Gymnastikball Übungen für jede Gelegenheit

Welcher Gymnastikball ist der richtige?

Gymnastikball Übungen sind leicht erlernbar
Gymnastikball Übungen sind leicht erlernbar

Ein Gymnastikball ist eine runde Sache für Gesundheit und Wohlbefinden

Ein Gymnastikball ist ein sehr effektives Sportutensil, um sich fit und in Schwung zu halten. Dieser große Ball aus Kunststoff ist eine äußerst effektive und dabei in der Anschaffung erschwingliche Gymnastikausstattung. Das macht Spaß für Jung und Alt. Für Männer als auch Frauen. Die Bälle sind farbenfroh und herrlich elastisch aus einem dennoch sehr stabilen Kunststoff gefertigt.

Die Größe liegt bei einem typischen Gymnastikball zwischen 45 cm und 75 cm im Durchmesser. Je nach dem wie groß man ist und welche Armspanne man hat, sollte der passende Ball gewählt werden. Idealerweise in der gleichen Höhe in der man auch bequem sitzen kann. Ein Probesitzen oder Probeturnen ist daher absolut zu empfehlen.

Ein Gymnastikball schmiegt sich angenehm dem Körper an, vor allem der Wirbelsäule. Egal ob man sich diesen zwischen Rücken und Wand klemmt oder auf diesem bequem wippend sitzt. Der Rücken wird geschont und stimuliert zu gleich. Menschen die unter starken Rückenschmerzen leiden betreiben häufig in der Rückenschule gezielte Gymnastik mit einem dieser Bälle.

Swiss Ball Übungen für den Rücken
Swiss Ball Übungen für den Rücken

Auf diese Weise wirkt ein Gymnastikball lindernd und gesundheitsfördernd. Ein weiterer Vorteil ist, daß dieses sportliche bunte Utensil sehr leicht zum heben ist. Und zum platzsparenden Verstauen kann es klein gemacht werden, indem man einfach wieder die Luft raus pumpt.

Beim Kauf eines Balles wir meist auch eine passende Pumpe mitgeliefert. Und damit der Ball nicht im Raum herum rollt kann man spezielle Ballschalen nutzen. Aber das Unterlegen eines einfachen Handtuches verhindert auf einfache Weise auch das Wegrollen.

Ein Gymnastikball bringt Spaß und ist eine sportliche Sitzgelegenheit

Die Bälle sind in der Anschaffung nicht teuer. Ihr Preis liegt meist zwischen 15 Euro und 25 Euro. Auch ist der Umgang mit einem Gymnastikball ist nicht wirklich anstrengend und schweißtreibend. Man muß also keine Sportskanone sein, um mit einem Ball umgehen zu können. Es gibt unzählige Hefte und Bücher mit speziellen Übungsanleitungen und Tipps.

Und wer nur seinem Rücken etwas Gutes tun möchte, der nutzt den Gymnastikball nicht zur Gymnastik, sondern als praktisches Sitzmöbel. Doch Vorsicht ist geboten, denn der Sitzball kann auf Grund seiner runden Form unter dem Körper wegrollen. Gefährlich kann es da besonders für den Kopf werden, wenn man nach hinten kippt. In vielen Büros sind daher Gymnastikbälle aus Arbeitsschutzgründen und der folgenden Haftungsproblematik verboten.

Der Gymnastikball findet auch Einsatz in der Geburtshilfe

Das klingt etwas kurios, aber das ist es nicht. Es ist mittlerweilen eine anerkannte Methode in der Geburtshilfe, die werdende Mutter auf einen Gymnastikball zu setzen während der Phase der Wehen und der Entbindung. Auch während der Schwangerschaft wird mit den großen Bällen unter Anleitung der Hebammen trainiert.

So sieht man wieder, diese Bälle sind in allen möglichen Richtungen gesundheitsförderlich. Diese Sport- und Medizinartikel sind zu Hause ebenso zu finden, als auch in Büros, als bequemer und gesunder Sitzball. Oder in Turnhallen, bei Therapeuten und in Heilpraxen, als medizinisches Hilfsmittel.

Viele Krankenkassen haben die Bälle vor einigen Jahren verstärkt empfohlen und an ihre Patienten sogar gratis verteilt. Die bekannteste Marke ist übrigens die italienische Marke Pezzi, welche schon seit über sechs Jahrzehnten Gymnastikbälle produziert. Die Kurzbezeichnung Pezziball hat sich synonym eingebürgert für einen Gymnastikball.

Originally posted 2017-06-04 03:58:26. Republished by Blog Post Promoter

Ein Kommentar

  1. Früher habe ich auch sehr viel Sport mit dem Ball betrieben, leider raubt mir mein Job momentan jegliche Zeit und freie Tage will man ja mit der Familie verbringen. Trotzdem ist der Gymnastik-Ball immer noch in Verwendung und das nach nun schon 2 Jahren. Die Kinder nutzen ihn irgendwie zum spielen und ich habe einen rollbaren Stuhl. Dieses Ding ist vielseitig einsetzbar :)

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"