Das Im-Ohr-Hörgerät

Trotz einigen Werbe – und Aufklärungskampanien besitzen Hörgeräte leider noch immer einen zweifelhaften Ruf. Oft als Hörprothese bezeichnet, bieten sie ihren Trägern doch die Möglichkeit wieder am sozialen Leben teil zu nehmen. Und geben somit ein gewaltiges Stück an Lebensqualität zurück. Wer als Hörgeräteträger all diese Vorteile nutzen möchte und sich trotzdem aus den Diskussionen über seine “Hörprothese” heraushalten möchte, dem bietet das Im-Ohr-Hörgerät die passende Lösung.

Bei vielen Hörgeräten welche im dem meisetn Fällen Hinter dem Ohr sitzen, hat man die Möglichkeit die Technik in eine Schale zu verbauen und diese komlett im Gehörgang unter zu bringen. Durch diese Miniaturiesierung muss aus Platzgründen etwas an der Ausstattung des Hörgeräts eingespart werden. Aus diesem Grunde sind Im-Ohr-Hörgeräte nur für leichte bis mittelgradige Hörverluste geeignet da sie nicht den selben Schalldruckpegel erzeugen können wie es ein “Power Hörgerät”  kann, welches Hinter dem Ohr sitzt.

Der klare Vorteil eines Im Ohr Hörgerätes ist seine natürliche Unauffälligkeit. Je nach Ausstattung und Bauweise verschwindet es nahezu komlett im Gehörgang. Heut zu Tage sind Hörgeräte möglich, welche wenn einmal eingesetzt, bis zu 3 Monate im Gehörgang verbleiben und dort unsichtbar ihre Arbeit verrichten.

Lesen Sie auch: Ohrklopfen – Ursachen und Behandlung

Wie auch bei den HdO Hörgeräten hat man bei Hörgeräten im Ohr alle Möglichkeiten der Bedienung. Bei Bedarf sorgt ein Programmtaster für die nötige Flexibilität in der Programmwahl, oder  die Lautstärke lässt sich über einen Steller manuell korrigieren.

Mehr noch als bei den Hörgeräten welche hinter dem Ohr getragen werden, emfiehlt sich hier allerdings die Verwendung einer Fernbedienung als Zubehör für die Ansteuerung der Hörgeräte. Hiermit lässt sich bequem und vor allem Unauffällig aus der z.B Jackentasche die Lautstärke verändern.

Hiermit beliebt der große Vorteil der Im Ohr Hörgeräte bestehen, nämlich seine Unauffälligkeit.

Das Im-Ohr-Hörgerät
4 (80%) 1 vote

Ähnliche Suchanfragen:

Autor: Robert Milan

Der Autor ist seit dem Jahr 2005 Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Als langjähriger Medizinautor entsprechen seine Inhalte dem aktuellen medizinischen Wissensstand und begründen sich ebenfalls auf ärztliche Fachliteratur und der aktuellen medizinischen Leitlinie.

Ähnlich interessante Artikel

One Comment

  1. Wären nicht gerade diese Hörgeräte super geeignet für Kinder? Sie sind ja doch immer ein wenig neugieriger und Schwupp ist mal das Gerät kaputt. Somit könnte man sich doch ein wenig Geld ersparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button