Schwarzkümmelöl Kapseln – Wirkung durch sanfte Heilung

Schwarzkümmelöl Kapseln - Wirkung durch sanfte Heilung

Immer mehr Menschen setzen auf Naturmedizin. Kein Wunder. Sie ist sanft und enthält keinerlei Nebenwirkungen. Schwarzkümmel Öl Kapseln helfen dabei Allergien, Asthma, Neurodermitis und Verdauungsprobleme zu lindern. Die Kapseln selbst sind in fast jeder Drogerie frei erhältlich.

Der Schwarzkümmel zählt wohl zu den am weitest verbreiteten Heilpflanzen und aus diesem Grund wurde er auch in den verschiedensten Kulturen eingesetzt, um gegen verschiedene Beschwerden anzukämpfen. Der natürliche Lebensraum dieser Heilpflanze sind die gemäßigten Klimazonen, die sich wie ein Gürtel um die Erde spannen und einen der größten Lebensräume auf diesem Planeten bilden.

Den Schwarzkümmel findet man hauptsächlich in den Ländern rund um das Mittelmeer, also im Süden Europas, im Norden von Afrika und natürlich im Westen Asiens. Nahe Verwandte des Schwarzkümmels wachsen auch in Indien oder in der Vergangenheit auch in Deutschland. Heute gilt der Schwarzkümmel hierzulande jedoch als ausgestorben, weil unsere sehr effiziente Landwirtschaft den Lebensraum dieser Heilpflanze fast völlig zerstört hat. Dank dieses sehr ausgedehnten Lebensraums wurde der Schwarzkümmel dann auch in den verschiedensten Kulturen als Medikament oder Gewürz eingesetzt.

Wo Schwarzkümmelöl kaufen?

Besondere Bedeutung hatte der Schwarzkümmel bei den Griechen, die dessen medizinische Wirkung wissenschaftlich beschrieben und seither gehört der Schwarzkümmel zum Repertoire der Naturheilkunde. Doch nicht nur die alten Griechen beschäftigten sich mit dieser Pflanze, sondern auch in anderen Kulturen des Altertums war der Schwarzkümmel sehr bekannt. Unter anderem wird der Schwarzkümmel auch in der Bibel erwähnt.

Desweiteren ist bekannt, dass die ägyptischen Pharaonen den Schwarzkümmel nutzten und diesen in Form von Schwarzkümmelöl zu kosmetischen Zwecken einsetzten. Besonders berühmt machte den Schwarzkümmel dann auch die Entdeckung, dass dieser im Grab des Tutenchamuns gefunden wurde. Dies lässt darauf schließen, dass der Schwarzkümmel zu den wohl wertvollsten Rohstoffen der Welt gehörte. Heute wird der Schwarzkümmel meist in großem Maßstab angebaut, um den großen Bedarf decken zu können.

Schwarzkümmel – der lange Weg

Echter Schwarzkümmel wird in der Türkei, in Pakistan und in Ägypten angebaut. Theoretisch lässt sich das Ganze auch im Gewächshaus anbauen. Wichtig ist ein sandiger Boden, genug Sonne und ein trockenes Klima. Da der Aufwand in Deutschland zu groß wäre, werden diese vom Ausland importiert. Aus dem Samen lassen sich Kapseln und das berühmte Schwarzkümmelöl herstellen.

Wie oft darf man die Schwarzkümmelöl Kapseln einnehmen?

Genaue Dosierungsangaben findet der Patient direkt auf der Packung. Um eine optimale Wirkung zu erreichen, sollten die Kapseln ein paar Monate lang eingenommen werden. Nur ein paar Tage bringen in der Regel gar nichts. Wer noch spezifischere Fragen dazu hat, sollte einen Heilpraktiker fragen. Schulmediziner wissen auch einiges darüber. Doch die Gefahr ist groß, dass sie einem diese Art von Medikament ausreden.

Schwarzkümmel Kapseln helfen

Schulmediziner hören es nicht gerne, es ist aber Tatsache. Viele deutsche und auch internationale Studien haben es bewiesen. Schwarzkümmel hilft bei der Genesung. Allergiker berichten, dass es ihnen während der Behandlung besserging, alles je davor. Die Beschwerden werden um einen Großteil gelindert und teilweise sogar gänzlich geheilt. Da es hier zu keinerlei Nebenwirkungen kommen kann, ist ein Versuch auf jeden Fall wert.

Lesen Sie auch: Krillöl Kapseln – Erfahrungen mit Einnahme und Wirkung

Die Qualität der Schwarzkümmelöl Kapseln zählt

Es gibt Händler die verkaufen dieses Mittel sehr günstig. Hier sollte jeder aufpassen. Wenn es in Deutschland angebaut wurde, kann die Wirkung nicht garantiert werden. Nach der Einnahme passiert einem trotzdem nichts. Die originalen Samen haben dennoch mehr Heilkraft und sind daher zu bevorzugen.

Originally posted 2017-10-25 10:03:00. Republished by Blog Post Promoter

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Ein Kommentar

  1. Ich hab Schwarzkümmel auch schon verher verwendet aber da war mir die Wirkung noch nicht so wirklich bewusst, da es irgendwie eine „Tradition“ in der Familie ist… Naja zumindest weiß ich jetzt wieso ich so gut wie nie richtig schwere Probleme habe. Klar das man mit einer Grippe zwei Tage zu Hause bleibt ist normal, aber sonst war nie etwas schlimmeres geschehen.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"