BMS CreaVitargo

Creatin ist nach wie vor das am meisten verwendete Sportnahrungsprodukte. Seine Eigenschaft, Muskelmasse und Kraft aufzubauen sowie die körperliche Leistung als auch die Regeneration zu verbessern, verschaffen Creatin eine Sonderstellung im Sportnahrungsbereich.

Allgemeine Informationen zu BMS CreaVitargo + der Verwendung:

Creatin ist nach wie vor das am meisten verwendete Sportnahrungsprodukt. Seine Eigenschaft, Muskelmasse + Kraft aufzubauen sowie körperliche Leistung als auch Regeneration zu verbessern, verschaffen Creatin eine Sonderstellung im Sportnahrungsbereich. Einer der am meisten diskutierten Punkte bezüglich Creatin ist, wie man diese Substanz am effektivsten in Muskelzellen lädt.

Die meisten Creatinprodukte beinhalten zu diesem Zweck Dextrose um das Hormon Insulin zu stimulieren, welches für den Creatintransport zu den Muskeln verantwortlich ist.

Dieses Vorgehen ist jedoch nicht ideal, da Dextrose + Maltodextrin eine vergleichsweise hohe Osmolalität besitzen, was bedeutet, dass sie relativ langsam den Magen passieren und dabei Flüssigkeiten binden + so Magenprobleme verursachen. Ein weiterer Nachteil ist, dass weder Dextrose noch Maltodextrin den Creatintransport vom Magen in den Blutkreislauf fördern. Dextrose + Maltodextrin gelangen nämlich vor Creatin in den Blutkreislauf, was bedeutet, dass Insulin bereits aktiviert wird, wenn noch ein Großteil des Creatins im Magen-Darm sitzt.

Lesen Sie auch: Bräunungskapseln – der ewige Sommer-Strand-Look möglich?

Nachdem Creatin schlußendlich ins Blut gelangt, hat sich die Insulinausschüttung jedoch wieder weitestgehend normalisiert. Ein erheblicher Teil des Creatins kann nun nicht mehr genutzt werden, da der Transport in Muskeln aufgrund des fehlenden Insulins ausbleibt. In vielen wissenschaftlichen Studien wird Dextrose sowie Maltodextrin deshalb stets 30 Minuten nach Creatin verabreicht, da Creatin + Dextrose zusammen eingenommen nicht gleichzeitig in den Blutkreislauf eintreten.

BMS CreaVitargo birgt die Antwort für massiven Muskelaufbau

Diese Ungleichgewicht in der Resorbtionsgeschwindigkeit zwischen Creatin und den, für den Creatintransport wichtigen, insulinstimulierenden Kohlenhydraten, Dextrose + Maltodextrin, kann nun zum allerersten Mal durch die Kombination von Creatin und Vitargo vollständig vermieden werden.

Vitargo ist ein einzigartiges, hochmolekulares Kohlenhydrat aus Schweden, das frei von Einfachzuckern ist, aber Insulin in identischer Weise wie Dextrose stimuliert. Das Entscheidende ist jedoch, dass Vitargo den Magen um 80% schneller passiert als Dextrose oder Maltodextrin und dabei wie eine Pumpe arbeitet4. Aufgrund seiner extrem niedrigen Osmolalität zieht Vitargo Creatin und Flüssigkeiten aus dem Magen in den Darm und pumpt diese in den Blutkreislauf.

Creatin und Vitargo gelangen somit zusammen in den Blutkreislauf und synchronisieren den Creatin- und Insulinspiegel. Durch die zeitgleiche Präsenz von Creatin + Insulin kommt es zu einem Maximum an Creatintransport zu den Muskeln. Da Vitargo außerdem von den Muskelzellen um 70% besser resorbiert wird als herkömmliche Kohlenhydrate, lädt CreaVitargo nicht nur Creatin effektiver in die Muskeln sondern auch Glykogen.

Die Kombination im BMS CreaVitargo von Creatin Monohydrat und Vitargo ist ein Meilenstein in der Creatinentwicklung + setzt einen völlig neuen Standard bei Creatinprodukten.

BMS CreaVitargo Einnahmeempfehlung:

Geben Sie drei gestrichene Messlöffel (80 g = eine Portion) CreaVitargo in 600 ml Wasser und lösen das Pulver durch kräftiges Umrühren in einem Glas oder Schütteln im Shaker über eine Minute lang auf. Trinken Sie langsam unter gelegentlichem Umrühren oder Schütteln.

1.-7. Tag: Trinken Sie zwei Portionen BMS CreaVitargo pro Tag. Verzehren Sie eine Protion am Morgen, direkt nach dem Aufstehen und eine weitere Portion direkt nach dem Training. An trainingsfreien Tagen sollte die zweite Portion am Nachmittag zwischen den Mahlzeiten verzehrt werden.

Ab 8. Tag: Eine Portion pro Tag ist ausreichend. Trinken Sie CreaVitargo an Trainingstagen direkt nach dem Training. An trainingsfreien Tagen kann BMS CreaVitargo morgens nach dem Aufstehen oder tagsüber zwischen den Mahlzeiten verzehrt werden.

BMS CreaVitargo Zutaten:

Vitargo (hochmolekulares [500.000 – 700.000] ultralangkettiges Kohlenhydrat auf der Basis wasserlöslicher, schwedischer Wachsmaisstärke), Creatin Monohydrat, Säuerungsmittel Zitronensäure, Aroma, Kaliumgluconat, Tri-Natriumcitrat, Magnesiumglycerolphosphat, Süßstoff Aspartam, Farbstoff Beta Carotin.

BMS CreaVitargo
5 (100%) 1 vote
Ähnliche Suchanfragen:

Autor: Robert Milan

Der Autor ist seit dem Jahr 2005 Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Als langjähriger Medizinautor entsprechen seine Inhalte dem aktuellen medizinischen Wissensstand und begründen sich ebenfalls auf ärztliche Fachliteratur und der aktuellen medizinischen Leitlinie.

Ähnlich interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close