Klettenwurzel – Anwendung, Wirkung und Rezepte mit Tee und Öl

Klettenwurzel – Wirkung und Anwendung

Wahrscheinlich kennt jeder diese Wurzel. Schließlich bleiben Kletten beim Spaziergang allzu gerne an der Kleidung hängen oder finden sich im Fell des Hundes wieder. Vor allem als Kind wird so mancher schlechte Erinnerungen an diese Pflanze haben, denn Kletten aus den Haaren zu entfernen, ist langwierig und schmerzhaft. So wächst die Klette überwiegend an Wegen, Rainen, sowie an Waldesrändern.

Im ersten Jahr besitzt die Klette sehr große Blätter, welche sich in Bodennähe befinden. Diese sind gestielt und verfügen über eine herzförmige Form. Im zweiten Jahr wächst dieser Pflanze dann ein Stängel mit einer Vielzahl an verzweigten Ästen. Bis zu einer Höhe von 1,20 m können diese erreichen. Auch am Stängel finden sich außerdem Blätter, die nach oben hin immer kleiner werden. Lang und spindelförmig sehen hier hingegen die Wurzeln aus. Von innen sind die Klettenwurzeln weiß, während diese außen eine graubraune Farbe besitzen.

Die Blüten der Klette sind dagegen rot bis violett. Diese wachsen an den Enden der Zweige und sind doldenartig. So sind diese eher rund und ähneln Distelblüten. Das besondere an diesen Blüten sind die zahlreichen Hüllblätter, die Stacheln ähneln und eine umgebogene Spitze besitzen. Genau diese Stacheln sind es auch, die sich dann allzu gerne in der Kleidung verhaken. Die Klette gehört zur Korbblütler-Familie. Außerdem gibt es noch viele weitere Bezeichnungen für die Klettenwurzel, wie Kleberwurzel, Grindwurz, Dollkraut, Wolfskraut oder auch Haarwuchswurzel.

Welche Inhaltsstoffe enthält die Klettenwurzel?

Zahlreiche wertvolle Inhaltsstoffe sind in der Klettenwurzel zu finden. So enthält diese Pflanze unter anderem Inulin, ein löslicher Ballaststoff. Des Weiteren sind hier Substanzen, wie Schleimstoffe, ätherisches Öl, Bitterstoffe, schwefelartige Stoffe, sowie Kaffeesäurederivate vertreten.

Welche Wirkungsweisen bringt die Klettenwurzel mit?

Als Radikalfänger wird die Klettenwurzel bezeichnet. So wirkt diese antibakteriell, leicht diuretisch und entzündungshemmend. Hinzu kommt, dass diese Pflanze Leber, wie Galle anregend wirkt. Zu den Heilwirkungen zählen außerdem die blutreinigenden, entgiftenden, harntreibenden, sowie schweißtreibenden Eigenschaften. Vor allem bei Hautleiden und Haarausfall kann die Klettenwurzel helfen.

Folgende Beschwerden lassen sich mit der Klettenwurzel behandeln:

  • Kopfschuppen
  • Ekzeme
  • Geschwüre
  • Hautunreinheiten
  • Magenbeschwerden
  • Flechten
  • Brandwunden
  • Abszesse
  • Furunkel
  • Kopfschuppen
  • Lebererkrankungen
  • Gelenkrheuma
  • Offene Wunden
  • Wundheilung
  • Beschwerden während der Wechseljahre

Wie wird die Klettenwurzel angewendet?

Äußerlich angewendet, nutzen viele Menschen das Klettenwurzelöl. Dieses findet verschiedene Anwendungsbereiche. So kann das Klettenwurzelöl, beispielsweise, bei Haarausfall helfen. Dieses wird einfach am Abend vor dem Schlafengehen leicht angewärmt und in die Kopfhaut einmassiert. Anschließend gilt es die Haare in ein Handtuch zu wickeln und über Nacht einwirken zu lassen.

Das Klettenwurzelöl kurbelt jetzt die Durchblutung an und regt damit auch das Haarwachstum an. Einmal pro Woche gilt es diese Anwendung über mehrere Wochen fortzuführen. Wer das Klettenwurzelöl auch gleich in die Längen und Spitzen einmassiert, kann auf diese Weise gleichzeitig seine trocknen Haare, sowie Spliss bekämpfen.

Ebenso eignet sich Klettenwurzelöl auch als Wimpernserum. Allabendlich gilt es etwas Öl auf die Wimpern aufzutragen. Dies geht am leichtesten mit einer Wimpernbürste. Auf diese Weise werden die feinen Wimpernhärchen gut genährt und erhalten einen schönen Glanz. Gleiches gilt auch für die Augenbrauen. Auch Milchschorf lässt sich mit Klettenwurzelöl leichter entfernen, indem die betroffenen Stellen mit diesem Öl sanft eingerieben werden.

Lässt sich die Klettenwurzel auch innerlich anwenden?

Vor allem in Form von Tee kommt die Klettenwurzel innerlich zum Einsatz. So wirkt diese Anwendung blutreinigend und regt die Gallen-, wie Lebertätigkeiten an. Auch bei Gicht oder Rheuma kann Klettenwurzeltee helfen. Des Weiteren wirkt dieser Tee harntreibend, aber auch entgiftend. Allerdings kommt in diesem Fall ein Kaltansatz zum Einsatz.

Das heißt, eineinhalb Teelöffel Klettenwurzeln werden mit einem halben Liter kalten Wasser übergossen. Diese Mixtur gilt es dann circa fünf Stunden ziehen zu lassen. Im Anschluss wird das Ganze etwa eine Minute gekocht und anschließend abgeseiht.

Der Klettenwurzeltee kann ebenfalls in Form von Umschlägen äußerlich angewendet werden. Da diese Wurzel auch eine entzündungshemmende, wie antibiotische Wirkungskraft besitzt, kann diese Pflanze ebenso bei Hautproblemen helfen. Furunkeln, Abszesse, Ekzeme, aber auch unreine Haut können auf diese Weise natürlich behandelt werden. So gilt es die betroffenen Stellen mit einem in Klettenwurzeltee getauchten Tuch zu bedecken und diese Behandlung mehrmals täglich zu wiederholen.

Im gleichen Zuge eignet sich der Tee auch zur Bekämpfung von Kopfschuppen oder bei einer Überproduktion von Hautfetten. Regelmäßig einmassiert, kann auch Klettenwurzeltee das Haarwachstum ankurbeln.

[box type=“info“ align=“alignleft“ class=““ width=““]Fazit: Klettenwurzeln besitzen zahlreiche verschiedene Wirkungskräfte und können allerlei Beschwerden auf natürlichem Wege lindern. So kann die Klettenwurzel als Öl verarbeitet der äußerlichen Anwendung dienen, während ein Klettenwurzeltee innerlich seine Wirkungsweisen entfalten kann. Schon die alten Griechen wussten diese Pflanze sehr zu schätzen und nutzten die heilenden Kräfte dieser Wurzel. So wirkt die Klettenwurzel entzündungshemmend, entgiftend, harntreibend, sowie antibiotisch. Neben der Linderung verschiedener Beschwerden kann diese Wurzel außerdem den Haarwuchs ankurbeln und glänzendes, gesundes Haar bescheren. Gleiches gilt für die feinen Wimpernhärchen, sowie für die Augenbrauen, weshalb viele Frauen diese Wurzel als natürliches Schönheitsmittel verwenden. Des Weiteren eignet sich Klettenwurzeltee auch hervorragend zur Bekämpfung von schuppiger Haut und Akne.[/box]

Klettenwurzel – Anwendung, Wirkung und Rezepte mit Tee und Öl
5 (100%) 1 vote
Ähnliche Suchanfragen:

Ähnlich interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close