Mehr Trainingserfolg durch richtige Ernährung – 5 Tipps für die ideale Ernährung beim Muskelaufbau

Fitness und Sport hält den Körper auch noch bis ins hohe Alter fit und vital. So hat sich in allen Teilen der Gesellschaft, von jung bis alt, im letzten Jahrzehnt ein echter Hype zu Sport und Fitness entwickelt. Ein definierter Körper mit Muskeln gehört daher schon länger zum Schönheitsideal vieler Menschen. Doch erfordert es für den Muskelaufbau viel Disziplin. Neben einem intensiven und regelmäßigen Training gehört auch die richtige Ernährung zu den entscheidenden Faktoren für einen optimalen Muskelaufbau. So sollte eine ausgewogene Ernährung den Fitnessalltag begleiten.

Dabei gibt es eine Reihe von Lebensmitteln, die besonders förderlich für Trainierende sind. Allerdings hat der Markt für Sport und Fitness auch eine Vielzahl von künstlichen Nahrungsergänzungsmittel hervorgebracht, die einen schnelleren und größeren Erfolg beim Muskelaufbau versprechen sollen.

Jedoch handelt es sich bei den meisten Präparaten in Form von Pillen und Pülverchen um wirkungslose Mittel, die zudem noch viel Geld kosten. Viel sinnvoller ist es daher den Ernährungsplan perfekt an die individuelle Trainingsarbeit zu koppeln. Aus diesem Grund haben wir für Sie fünf Tipps zusammengestellt, wie Sie mit einfachen Mitteln mehr aus der Trainingsarbeit herausholen und für einen erfolgreicheren Muskelaufbau sorgen können.

Tipp 1: Selektive Androgenrezeptor-Modulatoren docken dort an wo der Muskelaufbau stattfindet

Es gibt auf dem Markt für Fitness- und Muskeltraining eine Reihe von Präparaten, die mehr Erfolg bei der Trainingsarbeit versprechen. Jedoch hat sich ein Mittel in den letzten Jahren durchgesetzt und einen echten Hype ausgelöst. Dabei handelt es um sogenannte Selektive Androgenrezeptor-Modulatoren, kurz SARMs, die Steroiden zwar ähnlich sind, jedoch viel wirkungsvoller und harmlos für den Organismus sind. SARMs docken anders als Steroide nicht wahllos an verschiedenen Muskelgruppen an, sondern steuern die momentan trainierenden Muskeln an. Ebenso wird die Testosteronbildung erhöht, welche für einen konstanten Muskelaufbau unabdingbar ist.

So schaffen die SARMs den Trainingserfolg um ein Vielfaches zu steigern ohne den Körper einer zusätzlichen Belastung auszusetzen. Viele Trainierende schwärmen bereits von der Wirkung der SARMs und konnten den Muskelaufbau innerhalb kürzester Zeit erheblich verbessern. Erhältlich sind die SARMs heutzutage in jedem gut geführten Onlineshop im Internet. So auch im Onlineshop von Bevisan, der sich vor durch das große Angebot an Lifestyle-, Gesundheits- und Fitnessprodukte auszeichnet. Ein Blick auf die Plattform kann sich demnach lohnen, um den Trainingserfolg zu verbessern und die Leistung zu steigern.

Tipp 2: Viel trinken während der Trainingsarbeit

Gerade Menschen, die sich einem intensiven und disziplinierten Trainingsplan hingeben, sollten viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Denn ein Dehydrieren des Körpers schwächt die Muskulatur und steht im Gegensatz zu einem erfolgreichen Muskelaufbau. Als Regel gilt: pro 20 Kilogramm Körpergewicht sollten Sportler einen Liter Wasser trinken. Dabei empfiehlt sich vor allem Wasser mit einer großen Menge an Mineralstoffen.

Tipp 3: Die richtige Kost aus Eiweiß, Kohlehydraten und Fetten

Bei der Ernährung kommt es auch die Ausgewogenheit an. Eiweiß spielt zwar eine wichtige Rolle beim Muskelaufbau, jedoch benötigt der Körper auch Kohlenhydrate und Fette, um die Trainingsarbeit auch sichtbar zu machen. Zwischen 150 und 200 Gramm Eiweiß sollten Sportler pro Tag aufnehmen, um ein Muskeltraining optimal zu begleiten. Dazu gehört allerdings auch die Aufnahme von komplexen Kohlenhydraten.

Denn Kohlehydrate sind ein wichtiger Energielieferant und helfen dabei wichtige Nährstoffe schneller in die Muskeln zu leiten. Ebenso gehören gesunde Fette aus Lebensmitteln wie Nüssen, Samen, Avocados und Oliven zum Speiseplan für einen erfolgreichen Muskelaufbau. Auf zu viel Zucker sollte dabei allerdings gänzlich verzichtet werden. Denn ein harter Trainingsplan wird durch die Aufnahme von Zucker nur zurückgeworfen.

Mehr Trainingserfolg durch richtige Ernährung – 5 Tipps für die ideale Ernährung beim Muskelaufbau
5 (100%) 2 votes

Autor: Robert Milan

Der Autor ist seit dem Jahr 2005 Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Als langjähriger Medizinautor entsprechen seine Inhalte dem aktuellen medizinischen Wissensstand und begründen sich ebenfalls auf ärztliche Fachliteratur und der aktuellen medizinischen Leitlinie.

Ähnlich interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close