Unreine Haut in der Schwangerschaft

Tipps gegen unreine Haut in der Schwangerschaft
Tipps gegen unreine Haut in der Schwangerschaft

Es ist schon komisch wie der Körper in der Schwangerschaft reagiert. Bei manchen ist die haut rosig und wunderhübsch, die Fingernägel und Haare wachsen hervorragend und sie sehen einfach super aus, so als wären sie aufgeblüht. Und bei anderen wiederum ist es genau das Gegenteil. Unreine Haut, spröde Fingernägel und Haarausfall sind ein leidiges Übel während der Schwangerschaft. Doch es kann etwas dagegen unternommen werden.

Der Kampf gegen Pickel und Mitesser

Diese beiden Übel hat keine Frau sehr gerne. Gerade in der Schwangerschaft sollte sie doch aufblühen, denn sie freut sich ja auf ihr Baby. Doch manchmal spielt die Haut da nicht mit. Wichtig ist jetzt vor allen Dingen nicht in Panik zu geraten und mit zu starken Kosmetikprodukten dagegen vorzugehen.

Tägliche Körperpflege ist ein Muss in der Schwangerschaft. Hierdurch können bereits einige der Probleme behoben werden, denn auch die Schweißdrüsen arbeiten nun stärker als zuvor. Mildes Duschgel, eine ph-neutrale Seife und ein tolles Verwöhnprogramm für den eigenen Körper sind jetzt angesagt.

Paprika und Äpfel gegen unreine Haut

Richtig, eine gesunde, ausgewogene Ernährung gehört ebenfalls zu den Grundvoraussetzungen für eine gesunde und schöne Haut in der Schwangerschaft. Gerade wenn diese zu Unreinheiten neigt, sollte sie nicht noch zusätzlich durch zu fettige oder zu süße Lebensmittel belastet werden. Eine ausgewogene Mischkost, vielleicht mediterraner Art, ist hier eine gute Wahl.

Viel Gemüse wie Zucchini, Auberginen, Paprika und Tomaten sowie die verschiedensten Obstsorten, die gerade saisonal im Angebot sind. Dazu gute Fette, wie Olivenöl und Rapsöl. Die Zubereitung der Nahrungsmittel sollte so schonend wie möglich erfolgen, damit die gesunden Inhaltsstoffe auch erhalten bleiben. Ein Dampfgarer wäre hier ideal.

Der Kampf gegen unreine Haut

Wer in der Schwangerschaft also zu Pickeln und Mitessern neigt, der sollte ganz besonders auf eine gute Körperhygiene achten. Tägliches duschen mit milden Waschsubstanzen, eine nicht zu reichhaltige Creme für das Gesicht sollten eine große Rolle spielen.

Aber auch eine gesunde, ausgewogene Ernährung spielt eine große Rolle. Denn gerade die Ernährung hat großen Einfluss auf das Aussehen unserer Haut. Und in der Schwangerschaft wollen doch alle Frauen wundervoll aussehen und sich wohl fühlen.

Unreine Haut in der Schwangerschaft
Beitrag jetzt bewerten

Ähnliche Suchanfragen:

Autor: Robert Milan

Der Autor ist seit dem Jahr 2005 Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Als langjähriger Medizinautor entsprechen seine Inhalte dem aktuellen medizinischen Wissensstand und begründen sich ebenfalls auf ärztliche Fachliteratur und der aktuellen medizinischen Leitlinie.

Ähnlich interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close