
            • 900 mg Weihrauch-Extrakt pro 2 Kapseln
            • auch für Vegetarier geeignet
            • Cortison Alternative
            • Rezeptfrei erhältlich

            Nachteile

            • keine bekannt
            Weihrauch kaufen wofür bzw. wogegen?
            Weihrauch kaufen wofür bzw. wogegen?

            Weihrauch, auch Boswellia genannt, wird von Heilpraktikern bei entzündlichen Erkrankungen empfohlen. Die erste Verwendung von Weihrauch zu medizinischen Zwecken geht über das Mittelalter [Hildegard von Bingen] bis in die Antike zurück.

            Weihrauch als Produkt der Balsamgewächse (Weihrauchgewächse) war und ist bis heute eine begehrte Handelsware aus dem Orient und Indien [Salai Guggal]. Dort gehören Extrakte aus Weihrauchharzen zur ayurvedischen Heilkunde und indischen Volksmedizin.

            An dieser Stelle möchten wir die häufigsten Fragen zu Weihrauch Kapseln beantworten:

            • Bei was helfen Weihrauch Kapseln?
            • Was bringen Weihrauch Kapseln?
            • Wie ist die Weihrauch Kapseln Anwendung?
            • Welche Nebenwirkungen haben Weihrauch Kapseln?
            • Welche Weihrauch Kapseln sind die besten?

            Für was sind Weihrauch Kapseln gut?

            Was bringen Weihrauch Kapseln? Weihrauch enthält Boswelliasäuren, diese können ein Schlüsselenzym [5-Lipoxygenase] im Entzündungsstoffwechsel in seiner Ausbreitung hemmen. Es werden also die Vorgänge im Körper unterdrückt die für eine Entzündung verantwortlich sind.

            Gegen was helfen Weihrauch Kapseln noch gut? Ähnlich wie Ginkgo Biloba in Asien, wird in Nordafrika, als Teil der arabischen Medizin, Weihrauch als gedächtnisstärkendes Mittel eingesetzt. So existiert eine Studie, welche belegt das die Verabreichung von Weihrauch bei Ratten zu einer Steigerung von 90% der Erinnerungsfähigkeit geführt hat.

            Anwendungsbereiche von Weihrauch-Kapseln

            In der traditionellen indischen Medizin kommt das Harz, welches aus dem Weihrauchbaum Bosewellia serrrata gewonnen wird, häufig zum Einsatz. So dient dieser Wirkstoff aus der Natur zur Behandlung von neurologischen, wie entzündlichen Erkrankungen, aber ebenso werden grippale Infekte mit Weihrauch therapiert. Wobei Wunderverbände gleichfalls bei Abszessen und Geschwüren helfen sollen.

            Auch in Deutschland wird diese pflanzliche Substanz inzwischen bei diversen Krankheitsbildern verwendet und findet ihre bedeutendsten Anwendungsgebiete in chronischen, rheumatischen Beschwerden, wie Osteoarthritis/Arthrose oder chronische Polyarthritis/rheumatoide Arthritis.

            Zudem werden mit Weihrauch auch chronisch-entzündliche Darmkrankheiten behandelt. Zumal dieser Stoff ebenso als Dermatika Neurodermitis, wie Psoriasis therapiert.

            In Deutschland ist Weihrauch als Medikament nicht zugelassen

            Zum gegenwärtigen Zeitpunkt findet sich in Deutschland kein Weihrauch-Mittel, welches in Deutschland als Medikament zugelassen ist. Weihrauch-Präparate werden in unserem Land lediglich als Nahrungsergänzungsmittel angeboten. Dazu zählen Mittel, wie Hecht Pharma, Zorlas Weihrauch oder Weihrauch H15. Vereinzelt kommt es vor, dass Patienten, dass in der Schweiz und anderen Kartons zugelassene Weihrauch-Mittel H15 oder das indische Präparat Sallaki über internationale Apotheken beziehen.

            So haben zwar viele Untersuchungen gezeigt, dass Weihrauch ( Boswellia Serrata Produkte) sich positiv auf die Gesundheit des Menschen auswirken kann, dennoch führten die entsprechenden Studien zu Weihrauch-Extrakten nicht zu den gewünschten Bedingungen, wenn es um die Zulassung dieses Wirkstoffs geht.

            Wirksamkeit, Qualität, wie die Unbedenklichkeit der Stoffe entsprachen hier nicht den Forderungen. Vor einiger Zeit versuchte man für das Weihrauch-Präparat H15 zur Behandlung von Rheumatoide Arthritis eine Zulassung in Deutschland zu herhalten. Der Antrag wurde abgelehnt, da sich keine umfangreichen, wissenschaftlichen Unterlagen fanden

            Wobei Autoren, erst vor kurzem, eine Übersichtsarbeit zum Thema Wirksamkeit pflanzlicher Stoffe bezüglich auf schmerzhafte entzündliche Vorgänge veröffentlichten. Hier hieß es, dass Weihrauch eines der aussichtsreichsten Substanzen für eine weitere Medikamenten-Entwicklung sei.

            Die Weihrauch Wirkung ist vielfältig.
            Die Weihrauch Wirkung ist je nach Produkt vielfältig.

            Wie und wo wirkt Weihrauch?

            Durch die Beeinflussung von Entzündungsmediatoren zeigt Weihrauch seine Wirkung. Schauen wir uns die molekulare Ebene von Entzündungen etwas genauer an, stellen wir fest, dass diese Merkmale in der erhöhten Freisetzung und Bildung von Entzündungsmediatoren mitbringen.

            Zu diesen gehören, zum Beispiel, Leukotriene, Prostaglandine, sowie Zytokine. Komplex regulierte Enzyme synthetisieren diese Mediatoren, so dass es durch entzündungsfördernde Einwirkungen zu einer reichhaltigen Bildung dieser kommt. Eine medikamentöse Entzündungsbehinderung hat demnach das Ziel, die Wendung dieser Enzyme zu verhindern oder deren Aktivierung zu blockieren.

            Bis heute haben Wissenschaftler etwa 200 verschiedene Inhaltsstoffe im Weihrauchbaum-Harz identifizieren können. So enthält dieses Harz aus dem Stamm des Weihrauchbaums unter anderem Boswelliasäuren, welche zu den entzündungshemmenden Stoffen gehören.

            So blockieren Boswelliasäuren, zum Beispiel, ein spezielles Enzym, welches für die Synthese von Prostaglandin E2 zuständig ist. Auf diese Weise kommt es zu einer Verringerung der entzündlichen Reaktion. Wobei es aber auch noch andere Hinweise für die Wirkung von Weihrauch gibt. So hat eine In-vitro-Untersuchung Anhaltspunkte geliefert, dass eine ebenso die 5-Lipoxygenase gehemmt werden.

            Hierbei handelt es sich ein Schlüsselenzym der Leukotrienbiosynthese. Wobei dies aber noch nicht alle Wirkmechanismen sind, denn ebenso wird hier das Enzym Cathepsin G. beeinflusst. Untersuchungen an Menschen haben gezeigt, dass Anwendungen von Weihrauch-Extrakten, dass entzündungsfördernde Cathepsin G. Enzym in seiner Aktivität um mehr als 60% beeinträchtigt. Vor allem zur Vorbeugung von entzündlichen Veränderungen im Darmbereich scheint Weihrauch mit seiner anti-oxidativen Wirkungsweise dienlich zu sein.

            Untersuchungen zur Wirksamkeit von Weihrauch

            Nehmen wir die wissenschaftliche Literatur einmal genau unter die Lupe, wird eines schnell klar. Es finden sich zahlreiche Veröffentlichungen zum Thema Wirkmechanismus von Weihrauch, anders sieht es hingegen bei den Daten über die Wirkung von Weihrauch-Extrakten aus.

            Lediglich kleinere Studien weisen darauf hin, dass Weihrauch eventuell bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen, wie degenerativen Gelenkkrankheiten eine Wirkungskraft besitzen kann. Suchen wir hingegen nach wissenschaftlich, kontrollierten, klinischen Untersuchungen, die eine Wirkung bei Rheumatoider Arthritis oder bei entzündlichen Darmkrankheiten belegen, stoßen wir auf keinerlei Ergebnisse.

            Osteoarthritis oder Arthrose

            In den letzten Jahren wurden viele Studienresultate veröffentlicht, die die Behandlung von chronisch-degenerativen-Gelenkkrankheiten, wie Arthrose in den Kniegelenken, mittels Weihrauch-Extrakten belegen.

            Bereits im Jahre 2003 konnte ein indisches Arbeitsteam in einer zweimonatigen Crossover-Studie nachweisen, dass ein Weihrauch-Extrakt fähig ist Schmerzen im Knie zu lindern. Zudem kam es zu einer Verminderung der Knieschwellungen und auch die Beweglichkeit des Kniegelenks verbesserte sich zusehends.

            Daraufhin folgten weitere Untersuchungen zur Behandlung der Kniegelenk Arthrose. So wurde ein bestimmter Boswellia-Serrata-Extrakt, 5-Loxin®, in einer fünfmonatigen Studie in zwei, verschiedenen Dosen, 100 mg und 250 mg, mit Placebo gegenübergestellt. Das Resultat konnte sich sehen lassen, denn mit Hilfe von 5-Loxin® reduzierten sich die Schmerzen und auch die Funktion des Gelenks verbesserte sich sichtlich im Gegensatz zu der Placebo-Gruppe.

            Wobei es außerdem zu erwähnen gilt, dass die höhere Dosis des Weihrauch-Extraktes extrem schnell seine Wirkung zeigte. Schon nach einer Woche kam es bei den Anwendern zu einer Verbesserung der Symptome. Zumal die Experten feststellten, dass das Weihrauch-Extrakt das Enzym Matrix-Metalloproteinase-3, auch als MMP-3 bezeichnet, hemmt. MMP-3 ist verantwortlich für den Knorpelabbau.

            Aflapin®, ein ganz neuer Boswellia-Extrakt, soll zudem noch wirkungsvoller gegen Entzündungen vorgehen können, denn in diesem Mittel findet sich eine Anreicherung wirksamkeitsbestimmender Inhaltsstoffe. 5-Loxin®, sowie Aflapin® verglichen Experten jetzt mit Placebo in einer dreimonatigen Doppelblindstudie bei Personen, die an einer Kniegelenksarthrose erkrankt waren.

            Beide Weihrauch-Formen führten hier bei den Patienten zu einem Abklingen der Schmerzen und verbesserten außerdem die Funktionen der Gelenke. Wobei Aflapin® sogar noch ein bisschen besser wirkte als 5-Loxin®.

            Erst vor kurzer Zeit kam es hier zu einer erneuten Studie der gleichen Arbeitsgruppe. Diese konnte die vorangegangenen Resultate erneut bezeugen. In dieser einmonatigen Doppelblindstudie führte die Behandlung mit 100 mg Aflapin® bei 60 Patienten zu einer deutlichen Linderung der Qualen, sowie zu einer positiv veränderten Gelenkfunktion im Vergleich zur Placebo Gabe.

            Weihrauch-Extrakt Wirkung bei chronisch-entzündliche Darmkrankheiten

            Im Jahr 2001 untersuchte Gupta und sein Team erstmalig die Weihrauch Wirkung in Gegenüberstellung zu Sulfasalazin bei insgesamt 30 Personen, die an einer chronischen Colitis ulcerosa litten. Über ein Zeitfenster von sechs Wochen verabreichte man den Patienten jeden Tag 900 mg Weihrauch auf drei Dosen verteilt.

            Bei 14 von 20 Teilnehmern, die mit Weihrauch therapiert wurden, zeigte sich ein Nachlassen der Krankheitssymptome. Zudem kam es bei 18 von den 20 Patienten zu einer Verbesserung in einem oder auch gleich mehreren untersuchten Parametern. Bei der Sulfasalazin-Gruppe hingegen lag der Remission-Anteil niedriger.

            Auch bei der Kollagen-Kolitis wurde bereits die Wirkungskraft von Weihrauch getestet. Bei einer kollagenen Kolitis handelt es sich um chronischen Durchfall, eine eher seltene Darmkrankheit. 31 Patienten mit dieser Erkrankung nahmen hier an einer Placebo-kontrollierten Doppelblindstudie teil.

            Über sechs Wochen lang nahmen die Teilnehmer ein hochdosiertes Boswellia-Extrakt zu sich, genauer gesagt dreimal am Tag 400 mg. Das Ergebnis war, dass es bei 63,3% der Patienten zu einem Nachlassen der Krankheitssymptome kam. Experten dieser Studie vermuten jetzt, dass Weihrauch bei dieser chronischen Darmerkrankung durchaus hilfreich sein könnte. Größere, nachfolgende, kontrollierte Studien sollen diese Erkenntnisse aber in der Zukunft erst noch untermauern.

            Weihrauch Wirkung bei Morbus Crohn

            Auch für die Behandlung der Erkrankung Morbus Crohn liegen inzwischen Resultate aus diversen Studien mit Weihrauch-Extrakten vor. So wurde hier ebenfalls eine doppelblinde Vergleichsstudie mit der Standardbehandlung Mesalazin gestartet. Bei insgesamt 102 Patienten kam es zu Andeutungen, dass Weihrauch der Standardtherapie nicht unterlegen ist.

            Eine ganz aktuelle Untersuchung, die erst kürzlich stattfand, nahm hier ebenfalls die Wirkung von Weihrauch bei Morbus Crohn Patienten unter die Lupe. 108 Patienten nahmen an dieser Placebo-kontrollierten-Doppelblindstudie teil. Exakt ein Jahr lang erhielten die Patienten dreimal täglich eine Kapsel in der sich 400 mg Weihrauch-Extrakt befand. Das Resultat war ernüchternd, denn die Experten kommen zu dem Schluss, dass Weihrauch nicht wirkungsvoller als Placebo ist, wenn es um die Remissions-Aufrechterhaltung der chronisch-entzündlichen Darmkrankheit Morbus Crohn geht.

            Weihrauch bei rheumatoider Arthritis

            Nur wenige kontrollierte Studien gibt es hingegen bei der Weihrauch Behandlung, wenn es um die Erkrankung, Rheumatoide Arthritis geht. Lediglich eine Placebo-kontrollierte Untersuchung kommt zu dem Resultat, dass der Weihrauchextrakt H15 bei diesem Krankheitsbild keine messbaren Wirkungsweisen erzielt.

            Weihrauch Behandlung bei Asthma bronchiale

            Da Weihrauch einen anti-entzündlichen Effekt mitbringt, haben Experten diese Wirkung auch bei Patienten getestet, die mit chronischem Asthma bronchiale zu kämpfen haben. Auch hier wurde während einer Placebo-kontrollierten-Doppelstudie den 40 Asthma-Erkrankten jeden Tag zweimal 300 mg Weihrauch oder ein Placebo über sechs Wochen verabreicht. Bei 70% der Gruppe, die hier mit Weihrauch behandelt wurden, verbesserte sich sowohl die Lungenfunktion, als auch die Symptomatik. In der Placebo-Gruppe waren es lediglich 27%.

            Weihrauchbehandlung zur Unterstützung bei Krebs

            Auch im Rahmen einer Krebsbehandlung zeigte sich, dass Weihrauch positive Effekte mitbringt. So führte die Weihrauch Anwendung dazu, dass Patienten mit einem Hirntumor zum Teil während der Strahlentherapie mit weniger Nebenwirkungen zu kämpfen hatten. Gerade beim Bestrahlen von Gehirntumoren kommt es oftmals zu einem Hirnödem. Dies wird in der Regel mit hohen Dexametason Dosierungen bekämpft.

            Eine Placebo-kontrollierte Studie zeigte hier, dass die Krebs-Patienten, die während ihrer Strahlenbehandlung außerdem täglich 4,2 g Weihrauch zu sich nahmen, unter geringeren Hirnschwellungen litten, als die Patienten, die ein Placebo erhielten. Dieses Ergebnis könnte in der Zukunft unter Umständen bedeuten, dass Krebs-Patienten mit einem Hirntumor geringere Dosen Cortison zu sich nehmen müssen, um einem Hirnödem entgegenzuwirken.

            Weihrauchbehandlung bei Spannungskopfschmerzen

            Eine Pilotstudie lässt jetzt zudem vermuten, dass Weihrauch unter Umständen auch bei Spannungskopfschmerzen hilfreich sein kann. So wurde hier an Personen, die an einer chronischen Spannungskopfschmerzen-Form festgestellt, dass eine Behandlung mit Weihrauch den Schmerzgrad mindert und zudem das Auftreten dieser Kopfschmerzen seltener wird.

            Wo kann man Weihrauchkapseln kaufen?

            Weihrauch kaufen kann man am meisten in Form von Kapseln als Nahrungsergänzungsmittel, diese sind nicht verschreibungspflichtig. In gut sortierten Apotheken oder im Online-Fachhandel werden hochwertige Präparate angeboten. Dazu zählen Weihrauch H15, Zorlas, Pro Natural Weihrauch oder auch Produkte von Zeinpharma und Hechtpharma.

            Weihrauch Kapseln hochdosiert 450mg - 365 Kapseln (vegetarisch), Weihrauchkapseln in der Dose, Boswellia Serrata - Indischer Weihrauch
            1 Bewertungen
            Weihrauch Kapseln hochdosiert 450mg - 365 Kapseln (vegetarisch), Weihrauchkapseln in der Dose, Boswellia Serrata - Indischer Weihrauch
            • enthält hochwertigen Weihrauch Extrakt
            • 900 mg (2x 450mg) Weihrauch-Extrakt pro 2 Kapseln Tagesration
            • Inhalt: 365 Weihrauch Kapseln hochdosiert
            Weihrauchkapseln Wirkung ist vielfältig
            Weihrauch wofür zu empfehlen? – Weihrauchkapseln Wirkung ist vielfältig

            Zusammenfassung – Die Weihrauch Wirkung

            Der breiten Öffentlichkeit ist die Wirkung der Weihrauchkapseln seit der ZDF Reportage über Ayurveda bekannt gemacht worden. Die eigentliche Wirkung beruht auf den Einfluss auf die Entzündungsmediatoren, der Wirkmechanismus ist es eine bestehende Entzündung zu hemmen (Cortison) bzw. deren Entstehung zu blockieren (Ibuprofen). Als Prävention kommt dazu die antioxidative Wirkung z.B. bei häufigen Darmentzündungen zur Entfaltung.

             Weihrauchharze bzw. Weihrauch Balsam Verwendung:

            • bei entzündlichen und neurologischen Beschwerden
            • bei grippalen Effekten
            • als Wundverband bei Abzessen und Geschwüren
            • bei Neurodermitis und Psoriasis

            Wirkung Weihrauch Kapseln und Tabletten

            Weihrauch Kapseln Erfahrungsberichte

            Weihrauchkapseln Erfahrungen
            Weihrauchkapseln Erfahrungen

            Weihrauch Kapseln Erfahrungen gibt es inzwischen viele, praktisch auf jeder Plattform im Internet findet man was dazu. Viele Menschen die auf der Suche nach pflanzlichen Cortison sind, werden auf Weihrauch als Alternative zur Cortison aufmerksam. So haben z.B. Arthrose Patienten durch die entzündungshemmende Wirkung der Weihrauchkapseln eine spürbare positive Veränderung erfahren können. So findet man viele Berichte über Arthrose Linderungen bei verdickten Fingergelenken, Kniegelenken oder Problemen mit der Wirbelsäule.

            Entgegen von reiner Kortisongabe ist aber zu beachten das pflanzliche Heilmittel wie Weihrauchkapseln auf Grund Ihrer natürlichen Beschaffenheit gegenüber Medikamenten eine gewisse Anlaufphase benötigen, um die Heilwirkung zu entfalten. Dieses Grundwissen ist z.B. einem Heilpraktiker bekannt, einem Patienten der auf schnelle Sofortwirkung hofft muss diese Information vermittelt werden. So ist ein schrittweiser Übergang beim Absetzen oder Verringern der Kortisongabe üblich.

            Weihrauch Anwendung und Dosierung

            Grundsätzlich ist eine Weihrauchkapseln Tagesdosis von ca. 600mg bis 4000mg bei einem Erwachsenen je nach Anwendungszweck möglich. Die Einzeldosis sollte nicht mehr als 1000mg auf einmal betragen. Bei einer höheren Tagesdosis wäre daher eine Aufteilung über den ganzen Tag angeraten. Um die Bioverfügbarkeit zu steigern und damit die bessere Aufnahme vom Körper zu fördern kann man die Weihrauchkapseln Einnahme mit einer fettreichen Mahlzeit kombinieren. Sollte eine Einnahme zu den Mahlzeiten nicht möglich sein, wäre eine Einnahme der Weihrauchkapseln mit etwas Milch sehr förderlich.

            Welche Weihrauch Kapseln Nebenwirkungen sind bekannt?

            Weihrauch ist im allg. sehr gut verträglich. aber auch hier können bei besonderer Empfindlichkeit bestimmter Personen einige Hautirritationen auftreten. In seltenen Fällen kann auch Übelkeit auftreten, diese ist oft ein Anzeichen für eine Weihrauch Überdosierung.

            Fazit: Weihrauch gilt in der Arzneimittelkunde als Substanz mit dem höchsten ungenutzten Potential. Viele Probleme lassen sich ohne teure Pharmazeutika mit dem günstigen nachwachsenden Rohstoff lösen. Ein wahrscheinlicher Grund dafür warum die Pharmaindustrie, welche rein gewinnorientiert arbeitet, die Weihrauch Heilwirkung schlichtweg ignoriert.

            Weihrauch-Extrakte und die Bioverfügbarkeit

            Die wahrscheinlich wirksamkeitsbestimmende Boswelliasäure im Weihrauch-Extrakt nimmt durch fettreiche Speisen an Bioverfügbarkeit zu. Aus diesem Grund, ist es ratsam Weihrauch stets zu den Mahlzeiten zu sich zu nehmen.

            Verträglichkeit von Weihrauch

            Alle veröffentlichten Studien haben bewiesen, dass Weihrauch-Extrakt eine durchaus gute Verträglichkeit mitbringen. Lediglich Hautirritationen mit Pruritus, sowie ein flaues Gefühl in der Magengegend können auftreten. Wobei allergische Reaktionen hier ebenfalls nicht gänzlich ausgeschlossen werden können.

            Bei der Boswellia serrata Anwendung wurden während einer anschaulichen Untersuchung zum Thema Verträglichkeit von pflanzlichen Wirksubstanzen nur gering ausgeprägte Nebeneffekte entdeckt.

            Fazit: Die entzündungshemmende Wirkung von Weihrauch kann somit durchaus als Erwiesen bezeichnet werden. Nach den zahlreichen durchgeführten Studien scheinen Weihrauch-Extrakte besonders bei der Behandlung von Kniegelenksarthrose Patienten eine wirkungsvolle Unterstützung darzustellen.

            Wobei sich ebenso bei chronisch-entzündlichen Darmkrankheiten eindeutige Hinweise für eine Wirksamkeit zeigen. Anders sieht es hingegen bei Patienten aus, die an einer rheumatoiden Arthritis leiden, hier scheint Weihrauch leider nicht den gewünschten, positiven Effekt mitzubringen. In Zukunft heißt es bei den Weihrauch-Extrakten aber die Bioverfügbarkeit weiter zu steigern.


            Quelle:

            1. Mitteilung des Instituts für Pharmazie der Friedrich-Schiller-Universität Jena: Weihrauch als Heilmittel. Pharmazeuten klären entzündungshemmende Wirkung von Boswelliasäuren auf.
            2. TV-Dokumentation Die Ärzte der Kalifen. aus der Reihe Im Bann der grünen Götter. ZDF Erstausstrahlung: 28. März 2004
            3. H. Gerhardt, F. Seifert, P. Buvari, H. Vogelsang, R. Repges: Therapie des aktiven Morbus Crohn mit dem Boswellia-serrata-Extrakt H 15
            Weihrauch Kapseln – Erfahrungen und Wirkung
            5 (100%) 1 vote

            Lesen Sie auch:

            Nikotinentzug – Verlauf und Entzugserscheinungen

            Tabak bzw. Tabakrauch enthält an die 5.000 chemische Substanzen. Nikotin und Teer sind die Hauptinhaltsstoffe …

            14 Kommentare und Feedback

            1. Dagmar 65

              WIRKSTOFFE

              9.6

              DOSIERUNG

              9.1

              ZUSATZSTOFFE

              8.4

              PREIS-LEISTUNG

              9.1

              GESAMTURTEIL

              9.1

              Ich kann rein gar nichts Negatives berichten. Wer hier schreibt, dass das Produkt zu kostspielig sei, der hat keine Ahnung, denn Qualität kostet nun einmal. Zumal ich doch vor diesen Kapseln weitaus mehr Geld für wirkungslose Präparate in der Apotheke gelassen habe. Wobei bei mir alles damit begann, dass ich an einer Schleimbeutelentzündung im Schulterbereich erkrankte. Mein Hausarzt verschrieb mit verschiedene Medikamente, und anfangs klang meine Erkrankung auch ab, um dann nach etwa drei Wochen wieder erneut aufzuflammen. Erwähnenswert ist vielleicht noch, dass ich Kraftsportler bin und somit ständig meine Schultern aufs Äußerste belaste. Nach der letzten Entzündung dieser Art orderte ich dann die Weihrauch-Kapseln und siehe da, seither kann ich meine Schultern wieder belasten, wie eh und je. Mich quälen keine Schmerzen mehr, so dass ich auf diese Kapseln nicht mehr verzichten möchte.

            2. Ballrus

              WIRKSTOFFE

              9.4

              DOSIERUNG

              8.6

              ZUSATZSTOFFE

              9

              PREIS-LEISTUNG

              7.6

              GESAMTURTEIL

              8.9

              Schon seit ein paar Jahren kämpfe ich mit Morbus Bechterew und mit Borreliose. Es ist noch gar nicht so lange her da setzte mich ein erneuter Rheumaschub fast gänzlich außer Gefecht. Nur auf allen Vieren konnte ich mich ein wenig bewegen. Ein Freund empfahl mir dann Weihrauch-Kapseln einzunehmen.

              Ich beherzigte diesen Rat, denn schlimmer konnte es kaum mehr werden. Inzwischen nehme ich dieses Produkt regelmäßig und stehe sogar wieder öfter auf dem Golfplatz, ohne dass mich quälende Schmerzen peinigen. Ich hoffe dass, das so bleibt. Zumal ich noch einen überaus positiven Nebeneffekt nicht missen möchte, denn mein Gedächtnis funktioniert wieder reibungslos, obwohl ich zuvor über Jahre an einem Gedächtnisverlust gelitten hatte.

            3. Gast

              WIRKSTOFFE

              8.4

              DOSIERUNG

              8.8

              ZUSATZSTOFFE

              9

              PREIS-LEISTUNG

              8.7

              GESAMTURTEIL

              8.8

              Tatsächlich werden Darmentzündungen mittels Weihrauch besänftigt. Ob es sich hierbei nur um eine kurzfristige Besserung handelt, kann ich aber noch nicht sagen, denn ich nehme die Kapseln erst seit acht Wochen zu mir. Ich kann jetzt lediglich sagen, dass die Symptome besser geworden sind.

            4. Gast

              WIRKSTOFFE

              8.1

              DOSIERUNG

              9

              ZUSATZSTOFFE

              8.7

              PREIS-LEISTUNG

              6.9

              GESAMTURTEIL

              8.5

              Ich kämpfe täglich mit einer schmerzhaften Form des Reizdarms. Das heißt, Krämpfe und andere Schmerzen quälen mich, während die üblichen Anzeichen dieser Krankheit bei mir nicht auftreten. Über Heilerde, Dusputal, bis hin zu Pfefferminz-Präparate habe ich schon alles ausprobiert. So heilen mich zwar auch die Weihrauch-Kapseln nicht, aber diese lindern meine Qualen wenigstens. Nehmen diese jetzt seit zwei Monaten und kann sagen, meine Schmerzempfinden hat sich halbiert und meine Lebensqualität ist um einiges gestiegen. Ich nehmen an, dass hier Mikro-entzündliche Gründe vorliegen. Ich nehmen vier Kapseln täglich, zwei am Morgen und zwei am Abend. Nebenwirkungen habe ich nicht bemerkt. Rate die Einnahme in Zusammenhang mit einem schonenden Speiseplan zu kombinieren!

            5. Gast

              WIRKSTOFFE

              9.2

              DOSIERUNG

              9.4

              ZUSATZSTOFFE

              7.7

              PREIS-LEISTUNG

              8.5

              GESAMTURTEIL

              9

              Wegen meiner schweren Psoriasis leide ich schon länger an Entzündungen in den Gelenken. Ich dachte mir Weihrauch wäre vielleicht die Lösung für ein Problem und kaufte daher diese Kapseln. So sind die Kapseln für meinen Geschmack etwas zu groß geraten, so es manchmal zu Problemen bei der Einnahme kommt. Dennoch helfen diese Anwendungen tatsächlich. Veränderungen bekam ich nach ca. 3 Wochen zu spüren. Meinen Gelenken geht es besser und auch mein allgemeines Wohlbefinden profitiert vom Weihrauch.

            6. Gast

              WIRKSTOFFE

              9.6

              DOSIERUNG

              8.9

              ZUSATZSTOFFE

              6.8

              PREIS-LEISTUNG

              8.1

              GESAMTURTEIL

              9.5

              Zügig und ohne Nebenwirkungen helfen diese Weihrauch-Kapseln. Während meiner Bestrahlung, die leider mein Rückenmark in Mitleidenschaft gezogen hat, bekam ich schlimme Schmerzen. Innerhalb von zwei Tagen besserte sich mein Zustand durch, das Weihrauch. Echt lasse. Auch meine Mutter profitiert inzwischen von diesem Produkt und bekämpft so ihre Wassereinlagerungen. Auch bei Gelenkschmerzen wirken diese ebenso zügig. Ich bin sehr begeistert von diesen Weihrauch Kapseln und sie jedem nur anraten.

            7. Patient 5743

              WIRKSTOFFE

              9.6

              DOSIERUNG

              9.3

              ZUSATZSTOFFE

              9.3

              PREIS-LEISTUNG

              9.4

              GESAMTURTEIL

              9.6

              Ich verwende schon seit einigen Jahren Mittel aus dem Harz des indischen Weihrauchbaums. Auf diese Weise verhindere ich Schübe, die mich ansonsten wegen meiner chronisch entzündlichen Darmkrankheit heimsuchen. Die gängigen Arzneimittel aus der Schulmedizin vertrage ich nicht, so dass ich auf eine Alternative zurückgegriffen habe, mit der ich sehr gut zurechtkomme. Wobei ich vielleicht erwähnen sollte, dass ich seit meiner Kindheit an einer leichten Form von Colitis erkrankt bin. Das heißt, meine Schübe zeigen sich nicht ganz so ausgeprägt, wie bei anderen Patienten im Erwachsenenalter.

              Zudem konnte ich letzter Zeit beobachten, dass immer mehr Boswellia-Mittel im Handel erscheinen, denen Wirksubstanzteile entzogen wurden. Hier werben die Hersteller mit einer verbesserten Verträglichkeit, wie einer besseren Wirkungsweise, so dass man hier mit kleineren Dosen zurechtkommen könne. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass solche Teilauszüge zwar bei Entzündungen in den Gelenken, welche durch Abnutzungen entstehen, wirksam sind, aber leider nicht den erhofften Effekt bei Autoimmunkrankheiten, wie Rheuma oder eben Colitis mitbringen. Zudem soll man bei diesen Teilauszügen die empfohlene Tagesdosis über 24 Stunden verteilen. Nach meinen Erfahrungen ist es bei purem Harz aber nötig mindestens zwei Kapseln auf einmal anzuwenden. Verteilt man hingegen die vier bis sechs Weihrauch-Kapseln über den ganzen Tag zeigen sich häufig diverse Unverträglichkeiten und es kann sogar zu einer Verstärkung der bestehenden Entzündung kommen. Auch, wenn sich das eher merkwürdig an, ist es dennoch verständlich, denn Boswelliasäure-Präparate bringen unterschiedliche Konzentrationen und somit auch Wirkungsweisen mit. So gibt es Mittel, die die Entzündung direkt bekämpfen, während andere diese nur dämpfen.

              Besonders Anwendern, die bereits klassische Boswellia-Mittel kennengelernt haben, kann ich dieses relativ preiswerte Präparat in der Kunststoffflasche nur ans Herz legen. Den einzigen Nebeneffekt, den ich bisher zu spüren bekommen habe, war ein leichtes Aufstoßen, was allerdings auch bei anderen Harz-Produkten nicht anders war. Natürlich ersetzt dieses Präparat aber keinen Arzt, wenn Sie mit akuten, wie schweren oder chronischen Erkrankungen zu kämpfen haben.

            8. 45Ganllik

              Wer hat Erfahrung mit Weihrauchkapseln bzw. Was bringen Weihrauch Kapseln ?

            9. Rudolf59

              Seit 1999 Polyarthritis in allen Gelenken der unteren Extremitäten. Damit einhergehendem starkem Knorpelabbau (Arthrose) in beiden Knien und beiden Hüftgelenken. Permanente Einnahme von Schmerztabletten erforderlich (bis zu 5 Tabletten Ibuprofen á 400 mg täglich). Schwere Nebenwirkungen durch die Schmerztabletten.

              Beginn der Weihrauch-Therapie 2004 mit Einnahme von 2 Tabletten morgens und 2 Tabletten abends mit je 360 mg Boswellia serrata. Ich habe keine Schmerzen mehr in den Gelenken! Ich nehme keine Schmerzmittel mehr, unglaublich! Endlich kann ich wieder durchschlafen, obwohl ich aus Gewohnheit immer noch die Kissen zwischen den Knien verwende. Die Schwellungen des linken Knies sind fast ganz zurück gegangen!

            10. Mieze5

              Ich nehme jetzt auch schon seid einen Wochen die Kapseln und muss sagen das sie mir sehr doll geholfen haben. Ich leider ab und zu unter Rheuma was meine Job sehr schwer macht, aber hier habe ich abhilfe gefunden und mir geht’s wesentlich besser! Sogar die Schuppenflechten sind weniger geworden. Sehr schöner Erfolg! Nur zu empfehlen.

            11. Ruthh

              Ich bin durch meine Tochter auf dieses kleine Wundermittel gestoßen. Nachts habe ich sehr oft Schmerzen in den Beinen wodurch ich morgens nicht sonderlich gut ausgeschlafen war…
              Diese Probleme habe ich meiner Familie mitgeteilt und da ich eine sehr hilfsbereite Tochter habe hat sie nach einer Lösung gesucht. Dabei hat sie mir Weihrauch empfohlen. Ich nehme diese Kapseln jetzt täglich und kann wieder gut durchschlafen und bin Fit für den nächsten Tag. Die Schmerzen sind auch kaum noch zu spüren ,nur manchmal, aber diese sind wirklich zu vernachlässigen.

            12. H.Artig

              Ein indischer Harz Extrakt ist mir von meinem Therapeuten vor Jahren als Produkt gegen Atembeschwerden (Asthma) empfohlen worden. Ich nehme es nicht dauerhaft zur Inhalation aber in gewissen Abständen und verspüre doch eine grössere Verbesserung nach dem Einsatz.

            13. Bechterew

              Für mich ist es die einzige sinnvolle Alternative zu Kortison, welches inzwischen auch einen Haufen Nachteile mit sich bringt wenn man es für Hautprobleme einsetzen muss.

            14. Ulcerosa

              Ich nehme seit längerer Zeit (Jahre) Nahrungsergänzungen mit Weihrauch gegen meine Darmentzündung (Zöliakie) und habe damit bisher nur gute Erfahrung gemacht nachdem ich meine Dosis durch ausprobieren gefunden habe. Mein Arzt konnte mir leider keinen tipp geben und so habe ich mich selber an die beste Dosierung herangetastet.

            Schreibe einen Kommentar

            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.