Botox Wirkung im Kampf gegen Falten im Gesicht

Ein Faltenfreies Lächeln Dank Botox

Botox Unterspritzung | Bild Fotolia © Valua Vitaly
Botox Unterspritzung | Bild Fotolia © Valua Vitaly

Über eine Faltenbildung im Gesicht sind die wenigsten Menschen glücklich. Das Gegenteil ist sehr viel häufiger der Fall und kann sich zu Depressionen und psychischen Störungen auswachsen. Falten entstehen durch natürliche Vorgänge des Alterns auf der einen Seite, können aber durch verschiedene Ursachen zusätzlich verstärkt werden. Das Rauchen und häufige Aufhalten im Sonnenlicht sind nur Beispiele. Ist es soweit gekommen, dass man sich gar nicht mehr im Spiegel betrachten mag, kann die Behandlung mit Botox Abhilfe schaffen. Botox ist ein von Bakterien hergestellter natürlicher Eiweißstoff, der die Eigenschaft hat, bestimmte Nervenimpulse zu stoppen.

Mit einer dünnen Injektionsnadel an einer faltigen Stelle im Gesicht eingebracht, werden dort die Nerven der Gesichtsmuskel so gelähmt, dass sie sich nicht mehr zusammenziehen und damit auch keine Falte mehr bilden können. In der Botox Behandlung werden auf diese Weise sehr erfolgreich so genannte Sorgenfalten (Stirnfalten) oder auch Zornesfalten (Glabella-Falten), sowie Krähenfüße (Augenfalten) mit Botox behandelt. Erste Erfolge sind bereits nach 1-2 Tagen nach der Botox-Behandlung sichtbar. Die Wirkung hält etwa 4-6 Monate und kann danach beinahe beliebig oft wiederholt werden.

Dann sind Langzeitwirkungen auch wahrscheinlicher gegeben. Mancher Patient ist von Berichten in den Medien verunsichert, in denen es heißt, dass Botox ganze Gesichtsbereiche lähmen kann und so der Gesichtsausdruck zu einer leblosen Maske wird. Diese Bedenken kann die Botox Behandlung guten Gewissens nehmen. Ausschließlich hochkarätig geschultes Ärztepersonal sollte den Kleinsteingriff vornehmen. Die Dosis Botox, mit der behandelt wird, ist genau auf Patient, Ausprägung der Falte und der Beschaffenheit der Nerven im speziellen Gebiet abgestimmt und dosiert.

Wirkung von Botulinumtoxin A- Botox?

Btulinumtoxin A ist ein natürlich vorkommendes Bakterieneiweiß, das schon in minimalen Dosen hoch-Wirksam ist.  Es blockiert die Signalübertragung von Neven zur Muskulatur und verhindert  so, dass sich dieMuskeln  anspannen.

Bei der Behandlung der mimischen Muskulatur wird das gereinigte Botulinumtoxin A –  Botox in extrem niedriger Dosierung direkt in die entsprechenden Muskeln gespritzt. Dies führt zu einer Entspannung der haut über den behandelten Muskeln und somit zu einer Glättung der Falten. Andere Nervenfuktionen, wie das Fühlen und die Sensibilität der Haut werden dabei nicht beeinflusst.

Das Resultat sachgemäßer Anwendung durch ihren Arzt Ist ein frisches und positives Erscheinugsbild.

Behandlungsformen mit Botox

Die kosmetische Medizin bietet unterschiedliche Verfahren an, mit deren Hilfe die Faltenstruktur positiv beeinflusst werden kann. Da der Degenerationsprozess vorwiegend tiefere Hautschichten betrifft, können selbst hochwertige Pflegeprodukte meist nur unterstützend wirken. Je nach Art und Ausprägung der Falten können spezielle Peelings, Laserbehandlungen oder operative Liftings sehr gute Ergebnisse erzielen.

Weitere Möglichkeiten sind Unterspritzung mit Füllmaterialien wie der Hyaluronsäure, Kollagen oder die Injektion von Eigenfett. Der Wirkstoff Botuliniumtoxin A ist besonders wirkungsvoll bei der Korrektur mimischer Falten im oberren Bereich des Gesichts.

Welche Methode für Sie die richtige ist und mit welchen medizinischen und finanziellen Aufwand die einzelnen Verfahren verbunden sind, können Sie in einer Beratung durch Ihren Arzt feststellen.

Botox bei mimische Falten

Lachen, Freude, Ärger oder Erstaunen- die Gesichtsmimik macht unsere Emotionen sichtbar, weil zahlreiche Muskeln fest mit unserer Gesichtshaut verbunden sind.

Auch das konzentrierte Arbeiten am Computer führt häufig zu unwillkürlicher Anspannung und so ist es ganz natürlich, dass sich im Lauf der Zeit die Auswirkungen dieser mimischen Gesichtsmuskulatur verändern.

Unsere Haut wird trockener und unelastischer udn durch das wiederholte Anspannen der Gesichtsmuskulatur kommt es über die Jahre hinweg zu einer Vertiefung der Linien, die mehr oder weniger ausgeprägt auch ohne Anspannung bleiben.

So können die vertikalen und horizontalen Falten, die sogenannten Denker-und Zornesfalten, schon mit Anfang Dreißig erste Anzeichen einer Veränderung sein.

Basiswissen für eine Botoxbehandlung:

  1. So finden Sie den richtigen Facharzt für eine Faltenbehandlung
  2. Hautalterung: Was Ihre Haut altern lässt.
  3. Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure.
  4. Botox Unterspritzung mit Eigenfett.
  5. Der Ablauf einer Behandlung bei Botox Unterspritzung.
Botox Wirkung im Kampf gegen Falten im Gesicht
Beitrag jetzt bewerten
Ähnliche Suchanfragen:

Ähnlich interessante Artikel

1 thought on “Botox Wirkung im Kampf gegen Falten im Gesicht”

  1. Danke für die guten Tipps zur Botoxbehandlung. Eine Bekannte hatte wegen Ihren Falten auch Depressionen bekommen. Eine Ärztin konnte ihr mit Botox wieder zu einem glatten Gesicht verhelfen. Dass ist schon erstaunlich wie gut es wirkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close