Nur 14 Prozent der Deutschen Leben Gesund

Eine kürzlich veröffentlichte repräsentative Studie des Zentrums für Gesundheit der Sporthochschule Köln im Auftrag der DKV kam zu dem Ergebnis, dass nur in etwa jeder siebte Deutsche rundum gesund lebt.

Bei der Befragung von insgesamt 2.500 Bundesbürgern ging es vor allem um die Punkte körperliche Aktivität, gesunde Ernährung, sowie die Vermeidung von Stress, welche die wichtigsten Säulen der Gesundheit darstellen. Des Weiteren wurden die Teilnehmer nach ihrem Konsum von Alkohol und Nikotin befragt.

Das Ergebnis fällt sehr bescheiden aus:

Insgesamt erreichen gerade einmal 13,9 % der befragten die Mindestanforderungen in allen eben genannten Bereichen, wobei es große Unterschiede zwischen einzelnen Bundesländern gab. So erreichte Mecklenburg-Vorpommern einen Wert von 19,8 %, während in Sachsen-Anhalt lediglich 7,9 % der Bevölkerung wenigstens das Mindestmaß zur Gesunderhaltung ihres Körpers tun.

Die Hauptdefizite quer durch die Bundesrepublik sind fehlende Bewegung und vor allem mangelhafte Ernährung. Mehr als jeder Zweite Deutsche ernährt sich nicht ausgewogen und jeder Dritte esse nicht einmal täglich frisches Obst und Gemüse.

Die Empfehlung der WHO wie auch der Deutschen Gesellschaft für Ernährung liegt jedoch bei mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag. Dieses sollte zudem vollreif geerntet sein und möglichst roh frisch verzehrt werden. Eine Portion entspricht in etwa einer handvoll Obst oder Gemüse, so die Experten.

Lesen Sie auch: Lungenödem – Prognose, Verlauf und Behandlung für Heilung

Durch eine ausreichende Bewegung mit Einheiten von 30 bis 45 Minuten drei bis vier Mal pro Woche und einer ausgewogenen, auf frischen und natürlichen Lebensmitteln beruhenden Ernährungsweise, könnten viele chronische Erkrankungen verhindert werden. Dies sind vor allem Herz-Kreislaufbeschwerden wie hoher Blutdruck und hohe Cholesterinwerte, oder auch der mittlerweile bei etwa 9 Prozent der Bevölkerung verbreitete sog. „Altersdiabetes“ Typ II (Diabetes mellitus).

Sehr interessant ist auch der Fakt, dass Menschen mit zunehmendem Alter mehr auf ihre Gesundheit achten. Dieses Verhalten war vor allem im Bereich Ernährung sowie einem niedrigeren Anteil von Rauchern und einem insgesamt niedrigeren Stressniveau zu beobachten. Der Studie nach lebt in der Gruppe der über 65-jährigen sogar jeder Fünfte rundum gesund. Dagegen wird gerade bei jungen Erwachsenen das Gegenteil beobachtet. Vor allem der Mangel an einer ausgewogenen Ernährung, sowie der verstärkte Nikotin- und Alkoholkonsum, sorgen in der Altersgruppe der unter 30-jährigen dafür, dass nur sieben Prozent gemäß der Definition rundum gesund leben.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
?php pp_popup_cat( $cat = "Category1" ); ?