L-Tryptophan Erfahrungen, Wirkung und Dosierung

L-Tryptophan Kapseln 500mg - 60 Stück

9

WIRKSTOFFE

8.9/10

DOSIERUNG

8.4/10

ZUSATZSTOFFE

9.5/10

PREIS - LEISTUNG

9.0/10

GESAMTURTEIL

9.0/10

Vorteile

  • Markenprodukt aus Deutschland
  • ohne Nebenwirkungen, Leichte Dosierung
  • Rezeptfrei zu bestellen
  • Top Preis-Leistung
  • kombinierbar mit anderen Nahrungsergänzungen

Nachteile

  • Wirkung langsam aufbauend

Bei Tryptophan handelt es sich um eine essentielle Aminosäure, die in Verbindung mit B-Vitaminen und Magnesium für die Bildung des Neurotransmitters Serotonin notwendig ist. Serotonin wiederum löst Glücksgefühle aus und steigert Zufriedenheit und Wohlbefinden.

Da der Körper Tryptophan nicht selbst synthetisieren kann, muss die Aufnahme der Aminosäure über die Nahrung erfolgen. Um die Aufnahme zu erleichtern, steht 5-HTP als Nahrungsergänzungsmittel zur Verfügung, das nicht verschreibungspflichtig ist und bei dem es sich um eine Wasserstoffverbindung von Tryptophan handelt. Die Einnahme von 5-HTP begünstigt jedoch nicht nur den Serotoninspiegel, sondern beeinflusst auch langfristig die Freisetzung des wichtigen Botenstoffes.

Mit Hilfe von Tryptophan lassen sich somit Depressionen, Antriebslosigkeit und ein allgemein betrübtes Gemüt gezielt behandeln. Dabei gilt es natürlich, sich genau an die vorgeschriebene Dosierung zu halten, damit der Serotoninspiegel nicht zu stark ansteigt. Optimaler Weise erfolgt die Einnahme in Kombination mit Enzym-Komplexen, die den positiven Einfluss auf den Körper und das Wohlbefinden noch vergrößern.

Wo ist L-Tryptophan enthalten?

L-Tryptophan benötigt als Ausgangsmaterial Vitamine der B-Gruppe, Magnesium, Omega-3-Fettsäuren sowie Mangan und Zink. Was enthält Tryptophan? Die tryptophanreichsten Lebensmittel sind:

  • Nüsse (Cashew-Kerne)
  • Sojabohnen
  • Sesam, Hirse und Hafer
  • Pilze

Wo ist viel Tryptophan drin? Die Aminosäure Tryptophan findet sich in hoher Konzentration in Eiweisspulver Produkten z.B. im Molkeprotein. Einige Studien aus der jüngeren Vergangenheit zeigen das Darmbakterien aus Chinasäuren Tryptophan zu bilden. Chinasäuren sind in Früchten enthalten wie z.B. Kiwi, Cranberry und Preisselbeeren.

Wo kann man L-Tryptophan Kapseln kaufen?

L-Tryptophan Wirkung

Was bewirkt Tryptophan? Tryptophan ist eine essentielle Aminosäure. Eine Ernährung, welche mit ausgewogenen Proteinanteil erfolgt, stellt eine ausreichende Versorgung mit L-Tryptophan zur Verfügung. Diese Aminosäure hat übrigens die geringste Konzentration der im menschlichen Körper vorkommenden 20 Aminosäuren. Gegenüber den anderen bekannten Aminosäuren wie Tyrosin, Leucin, Valin usw. benötigt Tryptophan besonders gute Voraussetzungen um die Blut-Hirn Schranke zu passieren, um im Gehirn wirken zu können.

L-Tryptophan wird häufig in 500mg Dosierungen als Beruhigungsmittel oder bei Schlafstörungen angeboten.Für langristige Therapien bei erhöhter Affektivität findet Tryptophan mittlerweile auch einen Einsatzschwerpunkt.

Wie schnell wirkt L-Tryptophan?

Eine Tryptophan Dosierung von 1-1,5g hat eine sofortige Wirkung auf den menschliche Körper und sorgt für einsetzende Schläfrigkeit nach spätestens 30min. Verstärkt wird dieser Effekt in der zweiten Tageshälfte und bei körperlichen Ruhezuständen, praktisch also das perfekte Schlafmittel.

Mit L-Tryptophan Depression in der Wintersaison im Griff

Weiterhin ist Tryptophan auch gegen Winterdepressionen geeignet, denn mit dem schwindenden Tageslicht sinkt auch die Stimmung bei garnicht mal wenig Menschen. Der Vorteil des L-Tryptophan z.B. gegenüber Serotinin als Mittel gegen Depressionen ist die Schnelligkeit bis zum Wirkungseintritt. Bereits nach ca. 7 Tagen ist die Tryptophan-Wirkung deutlich spürbar. Serotoninmittel benötigen fast die dreifache Zeit bis eine Wirkung zu verzeichnen ist.

Wird durch 5-Hydroxytryptophan die Wirkung von Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmern verstärkt?

Kommt es zu einer Zugabe von 200 mg 5-Hydroxytryptophan, kurz 5-HTP, während der Nutzung des Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmers Citalopram, führt dies zu einer Verstärkung der neuroendokrinen Wirkung. Die 20 mg Citalopram lassen sich hier an der Cortisol- bzw. an der Prolaktin-Sekretion messen. Wobei diese Resultate von gesunden Männern stammen, so dass dies ein Hinweis darauf sein kann, dass 5-HTP auch in medizinischem Bereich die Wirkungsweise von Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer puschen könnte. Unter Umständen könnte dies die allgemeine Ansprechrate auf Antidepressiva erhöhen.

Zeitnah kommt es im Gehirn nach der Aufnahme von 5-Hydroxytryptophan zu einer Serotonin Umwandlung. In den Vereinigten Staaten ist 5-HTP eine verschreibungsfreie Wirksubstanz und dient hier als unterstützende Behandlungsmöglichkeit von depressiven Erkrankungen. Von einer Kombination, die aus Tryptophan und 5-HTP besteht, wird hier zudem dringend abgeraten, wenn zeitgleich hohe Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer Dosen zum Einsatz kommen. Hier besteht die Gefahr, dass es zu einem sogenannten Serotonin-Syndrom kommt.

Depression ist eine Form der mentalen Störung mit einer Vielzahl an verschiedenen Symptomen
Depression ist eine Form der mentalen Störung mit einer Vielzahl an verschiedenen Symptomen

Tryptophan und die therapeutischen Wirkungsweisen

Zurzeit besteht eine Zulassung für Tryptophan in Deutschland, um mit diesem Medikament Schlafprobleme zu therapieren. Hierbei handelt es sich um L-Tryptophan, welches rezeptfrei in den Apotheken erhältlich ist. Pro Filmtablette sind hier 500 mg des Inhaltsstoffs zu finden. Eines dieser Arzneimittel nennt sich, zum Beispiel, L-Tryptophan ratiopharm. Wobei in der wissenschaftlichen Literatur auch noch andere mögliche Behandlungsbereiche festgehalten wurden. Seit Jahren steht hier zudem die Behandlung von depressiven Störungen im Focus, denn als bedeutender Vorläuferstoff zur Serotonin Bildung kann Tryptophan unumwunden in den Stoffwechsel des zentralen Neurotransmitters eingreifen.

In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich die Einwirkung des Serotoninsystems mit der Wirksubstanzklasse der selektiven Serotonin Wiederaufnahmehemmern, kurz SSRIs, als die Bei ewirkungsvollste Behandlungsmethode bei Depressionen herausgestellt. So beeinflusst die Tryptophan Anwendung nicht nur depressive Anzeichen, sondern mindert ebenso die Störung der Affektivität und therapiert auf diese Weise insbesondere starke Impulsivität.

Die saisonal abhängige Depression, auch als Winterdepression bezeichnet, beeinflusst die Stimmungslage empfindsamer Menschen negativ durch die kürzeren Tage verbunden mit weniger Tageslicht. So hilft hier nicht nur eine gut belegte Lichtbehandlung, 10.000 Lux für eine halbe Stunde, sondern auch eine Tryptophan Gabe. Dies bringt einen zusätzlichen positiven Effekt mit. Es finden sich außerdem Hinweise darauf, dass kognitive Fähigkeiten durch eine Tryptophan-Gabe positiv verändert werden.

Vergleichen wir die Unterschiede von Tryptophan mit dem Behandlungsstandard für depressive Erkrankungen mittels Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer, ist ein gravierender Unterschied die Zeit bis zum Wirkungseintritt. So wirkt Tryptophan auf die Symptomatik meist schon nach einer Woche, während der Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer häufig erst nach zwei bis drei Wochen seine Wirkungskraft zeigt und somit mindestens zweimal so lange braucht bis die Beschwerden des Patienten sich bessern. Wobei es zudem einen weiteren Hinweis gibt. Durch den zusätzlichen Einsatz von Tryptophan soll sich die Wirkung von Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer steigern lassen.

Störungen der Affektivität therapieren – Wie beeinflusst Tryptophan die Stimmungslage?

Nur durch eine gezielte Supplementation wirkt Tryptophan stimmungsaufhellend. Bei einer täglichen Einnahme von 1,5 bis 3,0 g Tryptophan steigt die Stimmung bereits nach drei bis vier Tagen und es kommt zu ersten positiven Effekten. Erfolgt die Anwendung regelmäßig kommt es nach etwa zwei bis drei Wochen zu einer deutlich wahrnehmbaren Verbesserung der Stimmungslage. Bilden sich die Symptome zurück, kann jetzt ein Anwendungsstopp versuchsweise in Angriff genommen werden.

Unter Umständen können die Anzeichen des Krankheitsbildes sich innerhalb der nächsten Wochen wieder bemerkbar machen. Wobei diese von der Ursache des Serotoninmangels abhängen. Kommt es zu einem solchen Fall, gilt es nach Beendigung der Behandlungsphase eine sogenannte Erhaltungstherapie mittels Tryptophan zu beginnen. Häufig reicht es hier aus an drei bis vier Tagen der Woche eine Tagesdosierung von 1,5 bis 3,0 g Tryptophan einzunehmen, um die positiven Effekte aufrecht zu erhalten.

Affektive Störungen beeinflussen allzu häufig das persönliche Befinden, wie Erleben und wirken sich daher ungünstig auf Denk-, wie Vorstellungsinhalte aus. Typische Anzeichen für eine solche Erkrankung erkennt man häufig an einem Vermeidungsverhalten, sowie an einem missbilligenden Gesichtsausdruck und einer schlechten Stimmung. Ein Großteil dieser Symptome lässt sich ebenfalls mit einer Tryptophan-Behandlung in den Griff bekommen.

Wobei ebenso eine Affektinkontinenz mit fehlender Kontrolle von Gefühlsausbrüchen, die schon bei kleinen Anlässen unbeherrscht und überspitzt sind, durch eine Serotoninsynthese Stimulation positiv verändert werden kann. Menschen, die stetig extrem impulsiv reagieren, können mit einer reduzierten Tryptophan-Anwendung Ihre Kontrolle über ihr Gefühlsleben in den Griff bekommen. Das heißt, über mindestens zwei bis vier Wochen lang, gilt es 1,5 bis 3,0 g Tryptophan anzuwenden. Wobei diese Tryptophan Dosis ebenfalls bei einer allgemeinen, untypisch erhöhten Reizbarkeit, Unausgeglichenheit, sowie Irritabilität, welche aus unerklärlichen Gründen entstanden sind, helfen kann.

Kann eine Langzeitanwendung von Tryptophan den Dopaminstoffwechsel stören?

Kommt es zu einer längeren Anwendungszeit von Tryptophan mit Stimulierung der zentralen Serotonin-Verknüpfung kann es zu einem bedingten Dopamin-Mangel kommen. Diese wechselhafte Wirkungsweise zeigt sich aber in der Regel erst nach Tryptophan Einnahmen, die über Monate, wenn nicht sogar Jahre stattgefunden haben. Verschiedene Studien weisen darauf hin, dass die Dopamin-, wie die Serotoninsynthese abhängig von einander geregelt werden.

Das bedeutet, eine erhöhte Dopamin-Synthese wirkt sich hemmend auf die Serotoninsynthese aus, welches auch für den umgekehrten Vorgang gilt. Kommt es mittels Tryptophan zu einer dauerhaften Serotoninsynthese Stimulation scheint dies auf lange Sicht die zentrale Dopamin Aktivität zu mindern. Die eingeführte L-Dopamin Gabe bei gutem Ansprechen darauf hinweisen, dass hier ein relativer Dopamin-Mangel vorliegt. Um dem Ungleichgewicht von Serotonin, wie Dopamin entgegen zu wirken bzw. vorzubeugen, erscheint es vonnöten zu sein zeitweilig die zentrale Dopamin-Synthese anzuregen. Es gibt Hinweise dafür, dass die Dopamin-Synthese in analoger Weise zum Serotonin mittels des Vorläuferstoffs Tyrosin angeregt werden kann.

So kann das Ungleichgewicht zwischen Dopamin und Serotonin ausgeglichen werden, indem in den Anwendungspausen von Tryptophan täglich 20 mg Tyrosin pro Kilogramm Körpergewicht eingenommen werden. Bei gesunden Menschen kann sich ein früher funktioneller Mangel an Dopamin unter langanhaltender Tryptophan -Gabe besonders unter körperlicher Belastung zeigen. So führt dies beim leistungsorientierten Laufen zu einer Beeinträchtigung der Laufleistung. Diese wird subjektiv als eine Art Rigidität gesehen, denn die zähen Laufbewegungen im Einklang zum eher „wächsenden“ Widerstand erinnern an die Parkinson Krankheit.

Der Ablauf der Bewegungen scheint hier immer mal wieder ins Stocken zu geraten, so dass der Läufer weitaus mehr Antrieb benötigt um auf das gleiche Leistungsniveau zu kommen. Nimmt der Sportler hier hingegen täglich 100 mg L-Dopa plus 25 mg Carbidopa zu sich, bessert sich dieser Zustand innerhalb der nächsten fünf bis sieben Tagen. Ist der relative Dopamin-Mangel wieder ausgeglichen, führt dies einer gesteigerten Motivationslage, sowie einer erhöhten Belastungsbereitschaft und zu einem allgemein verbesserten Antrieb.

Wichtig zu wissen ist hier zudem, dass weder L-Dopa, noch Tyrosin parallel mit Tryptophan eingesetzt werden sollten, denn wie bereits erwähnt, beeinflussen sich hier die Serotonin- und Dopamin-Synthese gleichzeitig. Eine fortlaufende Einnahme hingegen korrigiert den eventuellen, wie relativen Mangel an Dopamin.

Damit es durch die einseitige Tryptophan Einnahme nicht zu einer Störung im Dopamin-Stoffwechsel kommt, empfiehlt es sich zur Ergänzung auf Tyrosin zu setzen. Die Therapiemöglichkeit mittels L-Dopa und Carbidopa gilt es hingegen der jeweiligen Situation anzupassen. Kommt es aufgrund einer längeren einseitigen Anregung der Serotoninsynthese durch Tryp zu einem klinischen, wie relativen Dopamin-Mangel ist diese Behandlungsmöglichkeit eine Option.

L-Tryptophan Nebenwirkungen

Eine übermäßige Verwendung z.B. mehr als 5g täglich über einen längeren Zeitraum kann zur einer Freisetzung freier Radikaler führen. Die Unverträglichkeit von Tryptophan kann sich weiterhin in sklerodermieähnliche Hautreizungen und Muskelschmerzen (EM-Syndrom) äußern. Weiterhin ist eine Wechselwirkung zum Schmerzmittel Tramadrol bekannt, eine gleichzeitige Verwendung mit dem Analgetikum führt zu starken (negativen) Veränderungen der psychischen Verfassung.

L-Tryptohan Dosierung

Die häufigsten Fragen zur Einnahme:

  • Tryptophan wie lange einnehmen?
  • Wie viel Tryptophan täglich einnehmen?
  • Wie wirkt Tryptophan am besten?

Je nach Anwendungszweck ist eine unterschiedliche Dosierung nötig. Diese wurden in den letzten Jahrzehnten in mehreren wissenschaftlichen Versuchreihen und Studien festgelegt.

  • der sichere und wirksame Dosierbereich von Tryptophan liegt zwischen 400mg und 4g
  • bei Depressionen werden Dosierungen von bis zu 6g täglich zur Behandlung eingesetzt
  • als Schlafmittel vor der Ruhephase ist bereits 1g ausreichend
  • dauerhafte Einnahme von 1,5g bis 3g täglich ist bei festgestellten Serotoninmangel ausreichend

Wie und wann nimmt man Tryptophan am besten?

Um eine optimale Serotoninsynthese zu unterstützen ist eine Gabe auf nüchternen Magen empfohlen. Das bedeutet: 2 Stunden vor einer Mahlzeit oder 3 Stunden nach einer Mahlzeit. Die zusätzliche Gabe von Nahrungsergänzungen wie Folsäure oder Omega 3 Fettsäuren können die Wirkung des L-Tryptophan verbessern.

L-Tryptophan wo kaufen?

L-Tryptophan Kapseln gibt es von bekannten Nahrungsergänzungsmittel-Herstellern wie Vitabay, Pharmasports, Ratiopharm oder Synomed.

Was ist besser L-Tryptophan oder 5 HTP?

5-HTP hat gegenüber Tryptophan den entscheidenden Vorteil ohne Aminosäuren-Transporter in das Gehirn zu gelangen. Ein Schwachpunkt von 5-HPT ist die Verträglichkeit. So ist eine Dosierung von L-Tryptophan ohne spürbare Nebenwirkungen. Erfahrungsberichte zeigen bei 5-HTP ist bereits die Einnahme von 50-100mg oft von Übelkeit begleitet, welches wiederum oft zu Therapieabbrüchen wegen dieser Unverträglichkeit führt.

L-Tryptophan Erfahrungen, Wirkung und Dosierung
3.6 (72.73%) 11 votes
Ähnliche Suchanfragen:

Lili Nuß

Lili Nuß ist Geprüfte Industriemeisterin IHK - Fachrichtung Pharmazie und Chemielaborantin, Fachbereich Analytik. In ihrer langjährigen beruflichen Praxis bei Warner Lambert und Pfizer in Freiburg, war sie unter anderem für die Qualitätskontrolle der Wirkstoffe und Hilfsstoffe zuständig. Lili Nuß ist unsere Fachfrau für Pharmazie, Chemie, Analytik und Medikamentenkunde.

Ähnlich interessante Artikel

2 thoughts on “L-Tryptophan Erfahrungen, Wirkung und Dosierung”

  1. Für mich ist Tryptpophan das beste Schlafmittel um nach einem stressigen Tag gut runterzukommen ohne das das Magengrimmen was ich immer von den Schlaftabletten aus der Apotheke bekomme.

  2. Ich hatte früher Gaba für die verbesserte Regenerationsphase nach dem Sport benutzt, inzwischen bin ich auf Tryptophan Kapseln umgestiegen. Wirken besser, schneller und sind auch günstiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close