Mit Eiweißshake abnehmen – Erfahrungen mit dem Kalorienkiller

Fit und Abnehmen mit einem täglichen Eiweißshake – Am Morgen Kohlenhydrate, am Abend Proteine

Warum sollten Sie am Morgen, unter anderem, mit Hilfe von Eiweißshakes, besser überwiegend Kohlenhydrate und am Abend hauptsächlich Proteine zu sich nehmen? Um diese Frage umfassend beantworten zu können, gilt es sich erst einmal mit den Aufgaben zu beschäftigen, welche Kohlenhydrate, wie Proteine im menschlichen Körper innehaben.

So gehören sowohl Proteine, als auch Kohlenhydrate zu der Gruppe der Makronährstoffe. Diese sorgen dafür, dass der Mensch über ausreichend Energie verfügt. Wobei hier allerdings ein jeder Stoff für andere Funktionen zuständig ist. So bezeichnen wir Proteine auch als essentielle Baustoffe der verschiedenen Muskelgruppen. Diese sind zuständig für die Zellregeneration, sowie für die Zellerneuerung. Kohlenhydrate hingegen sind Energielieferanten für den Muskelapparat des Menschen.

In der Regel braucht Mensch am Tage genügend Energie, so dass es morgens, wie Mittags gilt den Körper mit genügend Kohlenhydraten zu versorgen. Somit bleiben Hirn und Körper den ganzen Tag über leistungsstark. Neigt sich der Arbeitstag dem Ende, Senkt sich ebenfalls der Energieverbrauch und somit auch der Bedarf an dieser.

Wer jetzt noch reichhaltig Kohlenhydrate zu sich nimmt, begünstigt den Aufbau von Fetten in seinem Körper. Wer jetzt am Abend eher auf einen Eiweißshake setzt, anstatt zahlreiche Kohlenhydrate zu sich zu nehmen, bewirkt damit eine Förderung des Regenerationsprozesses seiner Muskeln und fördert im Gleichklang einen bestmöglichen Erneuerungsprozess seiner Körperzellen.

Des Weiteren schützt der allabendliche Genuss eines Eiweißshakes den Muskelapparat davor dass Muskelmasse abgebaut wird. Gerade Eiweiß ist wichtig für den Muskelaufbau.

Zumal eine Abend-Mahlzeit aus Proteinen noch weitere Pluspunkte mitbringt. So haben verschiedene Studien belegen können, dass Menschen, die am Abend einen Eiweißshake zu sich nahmen, am Morgen weniger Hunger haben. Was aber nicht heißt, dass Übergewichtige, die abends Protein-haltig speisen, am Tage nicht auf ihre zu sich nehmenden Kalorien achten müssen. Um abzunehmen, gilt es auch hier Kalorien zu zählen.

Wer seinem Körper stetig mehr Kalorien zuführt, als er verbraucht, wird auch mit einem allabendlichen Proteinshake nicht sein Körpergewicht senken können. Wer, hier allerdings eine Diät mit Hilfe von Eiweißdrinks startet, wird es leichter haben seine zugeführten Nährstoffe, wie Kalorien in Grenzen zu halten. Schließlich ist eine solche Diät genau dosierbar und außerdem stets sehr sättigend. Es fällt dem Übergewichtigen leichter die volle Kontrolle über seine zugeführten Kalorien zu erhalten und dennoch kann dieser sich sicher sein, dass er seinen Körper mit allen nötigen Nährstoffen versorgt.

Gerade voll berufstätige Menschen können mit einem Eiweißshake am Abend eine unproblematische Diät in die Wege leiten und so ihr Traumgewicht erreichen. Die Proteinshakes sind in wenigen Minuten hergestellt, während andere Diäten häufig mit sehr viel Zeitaufwand verbunden sind. Schon alleine der Einkauf nimmt hier häufig viel Zeit in Anspruch.

Yokebe und Almased – Eiweißshakes zum Abnehmen

Inzwischen sehr bekannte Proteinshakes zum Abnehmen heißen Yokebe und Almased. Hier haben die Hersteller beider Shakes sehr darauf geachtet natürliche Inhaltsstoffe zu vertrauen. Konservierungsstoffe, Aromen, sowie Farbstoffe sucht man in diesen Diät-Shakes vergeblich. So dienen Almased, wie Yokebe zum einen als vollwertiger Mahlzeit-Ersatz. Zum anderen eignen sich diese speziellen Getränke auch zum Fasten und als Diät.

Sowohl der Amased Eiweißshake zum Abnehmen, als auch der Yokebe Proteinshake zum Abnehmen bestehen hier zum größten Teil aus Soja. Wobei im Eiweißshake von Yokebe noch zusätzlich Molkeneiweiß zu finden ist. In beiden Diät-Drinks werden die Nährwerte hingegen mit Hilfe von Probiotika-Zusätzen, wie Mineralstoffen, Honig, sowie Vitaminen verbessert, so dass die flüssige Mahlzeit auch ausgewogen ist.

Wer zudem an einer Laktoseintoleranz leidet, kann dennoch mit dem Yokebe-Shake seinen überflüssigen Kilos den Kampf ansagen, denn hier gibt es ebenfalls einen Laktose-freien Eiweißshake, der kaum für gesundheitliche Probleme sorgen wird. Um einen solchen Proteinshake anzurühren, benötigt es zudem entweder Milch, Wasser oder auch Laktose-freie Milch.

Vergleicht man hingegen die Preise dieser beiden Proteinshakes, finden sich beide Produkte auf einer Höhe. Lediglich bei den Kalorienangaben dieser Diät-Drinks finden sich kleine Abweichungen. Bei der Zubereitung mit Milch, 15 % Fett, bringt Yokebe Classic runde 300 Kalorien mit. Wird dieser Shake hingegen mit Wasser zubereitet, beinhaltet das Eiweißgetränk nur noch 210 Kalorien.

Mischt man dagegen den Proteinshake Almased mit 1,5 % fetthaltiger Milch beinhaltet das Getränk 320 Kalorien. Wird die Milch durch Wasser ersetzt, werden 230 Kalorien pro Drink dem Körper zugeführt. Wissenswert ist hier zudem, dass ein Eiweißshake, welcher mit Milch zubereitet wird, immer schmackhafter ist, als ein Proteindrink mit Wasser.

Almased und Yokebe Eiweißshakes – Das Diätprogramm

Die auf Proteinshakes basierenden Diätprogramme ähneln sich hier sehr. So trinkt der Anwender in den ersten Tagen ausschließlich diese Eiweißshakes. Auf diese Weise kann sich der Stoffwechsel leichter umstellen und sich zudem an den Ersatz gewöhnen. Anschließend werden schrittweise wieder feste Mahlzeiten in den Tagesplan integriert, so dass die Proteinshakes nur noch zur Stabilisierung des Abnehmerfolgs dienen. Wobei die Diät-Drinks dann am besten allabendlich genossen werden.

Almased, wie Yokebe Diätplan zur Veranschaulichung

Yokebe, wie Almased basieren auf ähnliche Diätpläne. Für, welchen Eiweißshake Sie sich letztendlich entscheiden, hängt meist von Ihrem Geschmack ab, denn auch preislich liegen diese Diät-Drinks nahe bei einander.

Wählen Sie Almased als Proteinshake zum Abnehmen, wird diese Diät in vier einzelne Phasen unterteilt. In den ersten ein bis drei Tagen ersetzen Sie somit eine jede feste Mahlzeit durch einen Almased Eiweißshake. Diese Startphase sorgt dafür, dass sich Ihr Stoffwechseln umstellen kann und treibt zudem Ihre Fettverbrennung an. Neben dem Diät-Drink dürfen Sie lediglich auf Gemüsebrühe zurückgreifen.

Der nächste Schritt ist die sogenannte Reduktionsphase, welche zwischen vier und sieben Tage andauernd. In dieser Phase gilt es so viel Fett, wie möglich zu verbrennen. Morgens, wie Abend nehmen Sie somit weiterhin einen Eiweißshake zu sich. Das Mittagessen hingegen darf jetzt aus einem Menü mit nur wenigen Kohlenhydraten bestehen.

Anschließend folgt die Stabilitätsphase, die zwischen acht und zehn Tagen andauern sollte. Hier gilt es jetzt den Stoffwechsel zu mehr Stabilität zu verhelfen. Das heißt, Sie dürfen am Morgen, wie am Abend eine Mahlzeit zu sich nehmen. Das Abendessen hingegen besteht weiterhin aus einem Eiweißshake.

Die vierte und letzte Phase nennt sich Lebensphase. Jetzt sind wieder drei feste Mahlzeiten täglich gestattet. Möchten Sie des Nachts dennoch ausreichend Fett verbrennen, können Sie zusätzlich am Abend nach Bedarf einen Diät-Drink zu sich nehmen.

Die bekanntesten Diät Shakes und Mahlzeitenersatz Drinks mit hohem Proteinanteil:

Schlank im Schlaf – Ein Bestseller

„Schlank im Schlaf“ ist ein Diätprogramm, welches der Internist, wie Ernährungswissenschaftler, Detlef Pape, ins Leben gerufen hat. Unter dem gleichnamigen Titel brachte dieser Mann vor einigen Jahren ein Buch heraus, welches damals auf der Bestseller-Liste landete. Sowohl der Biorhythmus, als auch der Insulinspiegel des Menschen spielen hier die Hauptrollen. Da Pape eine ärztliche Ausbildung genossen hat, weiß er, dass die Bauchspeicheldrüse mehr Insulin ausschüttet, wenn der Mensch vorab Kohlenhydrat-haltig gegessen hat.

Nimmt der Organismus hingegen gerade Zuckermoleküle aus dem Blut auf, erfolgt keine Fettverbrennung. Im Gegenteil, der Körper wird dazu animiert, dass Fett zu speichern. Wobei der Mensch aber weder auf Kohlenhydrate, noch auf Proteine verzichten kann. Hier kommt es auf die richtige Kombination an. Werden Eiweiße, wie Kohlenhydrate richtig kombiniert, kann der Stoffwechsel optimal unterstützt werden und der Anwender gleichzeitig auf lange Sicht schlank bleiben.

Schlank im Schlaf – Das Diätprogramm

Beim Diätprogramm „Schlank im Schlaf“ gibt es insgesamt drei Mahlzeiten täglich. Die erste Mahlzeit des Tages, das Frühstück, besteht dabei stets nur aus Kohlenhydraten, wie Obst, Brot, sowie Müsli. Das Mittagessen hingegen vereint Proteine und Kohlenhydrate wieder mit einander. Hier kommt also eine ausgewogene Mischkost auf den Tisch. Am Abend heißt es dann auf Kohlenhydrate zu verzichten und sich ausschließlich mit Eiweiß-haltigen Nahrungsmitteln, wie Milchprodukte, Fleisch, Gemüse und Fisch zufrieden zu geben.

Bedeutend bei diesem Diätprogramm sind stets die fünfstündigen Pausen zwischen den verschiedenen Mahlzeiten. Diese dient der Bauchspeicheldrüse, denn während der Ruhephase können Stoffwechsel-, wie Verdauungsprozess ohne Störungen ihre Arbeit aufnehmen.

Wird am Abend auf Kohlenhydrate verzichtet, schüttet die Bauchspeicheldrüse auch weniger Insulin aus. Durch die allabendliche Einnahme von Eiweißen hingegen wird die Fettverbrennung angekurbelt, so dass Anwender im Schlaf schlank werden.

Mit Eiweißshake abnehmen – Erfahrungen mit dem Kalorienkiller
Beitrag jetzt bewerten
Ähnliche Suchanfragen:

Autor: Robert Milan

Der Autor ist seit dem Jahr 2005 Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Als langjähriger Medizinautor entsprechen seine Inhalte dem aktuellen medizinischen Wissensstand und begründen sich ebenfalls auf ärztliche Fachliteratur und der aktuellen medizinischen Leitlinie.

Ähnlich interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close