Fatburner Test – lohnen sich die Tabletten und Pillen?

Fatburner Test - Was hilft wirklich beim abnehmen?
Fatburner Test – Was hilft wirklich beim abnehmen?

Fatburner im Test: Der Vergleich der besten Fettverbrenner

Die Nachfrage an Nahrungsergänzungsmitteln, um die Fettverbrennung anzukurbeln ist in den letzten Jahren enorm angestiegen und somit gestaltet sich auch das Angebot recht umfangreich. Viele Hersteller der sogenannten Fatburner machen hier große Versprechungen und werben mit einer zügigen Gewichtsabnahme, sowie einem schnellen Muskelaufbau. Im Nu soll so der Traum vom harten Waschbrettbauch, aber auch vom knackigen Hinterteil wahr werden können.

Handelt es sich hier wirklich um Wundermittel oder nehmen die Fatburner Hersteller doch ihren Mund etwas zu voll? Wir haben die Antwort, denn gleich mehrere Testsieger, sowie die bekanntesten Präparate haben wir bei unserem Fatburner-Test genau unter die Lupe nehmen und zudem miteinander vergleichen.

Welche Fatburner finden sich auf dem Markt und worin unterscheiden sich die Mittel?

Auf dem Markt gibt es inzwischen zig verschiedene Fatburner. Hier einen Vergleich zwischen den einzelnen Nahrungsergänzungsmitteln zu starten, um so die Unterschiede herauszufinden, ist somit kein leichtes Unterfangen. Schließlich finden sich im Handel nicht nur allein Fatburner, sondern auch Appetithemmer, Diätpillen, wie Anabolika. Alle diese Produkte versprechen das überflüssige Fett im Körper zum Schmelzen zu bringen und parallel den Aufbau der Muskeln voranzutreiben.

Was sind Thermogene Fatburner?

Viele Fatburner, die auf dem Markt angeboten werden, bringen ihre Wirkung über den Effekt der Thermogenese mit. So kurbelt diese die Fettverbrennung an, indem der Stoffwechsel und/oder die Körpertemperatur erhöht werden. Mit Hilfe aufputschender Mittel, wie Koffein, werden diese Wirkungsweisen in die Wege geleitet.

Zumal es in diesem Bereich aber auch noch stärkere Stoffe gibt, wie Ephedrin und Yohimbin, welche aber außerdem deutlich höhere Nebeneffekte erzeugen können. Nach ausführlichen Prüfungen dieser Aufputschmittel wurden diese allerdings verboten, denn es besteht die Gefahr der Sucht. Wobei auch die Auswirkungen auf die Gesundheit eher fraglich sind.

Was sind sogenannte Schilddrüsen-Regler?

Die sogenannten Schilddrüsen-Regler finden sich in einer ähnlichen Abteilung wieder wie die thermogenen Fatburner. Im Gegensatz zu den erstgenannten Stoffen wirken diese allerdings über die Schilddrüse und nehmen somit einen kleinen Umweg in Kauf. So kurbelt auch dieser Stoff den Stoffwechsel an, was allerdings nicht über einen direkten Trigger geschieht, der hier die Verbrennung von Fett erhöht. In diesem Fall wird die Schilddrüse stimuliert, so dass diese mehr Hormone herstellt und dadurch den Stoffwechsel puscht.

Was haben Appetithemmer mit diesem Thema zu tun?

In vielen Fatburnern finden sich zudem diverse Inhaltsstoffe, wie Guarana oder Grüner Tee, die helfen sollen den Appetit zu hemmen. Zum einen wird der Hunger hier durch das Ausschütten von Adrenalin gezügelt, welches durch den angekurbelten Stoffwechsel erzeugt wird. Zum anderen führt die Einnahme zum Aufquellen spezieller Inhaltsstoffe, so dass auf diese Weise ebenfalls ein Sättigungsgefühl hervorgerufen wird.

Fett- und Carbo-Blocker – Um welche Stoffe handelt es sich hier?

Die sogenannten Fett-Blocker besitzen das gleiche Ziel, die der Fatburner. Wobei diese jedoch einen anderen Ansatz mitbringen. So regen die natürlichen Fatburner den menschlichen Körper an, die vorhandenen Fettdepots abzubauen, während die Fettblocker dafür sorgen, dass keine Fette mehr über die Nahrungsaufnahme in den Körper gelangen und hier gespeichert werden. Ebenso arbeiten auch die sogenannten Carbo-Blocker. Diese verhindern die Aufnahme von Kohlenhydraten, denn auch diese werden im Körper anschließend in Fett verwandelt.

Welche Merkmale sollte ein Fatburner mitbringen?

Gerade, wenn es sich um extrem preiswerte Fatburner aus dem Netz handelt, gilt es hier den Hersteller genau unter die Lupe zu nehmen. Während unserer Tests haben wir festgestellt, dass vor allem Fatburner-Hersteller aus der EU, die zudem eine entsprechende Zertifikation mitbringen, stets vertrauenswürdige Anbieter in diesem Bereich sind. Bevor Sie allerdings blind einen Fatburner aus unserer Bestenliste ordern, sollten Sie sich stets folgende Fragen stellen:

Welche Erwartungen habe ich an einen Fatburner?

Glauben Sie bitte nicht, wie so viele andere Käufer, dass während des Einsatzes eines Fatburners die überflüssigen Kilos ganz von selbst verschwinden. So einfach funktioniert die Gewichtsabnahme dann leider doch nicht. Chillen auf dem Sofa mit reichhaltig Süßigkeiten und Chips auf dem Schoß und zum Nachtisch stets eine Fatburner-Pille einwerfen, hat noch niemanden schlank gemacht. Lediglich dünn wird auf diese Weise Ihr Portmonee, sonst aber auch nichts. Fatburner sollten somit nur zum Einsatz kommen, wenn Sie tatsächlich Abnehmen wollen und dies mit Bewegung, wie einer ausgewogenen Ernährung zusätzlich unterstützen.

Welche Versprechungen geben Fatburner-Hersteller gerne zum Besten?

Kommt zu wagemutigen Versprechungen, wie eine Gewichtsreduzierung von 5 Kilogramm wöchentlich, seitens der Fatburner-Hersteller, ist hier Vorsicht geboten. Diese vielversprechenden Aussagen sind entweder reine Ammenmärchen und somit pure Abzocke oder aber lediglich auf ungesunden Weg zu erreichen.

Wie häufig und wie intensiv sollte ich ein Trainingsprogramm durchführen?

Wie wir bereits im Vorfeld erwähnt haben, kurbeln Fatburner den Energieumsatz während des Sportprogramms an. Wer also Fatburner einnimmt, aber nicht gewillt ist Sport zu treiben, wird zwar minimal den Grundumsatz steigern können, aber weder auf der Waage noch im Wandspiegel eine positive Veränderung an sich bemerken. Regelmäßige Trainingseinheiten sollten somit auch mit Einnahme von Fatburnern auf dem Tagesplan stehen, denn nur so sinkt das Körpergewicht.

Muss ich meine Ernährung wirklich umstellen?

Nur, weil Sie Fett verbrennen, bauen Sie diesen noch lange nicht ab. Somit bedeutet es nicht automatisch, dass Sie bei einer stärkeren Fettverbrennung gleichzeitig Ihr Körpergewicht senken, denn wenn Sie weiterhin ausreichend Fette über Ihr Essen zu sich nehmen, füllen sich auch weiterhin die Fettdepots. Auch die beste Verbrennungstablette wird dann bei Ihnen nichts ausrichten können. Somit müssen Sie Ihre Ernährung umstellen, um Ihr Gewicht erfolgreich senken zu können.

Macht es Sinn für einen Fatburner Geld auszugeben?

Wer genug Disziplin an den Tag legt, kann natürlich auch ohne Hilfe von Fatburnern sein Körpergewicht reduzieren. Zumal ohne genügend Disziplin auch der Fatburner keine Wunder vollbringen kann. Damit ein Fatburner seine Wirkungsweisen voll entfalten kann, gehört auf den Tagesplan stets ebenso eine ausgewogene Ernährung, sowie ein bewegungsfreudiges Sportprogramm.

Durchaus konnten unsere Tests aber belegen, dass die Verbrennung von Fett durch Einnahme von Fatburnern angetrieben wird. Möchten Sie also in nicht allzu langer Zeit Ihr Körpergewicht senken, können Sie eine Abnahme mit einem Fatburner sinnvoll unterstützen.

Welche Zutaten, sowie Wirkstoffe finden sich in einem Fatburner?

Bevor Sie einen Fatburner kaufen, raten wir Ihnen stets die Zutatenliste bzw. Packungsbeilage genau zu lesen. Gerade, wenn es sich hier um Mittel handelt die aus dem Internet stammen und zudem auch noch von einem Hersteller außerhalb der EU angeboten wird, gilt es vorsichtig zu sein.

So können hier Stoffe verarbeitet worden sein, die nicht unbedingt gesundheitsfördernd sind oder sogar zu starken Nebeneffekten führen können. Zumal sich im Netz auch Produkte dieser Art finden, die eigentlich nur mit einem gültigen Rezept erhältlich sind. Wobei es sich hier nicht immer um chemische Substanzen handeln muss. Auch natürliche Stoffe, wie Yohimbin oder Ephedrin, können gesundheitsgefährdend sein.

Auf was wurden die Fatburner bei unserem Test untersucht?

Wir haben die Fatburner nicht nur von außen genau betrachtet, sondern auch die Zusammensetzungen genau unter die Lupe genommen. So haben wir die Praktikabilität und den Geschmack untersucht. Im gleichen Zuge haben wir zudem die leichte Handhabe bei der Einnahme getestet und auch die anschließende Wirkung, sowie eventuelle Nebenwirkungen genau studiert. Während dieser ganzen Tests haben wir zudem unsere Erfahrungen, sowie Erlebnisse miteinander ausgetauscht und diverse Vergleiche gestartet.

So konnten wir am Ende sicherstellen, dass unsere Bestenliste nicht von individuell unterschiedlichen Faktoren beeinflusst wird. Um Ihnen außerdem ein objektives, wie umfassendes Bild bieten zu können, haben wir außerdem gleich noch bei anderen Anwendern für weitere Informationen recherchiert und diese gleich in unsere Testresultate mit einfließen lassen. Des Weiteren finden Sie unter jedem geprüften Produkt eine Punkte-Bewertung. Hier fließt sowohl das günstige Preis-, Leistungsverhältnis mit ein, als auch die Wirkungsweise, sowie eventuelle Nebenwirkungen.

Zudem möchten wir hier anmerken, dass sowohl die Wirkungsweisen, als auch die Verträglichkeit dieser Produkte stark vom jeweiligen Organismus beeinflusst werden, so dass wir nicht garantieren können, dass Sie die gleiche Wirkung erzielen werden, wie unsere Testpersonen.

Welche Kriterien sind in unserem Fatburner Test mit eingeflossen?

Bei der Auswahl der unterschiedlichen Testkriterien für unsere Fatburner Tests haben wir uns ein Beispiel an Stiftung Warentest genommen, um Ihnen so ein ausführliches, wie objektives Resultat bieten zu können. Folgende Kriterien haben wir somit in unserem Fatburner Test mit einbezogen:

  1. Lieferumfang, sowie Verpackung
    So galt unser erster Blick hier stets der äußeren Hülle der Fatburner. Unsere konkreten Fragen waren hier: Wie sind die Fatburner verpackt und was können wir außerdem im Lieferumfang entdecken? Zudem interessierten wir uns außerdem dafür, welche Informationen wir hier auf den ersten Blick finden können. Unser besonderes Augenmerk lag da auf das schnelle Finden von Anwendungshinweisen, sowie den Wirkstoffzusammensetzungen.
  2. Geruch, sowie Geschmack
    Auch der erste Eindruck nach dem Öffnen der Fatburner Verpackung wurde von uns bewertet. So schauten wir hier genau hin und bewerteten zum einen den appetitlichen Anblick der Kapseln und Pillen. Zum anderen stellten wir hier fest, ob die Produkte einen unangenehmen Geruch besaßen und ob sie zudem leicht einzunehmen sind. Wobei die Anwendung stets nach Herstellerangaben erfolgte, so dass wir hier keinerlei Experimente wagten.
  3. Fatburner Verträglichkeit
    Die Fatburner Verträglichkeit haben wir stets in Hinsicht der eventuell, auftretenden Nebenwirkungen untersucht. Diese Nebeneffekte waren nicht immer bei jedem unserer Tester gleich. So traten diese entweder erst nach einigen Tagen auf oder zeigten sich von Beginn an und waren dafür bereits nach kurzer Zeit verschwunden. Zudem kam es in einigen Fällen auch nur zu Nebenwirkungen, weil die Einnahme nicht korrekt war. Genaue Informationen dazu finden Sie in unserem Testbericht.
  4. Wirkungsweise
    Der wichtigste Punkt bei unseren Fatburner Tests war natürlich die Wirkungsweise, die ein jeder Hersteller selbstverständlich versprach. So war hier unsere zentrale Frage: Wie hat sich unser Körper nach einigen Tagen, wie Wochen hinsichtlich unseres Körpergewichts und unserer Fitness verändert?
  5. Unser Fazit
    Ein jeder unserer Testberichte verfügt am Ende über eine kurzgehaltene Zusammenfassung inklusive einer individuellen Punkte-Bewertung. Zudem finden Sie hier ebenfalls eine knappe Einschätzung hinsichtlich des Preis- Leistungsverhältnisses.

Vorzüge und Nachteile der Fatburner

Des Weiteren enthalten unsere Testberichte diverse Sektionen. Stichwortartig haben wir hier die Vorzüge, aber auch die Nachteile des jeweiligen Produktes zum Besten gegeben. Sowohl die Minus-, als auch die Pluspunkte beziehen sich stets auf sämtliche geprüfte Kriterien.

Wie teuer sollte ein Fatburner sein?

Der Anschaffungspreis eines Fatburners spielte bei unseren Tests zwar nicht die Hauptrolle, dennoch haben wir natürlich auch den Kosten eine gewisse Beachtung geschenkt. Fast genau, wie Stiftung Warentest haben auch wir schnell erkannt, dass teuer hier nicht gleich immer gut bedeutet. Zumal es auch unter den kostspieligsten Fatburnern kein Zaubermittel gibt, welches ohne Sport und ausgewogener Ernährung für eine Traumfigur sorgt.

Wobei wir hier um die unseriös wirkenden Dumping-Preise stets einen großen Bogen gemacht haben, denn diese beinhalten allzu häufig gefährliche Substanzen oder bringen gleich gar keinen Effekt mit. Sämtliche Präparate, die wir getestet haben, kosten zwischen 25 und 50 Euro und enthalten stets um die 100 Kapseln. Zumal wir bei der Auswahl bereits im Vorfeld darauf bedacht waren, nur Fatburner zu wählen, die keine gefährlichen Stoffe beinhalten.

Unsere Wahl fiel stets auf Produkte deren Inhaltsstoffe zertifiziert oder wenigstens qualitätsgesichert sind. Da es sich hier somit um geprüfte, wie hochwertige Inhaltsstoffe handelt, ist der Preis unserer Ansicht nach durchaus günstig, wie fair.

Wo lassen sich Fatburner am besten kaufen?

Viele Nahrungsergänzungsmittel, wie Fatburner Anbieter finden sich heute im Internet. Die meisten haben sich auf das Online-Geschäft spezialisiert, was auch vollkommen in Ordnung ist, so lange die Marke ein Zertifikat mitbringt und im besten Fall auch noch in Deutschland oder innerhalb der EU seine Produktionsstätte besitzt. Seriöse Anbieter erkennen Sie an der Veröffentlichung eines vollständigen Impressums, sowie der Bekanntgabe sämtlicher Zutaten ihrer angebotenen Präparate auf der Webseite.

Unsere getesteten Fatburner stammen ebenfalls alle aus dem Netz. Wobei die meisten Produkte bei Amazon zu finden sind, genauso wie unsere Kundenbewertungen. Wer hier lieber persönlich einen Einkauf starten möchte, kann namenhafte Produkte ebenfalls im Fitnessstudio oder in Drogeriemärkten erwerben. Wobei wir immer dazu raten, im Zweifelsfall eine Fatburner Einnahme mit einem Mediziner zu besprechen. Dies gilt vor allem dann, wenn es zu Nebenwirkungen kommt, die länger als eine Woche bestehen bleiben. In diesem Fall gilt es das Präparat unverzüglich abzusetzen und gegebenenfalls einen Arzt aufzusuchen.

Wo können Sie preisgünstige Fatburner erwerben?

Geht es um einen Preisvergleich im Bereich der Fatburner, hat auch hier das Internet stets die Nase vorne. Möchten Sie zudem zusätzlich noch den einen oder anderen Euro sparen, sollten Sie Ihr gewähltes Produkt nicht direkt im Onlineshop des Herstellers ordern, sondern unabhängige Plattformen, wie Amazon in Betracht ziehen.

Schnell, wie einfach können Sie so unter Umständen bis zu 25% des unverbindlich empfohlenen Herstellerpreises einsparen. Wer zudem gleich noch andere Portale in seinen Vergleich mit einbezieht, spart oftmals sogar noch mehr. Leider bringt der Online-Kauf aber auch einen Nachteil mit, denn auf eine Beratung müssen Sie hier verzichten.

Testen Sie erstmalig einen Fatburner und haben keine Ahnung von dessen Wirkung, empfehlen wir Ihnen vorab einen Besuch in einem Fachgeschäft, denn eine fachmännische Beratung kann Sie vor einem Fehlkauf schützen bzw. zumindest das Risiko eines solchen enorm senken.

Sämtliche Testberichte, wie Testsieger im Vergleich

In unseren Testberichten finden Sie nicht nur allein unsere Erfahrungen, denn wir haben ebenfalls die Resultate anderer Tests hier mit einbezogen. Auf diese Weise konnten wir den individuell besten Fatburner zum Sieger erklären. Somit haben wir ebenso die zahlreichen Kundenbewertungen von Amazon mit einfließen lassen, aber auch Testergebnisse anderer Institute, wie Stiftung Warentest. Zumal ebenfalls die Informationen der Hersteller von uns beachtet wurden.

Welche Meinung hat Stiftung Warentest von Fatburnern?

Durchaus hat auch bereits Stiftung Warentest diverse Schlankheitsmittel und somit auch Fatburner genau untersucht. Im Januar 2014 testete dieses Institut insgesamt 20 Diätmittel ohne Rezept. So wurden Tabletten, Pulver, wie Kapseln aus verschiedenen Quellen, wie Fachhandel, Drogeriemarkt und Internet-Shops auf ihre Wirksamkeit zur dauerhaften Gewichtsabnahme geprüft.

Genau, wie in unseren Tests, nahmen auch bei Stiftung Warentest die Tester lediglich einen Kilo in drei Monaten ab, als sie die Fatburner ohne Zutun von körperlicher Bewegung, sowie ohne eine Ernährungsumstellung einnahmen. Dieses Resultat erzielten alle 20 Präparate. Zumal auch Stiftung Warentest vor unseriösen Händlern mit hochtrabenden Versprechungen, sowie gefährlichen Inhaltsstoffen, wie Sibutramin, Yohimbin, Ephedrin, warnte.

Gute Gründe für Fatburner Tests

Zig verschiedene Fatburner unterschiedlicher Hersteller finden sich heute auf dem Markt. Mit unserer Hilfe erfahren Sie welche Marken und Hersteller hier die besten, sowie seriösesten sind. Dass das teuerste Produkt hier nicht automatisch das Beste ist, zeigen Ihnen unsere Tests, denn auch ein preisgünstiger Fatburner kann effektiv eine Gewichtsabnahme unterstützen. Wir liefern Ihnen die wissenswerten Informationen zu diesem Thema, so dass sie sich für einen Fatburner entscheiden können, der tatsächlich die gewünschte Wirkungsweise mitbringt.

So können Sie sich mit Hilfe unserer Testberichte schlau lesen und am Ende die richtige Wahl treffen. Zumal Sie bei uns ebenfalls erfahren, welche Produkte eventuell Nebeneffekte erzeugen können. Des Weiteren erfahren Sie bei uns, dass es mit Einnahme von Fatburnern alleine nicht getan ist. Wir sagen Ihnen, wie Sie die maximale Wirkung eines solchen Produktes am eigenen Leib erleben können.

Fatburner Test – lohnen sich die Tabletten und Pillen?
2 (40%) 2 votes
Ähnliche Suchanfragen:

Ähnlich interessante Artikel

1 thought on “Fatburner Test – lohnen sich die Tabletten und Pillen?”

  1. Wie kann man schnell abnehmen war früher für mich, als junger Bursche, überhaupt kein Problem. Ich hatte überhaupt keine Gewichtsprobleme. Abnehmen hatte ich also nicht nötig, war also kein Thema, da ich sportlich sehr aktiv war. Ich habe so ziemlich alles mitgenommen, was es im Bereich Sport so gab, war in vielen Vereinen (Fussball, Handball, Kegeln, Leichtathletik etc.) aktiv und musste mich mit dem Thema, wie kann man schnell abnehmen, nie wirklich beschäftigen. Essen konnte ich so viel und was ich wollte, zugenommen habe ich nicht. Ich war mit 18 Jahren 1,86m groß und wog keine 80 kg. Aber mit der Zeit und dem Alter liesen die Aktivitäten doch sehr nach. Nicht zuletzt war das dem Beruf geschuldet und ein bischen auch meiner Faulheit, das gebe ich ja zu. Und auf einmal rückte das Thema, wie kann man schnell abnehmen in den Mittelpunkt. So schnell kann das gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close