Durchschlafen: Endlich wieder gut schlafen können

Wie kann ich nachts besser durchschlafen?

Endlich wieder einmal gut schlafen können. Durchschlafen, kein nächtliches aufwachen, nicht mehr einschlafen können. Oder beginnen die Probleme bereits beim Einschlafen?

Viele haben Probleme beim Schlafen und wären froh endlich einmal wieder morgens ausgeruht und ausgeschlafen aus dem Bett zu steigen. Stattdessen jeden Morgen dieselbe Qual. Raus aus den Federn obwohl man sich fühlt als sollte man sich am Besten jetzt endlich einmal hinlegen.

Patentrezepte gibt es leider nicht, denn die Ursachen sind einfach zu individuell.

Die einen können nicht schlafen weil Ihnen zu viel im Kopf herumgeht, die Arbeit, die Familie, vielleicht finanzielle Sorgen, Sorge um liebe Mitmenschen um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Natürlich sind auch gesundheitliche Gründe oft verantwortlich für schlechten Schlaf. Wer 2-5 nachts den Weg zur Toilette antreten muss kann früh nicht fit und munter sein. Wer unter Rückenschmerzen leidet wird eventuell keine vernünftige Schlafposition finden.

Anderen fehlt einfach der Rythmus. Wer Schichten arbeitet mag das Problem durchaus kennen sich jede Woche auf neue Schlaf- und Wachzeiten einstellen zu müssen. Auch nicht jeder kann tagsüber gut und fest schlafen um fit in die Nachtschicht zu gehen.

Auf dieser Website, wo Sie im übrigen Artikel kommentieren und Ihre Meinung und/oder Erfahrung loswerden können, sollen die verschiedensten Ursachen für Schlafprobleme angesprochen werden. Natürlich auch Möglichkeiten wie Sie diese möglichst gering halten oder am besten wieder loswerden. Guter Schlaf ist notwendig um gesund und leistungsfähig zu sein.

Pillen, Alkohol und ähnliches sollen hier keinen Platz finden. Das mag zwar kurzfristig ganz gut funktionieren, auf Dauer werden Sie sich aber keinen Gefallen tun. Das ist sicher!

Hoffentlich finden auch Sie ein paar Tipps und Tricks um wieder zu einem gesunden, erhohlsamen Schlaf zu finden. Und wenn Sie hier die Lösung nicht finden sollten, können Sie in Form eines Kommentars zumindest für andere Leser Ihre Variante vorstellen wie Sie es geschafft haben wieder richtig fest durch zu schlafen.

Schichtarbeit, Durchschlafen Probleme

Sie haben Schichtarbeit und beim Durchschlafen Probleme? Es betrifft wesentlich mehr Menschen als man annimmt, besonders mit zunehmendem Alter wird der schlechte Schlaf bei Schichtarbeit zur Belastung.

Selbst viele die im 2-Schichtsystem arbeiten haben so ihre Probleme. Allerdings gibt es auch bereits viele junge Menschen die 3-Schichten arbeiten und mit dem laufendem Wechsel nicht klarkommen. Für die meisten ist insbesondere die Nachtschicht eine Qual. Dabei könnte man fast meinen die Wochenendbesuche in der Disko müßten quasi eine gute Übung sein.

Welche Probleme gibt es denn am häufigsten? Das tagsüber Schlafen bereitet den meisten die größten Schwierigkeiten. An ein Durchschlafen ist das selten zu denken.

2 Schlafsysteme sind bekannt. Man geht sofortt nach der Arbeit ins Bett und steht am Nachmittag wieder auf. Die Anderen bleiben noch so lange wach wie es geht und schlafen dann bis zur Arbeit.

In beiden Fällen kann man aber selten durchschlafen. Nicht die Schichtarbeit an für sich dürfte daran Schuld sein. Es scheint eher die ungewohnte Nachtarbeit zu sein die den Biorythmus durcheinanderbringt.

Also was tun?

Es hat sich herausgestellt das die meisten die in einem dunklen und leisen Raum schlafen am Besten Durchschlafen. Das heißt wer tagsüber schlafen muss die Fenster verdunkeln und, wenn nötig, Gehörschutz.

Zudem bewähren sich bestimmte Einschlafrituale. Egal ob ein Buch lesen, Schäfchen zählen oder leise Musik hören, kaltes oder wärmeres Zimmer… das ist individuell verschieden. Man muss es einfach testen. Der alkoholische Schlaftrunk ist eher hinderlich was das Durchschlafen betrifft, abgesehen davon das mit der Zeit dann vielleicht ein Alkoholproplem behoben werden muss.Mäßig Alkohol trinken hilft zwar tatsächlich zum Einschlafen, steht aber dem Durchschlafen im Wege. Somit ist nichts gewonnen!

Was auch schon vielen geholfen hat ist den Tag so „umzudrehen“ als ob das früh morgens ins Bett gehen normal wäre. Das heißt, sie verhalten sich , auch mit dem essen, früh morgens so als ob es abend wäre usw.

Wenn es gar nicht klappt mit dem Einschlafen und Durchschlafen dann suchen Sie doch besser einen Arzt auf. Es gibt in begründeten Fällen auch Bescheinigungen vom Arzt das Sie zur Nachtarbeit nicht geeignet sind. Betriebe sehen das nicht gerne, aber unausgeschlafene, missmutige Mitarbeiter die keine Leistung bringen sind auch nicht gefragt. Haben Sie den Mut wenn Ihr Job dabei nicht direkt auf dem Spiel steht!

Einschlafstörungen und Durchschlafstörungen

Sie kennen die Situation? Einschlafstörungen, Durchschlafstörungen…..Sie haben viel Stress, vieles geht durch den Kopf was einen am Einschlafen hindert. Wenn man dann endlich einmal schläft wird man ständig wach, hellwach, und mit dem erneuten Einschlafen wird es schwierig. Morgens kommt man sich dann wie gerädert vor.

Das geht mit der Zeit ganz schön auf die Kondition. Ohne ausreichend Schlaf ist man ja irgendwann auch nicht mehr richtig leistungsfähig. Im Beruf möchte man aber keinen Ärger haben und auch zuhause sollte die Welt in Ordnung sein. Unausgeschlafen ist man eben einfach leichter reizbar.

Was kann man machen?

Klingt auf den ersten Blick etwas simpel aber: einfach wach bleiben. Die Qualität des Schlafs hat nicht ausschließlich mit der Dauer des Schlafs zu tun sondern auch damit wie tief bzw. fest Sie schlafen. Eines ist sicher, der Körper wird sich seinen Schlaf holen, und wenn er ihn absolut nicht bekommt wird er rebellieren.

Ein Problem ist oft den richtigen Rythmus zu finden. Ein immer wieder wiederholtes Ritual zum Schlafen gehen hilft. Nur wer Schicht arbeitet, kleine Kinder hat oder sonstig zu verschiedenen zeiten eingespannt ist oder Gründe hat aufstehen zu müssen statt durchschlafen hat es schwer.

Das klappt nicht bei jedem, aber wenigstens kleine Rituale wie vor dem Schlafen gehen ein Buch lesen, leise Musik hören usw. können schon hilfreich sein. Schnelle Erfolge sind aber weniger zu erwarten!

Wie am schnellsten einschlafen wenn man nicht müde ist?

Wie kann man am besten schnell einschlafen? Hab schon viel probiert, aber es funktioniert einfach nicht. Was hilft es mir wenn Sie gut schlafen, aber jede Nacht nur 4 Stunden. Langsam geht Ihnen dann einmal die Puste aus, man muss ja tagsüber auch etwas leisten können.

Sie haben es mit Tee trinken versucht, Milch mit Honig auch schon? Vorher duschen heißt ein Ratschlag, bringt auch nix? Vor dem zu Bett gehen spazieren tut gut, es klappt aber mit dem einschlafen dann auch nicht? Schäfchen zählen oder ein Buch lesen bringt es auch nicht.

Und nun? Wie kann man am Besten einschlafen? Patentrezepte gibt es nicht! Aus einer Vielzahl von Vorschlägen das Beste für sich heraussuchen und Ausprobieren ist wohl die Devise.

Durchaus auch praktisch ist die Variante seinen Papierkram vor dem Schlafen zu bearbeiten sortieren. Dabei dürfen ruhig anspruchsvolle Arbeiten dabei sein, das Gehirn wird schneller müde.

Ebenfalls mit praktischem Nebeneffekt ist das Aufräumen des Haushalts. Dabei sollten Sie nicht durch die Wohnung fetzen sondern alles in Ruhe erledigen. Sie geben sich ein Gefühl von alles erledigt, man fühlt sich zufrieden und kann dann hoffentlich besser schlafen.

Eine andere Variante, gerade für sogenannte Nachtmenschen , ist sich sportlich auspowern. Wenn Sie vorzugsweise sich an frischer Luft richtig austoben kann das einen wirklich erhohlsamen Schlaf bringen.

Eine für manche etwas merkwürdige Methode ist Kaffeetrinken. Diese praktiziere ich selbst immer wieder und stosse damit selten auf Verständnis. Das Geheimniss dabei: den Kaffee schnell trinken und dann SOFORT ins Bett. Bleiben Sie noch etwas auf ist es mit dem Einschlafen dann aber endgültig vorbei!

Ebenfalls eine Möglichkeit die zwar nicht sehr attraktiv erscheint aber vielen hilft. Machen Sie etwas langweiliges. Schauen Sie TV, schauen Sie den Fischen in Ihrem Aquarium zu, hören Sie leise langsame Musik oder ein Hörbuch.

Für manche auch eine Lösung um sich auf´s Einschlafen vorzubereiten. Autogenes Training.

Manchmal liegt es auch nur am falschen Kissen. Weitere Infos zu Kissen für Seitenschläfer finden Sie unter seitenschlaeferkissen-info.de

Warum ist man total müde, obwohl man lange geschlafen hat?

Kennt sicher jeder oder mindestens jeder zweite. Man schläft wunderbar und superlange.

Man sollte denken, dass man am Morgen frisch und munter ist, aber man ist müde, schlaff, träge und würde am liebsten wieder einschlafen, kann es aber nicht, weil der Körper genug geruht hat. Warum ist das so?

Eigentlich müsste man doch richtig fit sein, das Gegenteil ist der Fall. Eigentlich ist man noch müder als zu der Zeit als man ins Bett gegangen ist. Der Schlaf war lange genug, keine komischen Träume, kein voller Bauch der rumort, genug frische Luft. Also warum?

Ausreichend lange geschlafen zu haben heißt noch lange nicht auch wirklich ausgeruht und fit zu sein. Es kommt auch darauf an wie tief Sie geschlafen haben. Der gesunde erholsame Schlaf durchläuft verschiedenen Phasen. Ist das nicht der Fall hilft auch lange schlafen nichts.

Zudem kann es an der Ausrüstung liegen. Eine zu weiche oder harte, oder gar durchgelegen, Matratze kann durchaus der Grund für leichten Schlaf sein. Auch die Schlafposition kann eine Rolle spielen. Ebenso wie dunkel oder leise es im Schlafraum ist.

Müde sein trotz langem Schlafen ist also durchaus möglich.

Originally posted 2017-06-14 09:33:27. Republished by Blog Post Promoter

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"