Lammfell Einlegesohlen

Welche Lammfell Einlegesohlen sind die Besten?

Warum Lämmer auch im Winter nicht frieren, verdanken sie ihrem dicken und dichten Fell. Dieses verfügt über ein natürliches Luftpolster, das auch bei der Verarbeitung (beispielsweise als Einlegesohle) erhalten bleibt und sich beim Tragen erwärmt. Diese Wärme strahlt zurück und hält im Winter die Füße schön warm. Deshalb sind Lammfell Einlegesohlen die perfekte Ergänzung für den Winter.

Warum Lammfell Einlegesohlen auch für den Sommer geeignet sind

Das schon genannte Luftpolster bietet auch im Sommer Vorteile, denn die Luft kann zwischen den Wollfasern zirkulieren und wirkt dabei wie eine natürliche Klimaanlage. Zudem kann Lammfellwolle Hitze und überflüssige Feuchtigkeit ableiten. Man mag es kaum glauben, aber natürliche Lammfellwolle absorbiert mehr als doppelt so viel Feuchtigkeit wie Baumwolle. Auf heiße oder verschwitzte Füße kann man also im Sommer gern verzichten.

Lammfell vs. Polyester“fell“

Obwohl sie genauso gut aussehen, wie die Lammfellsohlen, haben Polyestersohlen keineswegs die hervorragenden Eigenschaften des Konkurrenten zu bieten. Weder wärmen sie, noch kühlen sie und der Fußschweiß wird nicht aufgenommen. Daher ist Lammfell immer vorzuziehen, auch wenn Lammfell-Einlegesohlen teurer sind. Allein der Preis darf hierbei nicht entscheidend sein.

Wo bekomme ich Lammfell Einlegesohlen ?

Viele Arten von Lammfell Einlegesohlen, doch wie sind sie aufgebaut?

Oft können Lammfell-Einlegesohlen auf die passende Schuhgröße zugeschnitten werden, sofern sie nicht eingefasst sind (diese wiederum fransen nicht aus). Manchmal ist die Unterseite aluminiumbeschichtet, um für eine natürliche Wärmerückstrahlung zu sorgen. Manche besitzen noch eine zusätzliche wärmende Wollschicht aus Filz, die zusätzlich auch polsternd wirkt.

Diese Filzschicht besitzt im Übrigen die gleichen Eigenschaften, wie das Lammfell auch, sofern es sich um echten Wollfilz handelt. Wer etwas ganz Exklusives sucht, kauft Lammfell-Einlegesohlen mit Wildlederverstärkung auf der Rückseite, d. h. das Fell wurde verwendet, wie gewachsen.

Doch eine zusätzliche wärmende, kühlende oder desinfizierende Wirkung ergibt sich dadurch nicht. Für hundertprozentige Naturliebhaber eignen sich Sohlen mit sogenannter Mimosa-Gerbung. Der Mimosa-Gerbstoff ermöglicht eine rein pflanzliche Gerbung des Lammfelles, sodass die ursprüngliche Pigmentierung erhalten bleibt. Zurück bleiben die natürlichen Fellfarben und Fellflecken.

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
Wärmend bei Kälte und kühlend bei Hitze, daher für jede Jahreszeit geeignet. Billige Sohlen halten oft nicht, was sie versprechen.
Absorbiert mehr Schweiß als Baumwolle. Nicht für offene Schuhe geeignet.
Die flauschigen Sohlen sorgen für ein weiches Polster und ein wohliges Laufgefühl. Mit der Zeit werden sie flachgetreten (Luftzirkulation bleibt jedoch erhalten).
Viele verschiedene Ausführungen möglich. Gute Sohlen sind verhältnismäßig teuer.
Luft kann zirkulieren, Füße schwitzen daher nicht.
Nicht eingefasste Sohlen können passgenau zugeschnitten werden.
Natürliches Lammfell wirkt desinfizierend.

Preisspanne von Lammfell-Einlegesohlen

Billige Einlegesohlen sind bereits ab ca. 1,70 Euro erhältlich. Doch handelt es sich hier lediglich um Wollfasern (manchmal nur Überreste aus der Produktion), die in einem Gittergewebe verwoben wurden. Die meistgekauften Lammfell-Einlegesohlen liegen bei ca. 9,90 Euro und sind robust verarbeitet.

Manche verfügen über eine zusätzliche Filz- oder Aluminiumschicht. Teure Produkte liegen bei über 12 Euro. Hier wurde meist das Fell inklusive Leder verarbeitet, das macht sie so robust.

Lesen Sie auch: Füße messen – so wird’s richtig gemacht

Fazit

Lammfell-Einlegesohlen sind in jedem Fall empfehlenswert, denn sie eignen sich für jede Jahreszeit. Es gibt sie in allen Größen und bieten zahlreiche Vorteile. Es sind auch die am meisten verkauften Sohlen-Produkte. Wie gesagt, Lämmer frieren nicht und schwitzen nicht.

Originally posted 2017-09-28 09:04:44. Republished by Blog Post Promoter

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"