Glutenfreie Lebensmittel kaufen

Was bedeutet glutenfreie Lebensmittel?

Die Supermärkte bieten heutzutage natürlich auch Lebensmittel an, die von Natur aus glutenfrei sind. Aber glutenfreies Brot, glutenfreie Mehlmischungen, glutenfreie Nudeln, glutenfreies Gebäck etc. werden Sie in einem Supermarkt in Deutschland nicht finden. Aus diesem Grund gibt es eine große Anzahl von Firmen, die ausschließlich glutenfreie Lebensmittel, wie Brot, Nudeln etc., anbieten. Einige haben wir hier aufgeführt.

Der Großteil dieser Firmen bietet seine Produkte im Versand an, nur die größeren Firmen bieten auch Direktverkauf in Reformhäusern oder Naturkostläden. Bis auf einige kleine und eine bekannte Firma bietet bis jetzt noch kein Hersteller selbst die Möglichkeit, online die gewünschten Produkte zu bestellen. Trotzdem lohnt es sich sicherlich auch, einmal die kleineren Anbieter auszuprobieren.

Zwar sind viele Nahrungsmittel aus dem Supermarkt auch glutenfrei, aber man kommt um den Einkauf in einem Reformhaus oder bei einem Versandhändler trotzdem nicht herum. Brot, Nudeln etc. – all diese Produkte sind normalerweise nicht glutenfrei. Deshalb gibt es ja auch Spezialprodukte.

In den letzten Jahren hat sich das Angebot an glutenfreien Lebensmitteln erfreulich positiv entwickelt. Während es noch vor etwa 10 Jahren nur einige wenige Produkte gab, ist das Angebot heute so umfangreich dass auf dem täglichen Speiseplan keine Langeweile entstehen kann. Heute können Sie alle Produkte des täglichen Bedarfs auch glutenfrei erhalten. Die wichtigsten Produktsorten sind:

  • Brot
  • Knäckebrot
  • Brötchen
  • Müsli
  • Nudeln
  • Mehl
  • Brotmehlmischungen
  • Kuchenmehlmischungen
  • Kuchen
  • Kekse
  • Waffeln
  • Pizza
  • Zwieback
  • Paniermehl
  • Cornflakes
  • Fertiggerichte
    u.s.w.

Im Folgenden stellen wir Ihnen eine Liste mit Anbietern glutenfreier Produkte zur Verfügung. Diese Liste ist natürlich nicht komplett, aber da es so viele kleine Firmen gibt, ist es unmöglich, alle zu ermitteln und aufzuführen. Sollten Sie allerdings eine Firma kennen, die hier fehlt, dürfen Sie uns das gerne mitteilen.

Wo glutenfreie Lebensmittel kaufen?

Name und PostanschriftTel. und FaxInternet und E-MailBemerkungen
3 Pauly Diät GmbHDrei-Pauly-Weg 12
35085 Ebsdorfergrund
Tel.:
06424/3030
Fax:
06424/303155
Internet:
www.3pauly.de
E-Mail:
Anbieter glutenfreier Backwaren und Mehlmischungen.
Dr. SchärWinkelau 5
I-39014 Burgstall
Tel.:
I-0473/293300
Fax:
I-0473/293399
Internet:
www.schaer.com
E-Mail:
info@schaer.com
Riesiges Sortiment
Hammermühle Diät GmbHPostfach 1164
67485 Maikammer
Tel.:
06321/95890
Fax:
06321/58077
Internet:
www.hammer
muehle.de
E-Mail:
post@hammer
muehle.de
Riesiges Sortiment, auch Versandhandel Internetshop
GlutanoDrei-Pauly-Weg 12
35085 Ebsdorfergrund
Tel.:
06424/3030
Fax:
06424/303155
Internet:
www.glutano.de
E-Mail:
info@glutano.de
KekssortimentBezug über Hammermühle
Lifestyle Healthcare LimitedPostfach 1002
22784 Hamburg
Tel.:
040/35714075
Fax:
040/35714078
Internet:
www.gfdiet.com
E-Mail:
orders@gluten
free.co.uk
Backwaren und Nudeln Versand
Minderleinsmühle Mühle Hubmann
91077 Neunkirchen
Tel.:
09126/29610
Fax:
09126/29629
Internet:
www.glutenfrei-
minderleinsmuehle.de
E-Mail:
info@minderleinsmuehle.de
Backwaren, Nudeln etc.Versand
Naturkornmühle WerzStäffeleswiesen 28/30
89522 Heidenheim
Tel.:
07321/51018
Fax:
07321/54147
Produkte auch per Versand
PoensgenNothberger Str. 68
52249 Eschweiler
Tel.:
02403/20016
Fax:
02403/36166
Internet:
www.poensgen-brot.de
E-Mail:
info@poensgen-brot.de
Bezug per Direktverkauf und Versand
Schnitzer GmbHFeldbergstraße 11
78112 St. Georgen
Tel.:
07724/94320
Fax:
07724/943220
Internet:
www.schnitzer-vollwert.de
E-Mail:
info@schnitzer-vollwert.de
Bezug über Hammermühle sowie Reformhäuser und Naturkostläden
SHSHappenbacher Straße 5
74074 Heilbronn
Tel.:
00800/74773784
Fax:
00800/74767337
Bezug über Versand
Sibylle-DiätHauptstraße 181
67489 Kirrweiler
Tel.:
06321/958915
Fax:
06321/958919
E-Mail:
sibylle@hammermuehle.de
Bezug über Reformhäuser
Toseno GmbHAm Neuländer Baggerteich 2
21079 Hamburg
Tel.:
040/76616310
Fax:
040/76616324
Internet:
www.toseno.de
E-Mail:
info@toseno.de
Bezug über Versand
Riesal AGCH-6314 UnterägeriTel.:
CH-041/7502472
Fax:
CH-041/7505758
Internet:
www.riesal.ch
E-Mail:
info@riesal.ch
Bezug über Versand

Wie werden glutenfreie diätetische Lebensmittel auf der Verpackung kenntlich gemacht?

Wie sind glutenfreie Lebensmittel gekennzeichnet?
Wie sind glutenfreie Lebensmittel gekennzeichnet?

Lebensmittel die keine oder sehr wenig gluten enthalten sind mit diesem Logo versehen. Verbraucher, welche sich an diesem Logo orientieren, können sicher sein, dass in dem Produkt der Grenzwert von 20 Milligramm Gluten pro Kilogramm nicht überschritten wird.

Was ist Glutenunverträglichkeit?

Warum glutenfreie Lebensmittel? Bei einer Weizenallergie verhält sich der Körper mit einer Überempfindlichkeit auf Gluten und bei Erwachsenen mit einer Unverträglichkeit Gluten spricht man ebenso von Sprue, doch bei Kindern und Säuglingen von Zöliakie. Gluten ist ein Bauteil von Getreide und kommt vor allem in den Getreidesorten Weizen, Gerste, Roggen und Hafer vor, wie man z.B. bei www.glutencheck.com nachschauen könnte. Die Glutenallergie ist eine beständig verlaufende Erkrankung, von der die Ursprünge momentan noch nicht zu behandeln sind und das Krankheitsbild äußert sich dabei von Person zu Person verschieden stark.

Die Weizenallergie könnte in jedem Alter erscheinen aber manchmal auch vererbbar sein, wobei Frauen jedoch stärker erkranken als Männer. Häufig wird diese Krankheit schon im Babyalter festgestellt, sofern die Babys das erste Mal Umgang zu Kornbreien erhalten. Sie erbrechen meistens und wachsen so schlecht, sodass des öfteren von einer Gedeihstörung geredet wird. Wegen der Zunahme von weizenhaltigen Lebensmitteln kommt es zu einer Darmschleimhautinfektion und in einigen Fällen zu einer großflächigen Zerstörung der Epithelzellen des Dünndarms.

Lesen Sie auch: Arginin und Citrullin Pulver – Damit geht es Ihnen richtig gut

Dieser kann so seine bedeutenden Arbeiten, der Nährstoff- sowie Flüssigkeitsaufnahme nicht länger genügend erfüllen und es kommt zu extremen Durchfällen und Gewichtsverlust bei diesen betroffenen Patienten. Ansonsten kann es zu Blähungen, Blutarmut aber auch einem andauernden Erkrankungsgefühl bei den Erkrankten kommen, denn diese fühlen sich ermüdet aber auch ausgelaugt. Zu wenig an Vitamin K verursacht eine Blutgerinnungsstörung, Nachtblindheit wie auch extrem ausgetrocknete Haut entsteht wegen einer erhöhten Armut an Vitamin A, doch um diese störenden Symptome verschwinden zu lassen, sollten die Menschen eine strenge Weizendiät einhalten.

Wo bekomme ich glutenfreie Lebensmittel?

Viele normale Backerzeugnisse sind vor allem in diesem Fall zwar nicht erlaubt, jedoch heutzutage haben bereits etliche Bäckereien glutenfreie Brötchen und Brot und auch eine riesige Auswahl an glutenfreien Lebensmitteln kann man zur Zeit auch schon im Internet in besonderen Supermärkten erwerben. Bei etlichen Betroffenen stellt sich bereits kurze Zeit nach dieser Lebensmittelumstellung eine fühlbare Aufwertung der Krankheit ein und auch der Körpergewebeverlust der Dünndarmzotten regeneriert sich bei circa 90 % der Betroffenen.

Ähnliche Suchanfragen:

3 Comments

  1. Bei einer Glutenallergie handelt es sich im Grunde um eine Krankheit sowie eine Unverträglichkeit gegen bestimmte Nahrungsmittelbestandteile. Gluten ist ein Protein, welches insbesondere in Weizen und anderen Getreidearten zu finden ist, man benennt es ferner als Proteinkleber, da glutenhaltiges Roggenmehl zu klebrigen und leicht formbaren Teigen verknetet werden kann. An Brötchen kann man wunderbar sehen, welche Wirkung der Proteinkleber bei der Zubereitung von Esswaren hat. Glutenfreies Brot, beispielsweise eines aus Maismehl, ist nicht so elastisch und krümelt sehr viel stärker als die Brotsorten, die man üblicherweise kennt. Der menschliche Körper hat üblicherweise kaum Schwierigkeiten Gluten zu verdauen, aber es gibt Menschen, welche aufgrund einer Unverträglichkeit Gluten vermeiden müssen. Das Protein führt bei diesen Menschen zu einer Entzündung der Schleimhäute im Darm und neben den Schmerzen, die diese Entzündung auslöst, können auch Nährstoffe nicht mehr richtig aufgenommen werden. Die einzige Chance die Symptome der Zöliakie, so der Fachbegriff, zu mindern, ist die Aufnahme von glutenhaltigen Lebensmitteln zu vermeiden. Bevor man seine Ernährung ändert, sollte man feststellen, ob es sich tatsächlich um eine einheimische Sprue, also eine Intoleranz gegen das Kleberprotein Gluten handelt, oder möglicherweise um eine wahre Weizenallergie, die auch meist nach dem Verzehr von Brot oder Spaghetti auftritt. Die Symptome bei einer Glutenallergie sind mitunter sehr unterschiedlich, weswegen eine Diagnose bei weniger stark ausgeprägten Fällen besonders schwer ist. Oft wird die Zöliakie bereits bei Kindern festgestellt, da Kinder mit den entsprechenden gesundheitlichen Schwierigkeiten oft Wachstumsdefizite aufweisen und ebenfalls die Verdauung gestört ist, was auch an dem glänzenden, klebrigen Stuhl zu erkennen ist. Wird nach dem Befund das Eiweiß konsequent vermieden, kann sich der Dickdarm schnell erholen und man bleibt frei von weiteren Problemen. Bei weniger stark ausgeprägten Unverträglichkeiten bleibt die Krankheit nicht selten bis ins Erwachsenenalter unbemerkt und macht sich dann oft durch Gelenkerkrankungen, Kreislaufprobleme und Verstopfungen bemerkbar.

  2. Hallo ich wollte mal fragen, wie schmecken glutenfreie Lebensmittel eigentlich? Sind die so fade wie die Diabetiker Produkte?

  3. Eine Glutenunverträglichkeit zeichnet sich hierdurch aus, dass der menschliche Organismus auf Gluten mit Intoleranz reagiert, schuld daran ist das in einigen Getreidearten enthaltene Klebereiweiß. Vorkommend insbesondere in den üblichen Getreidearten wie Weizen, Roggen oder Gerste, verursacht es Beschwerden im Darm, indem es die Schleimhaut desselben schädigt, die Folge können Symptome mit den Anzeichen eines Reizdarms sein. Wo die Glutenintoleranz herrührt oder im Allgemeinen die Weizenallergie, glauben Wissenschaftler in in der DNS zu sehen, das haben Untersuchungen von Kindern, Erwachsenen und deren Verwandten bestätigt. Bei Kindern nennt man diese Intoleranz Zöliakie, bei Erwachsenen allerdings Sprue, wie die Glutenintoleranz oder auch die Glutenallergie, sich vererbt oder welchem Gen das anzurechnen ist, konnte bis jetzt nicht festgestellt werden.
    Die Anzeichen der Unverträglichkeit Gluten zeichnen sich durch chronische Diarrhö (daher ebenso die Verwechslung mit einem Reizdarm), Übelkeit und die damit zusammenhängende Reizung ab. Es kann ein nicht unerheblicher Flüssigkeitsverlust entstehen und damit das Risiko von Dehydration, was besonders für Senioren gefährlich sein kann. Kleinkinder, die damit behaftet sind, hinken der Entwicklung Gleichaltriger hinterher, denn es entsteht damit einhergehend ein sehr bedeutender Vitamin- und Mineralstoffdefizit. Die ärztliche Diagnose wird gestelltmithilfe einer Darmspiegelung, ebenfalls um andere schwere Krankheiten auszuschließen.

    Hierbei wird aus dem Dünndarm eine Gewebeprobe entnommen, welche schließlich im Labor ausgewertet wird, eine Stuhlprobe und eine Blutprobe sind ebenfalls Teil der Untersuchungen. Im Anschluß wird dem Betroffenen aufgetragen, welches Getreide oder welche anderen Produkte, die ebenfalls Gluten enthalten können, er oder sie nicht zu sich nehmen darf. Um den erkrankten Darm nicht unnötig zu belasten, wird zuerst angewiesen auf Milch und Milchprodukte zu verzichten; hat der Darm sich aber wieder beruhigt, dürfen diese ganz normal gegessen werden. Da es zu Mangelerscheinungen in puncto Vitaminzufuhr gekommen sein kann, werden geeignete Therapeutika gereicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close