BCAA Einnahme sinnvoll?

Was genau sind BCAA’s Aminosäuren?

Tipps zur BCAA Einnahme
Tipps zur BCAA Einnahme

Die Abkürzung BCAA steht für die engl. Bezeichnung Branched Chain Amino Acids [dt.: verzweigt kettige Aminosäuren]. Die Aminosäurenformel für BCAA setzt sich aus einem Gemisch der essentiellen Aminosäuren Isoleucin, Leucin und Valin zusammen.

Warum sind sie so wichtig?

Wer Muskeln bewusst und effektiv aufbauen will, muß vorrangig auch die Ernährungsweise beachten. Profis verfügen über Kenntnisse , dass keinesfalls lediglich der gewissenhaft ausgeführte Trainingsplan zum Erfolg führt. Nicht zuletzt der Ernährungsplan für Sportler muss so entworfen sein, dass der Körper zu der richtigen Zeit mit den richtigen Nährstoffen beliefert wird. Gerade beim Muskel- besser gesagt Krafttraining übernehmen Proteine und die Aminosäuren eine bedeutende Aufgabe.

Aminosäuren sind die kleinsten Bausteine der Eiweiße.

Sie haben diverse Funktionen, so dass man die Aminosäuren gezielt beim Muskelaufbau Training einsetzen kann. Insgesamt gibt es 20 verschiedene Aminosäuren, die unser Körper weiterverwendet. Davon sind genau 9 essenziell. 11 dagegen sind nichtessenziell. Das bedeutet, dass diese Aminosäuren im Körper nicht hergestellt werden können. So müssen diese extern aufgenommen werden. Und die drei wichtigsten der essenziellen sind Valin, Isoleucin und Leucin.

Warum sind genau diese drei so wichtig?

Das Prinzip ist einfach: diese drei Aminosäuren werden nicht in der Leber umgesetzt. Das bedeutet, dass Sie direkt dem Muskelgewebe zugeführt werden. Dadurch können Sie Ihre Wirkung sofort entfalten. zudem haben Sie markante Vorteile. Beispielsweise entstehen keinem Verdauungsprobleme und Sie müssen mit der Aufnahme keine zusätzlichen Kalorien zu sich nehmen.

Welche Wirkung haben BCAA’s Aminosäuren?

Sportler nehmen BCAA um den Muskelabbau zu verzögern. In der Medizin spricht man von einem katabolen Effekt (Muskelabbau). Der menschliche Körper kann einen Teil selbst erzeugen genauer gesagt herstellen. Andere jedoch müssen über Nahrung zugeführt werden. Beide Arten der BCAA´s werden für den Muskelaufbau benötigt, was bedeutet, dass man insbesondere darauf achten muß, dass die essenziellen Aminosäuren mit Nahrung aufgenommen werden.

Wer jede Menge Sport treibt und außerdem Muskeln aufbauen will, bedarf jedoch vielmehr Protein plus mehr Aminosäuren zum Muskelaufbau wie ein normaler Mensch. Hat man anderenfalls einen Bedarf von 1 – 2g pro Kilo Körpermasse, braucht man jetzt ca. 2 – 3g. Hier stellt sich das Problem, dass man das vollständige Protein nicht alleinig mit Nahrungsmitteln aufnehmen kann, da man andernfalls zu viele Kalorien aufnimmt. Im gleichen Atemzug würde man auch Fett und Kohlenhydrate aufnehmen und ferner hiermit Fett ansetzen.

BCAA’s Pulver oder Kapseln?

Die Pulver Einnahme ist der größte Unterschied zu der Kapselvariante. Da das Pulver nahezu geschmacklos ist kann man es mit diversen Protein Shakes mischen die nach dem Training empfohlen werden, wie z.B. Whey Protein.

BCAA Kapseln Einnahme – Vorteile und Nachteile

Wasser zur Einnahme empfohlen
Wasser zur BCAA Einnahme empfohlen | Bild Fotolia © Dmitry Ersler

Die Kapselneinnahme ist wie von allen Kapseln Supplementen bekannt relativ unkompliziert mit etwas Flüssigkeit zu bewerkstelligen. Ein Vorteil bei der Supplementierung mit Kapseln ist die äußerst präzise dosierte Einnahmemenge. Beachten Sie aber das die benötigte BCAA Menge auch eine grössere Kapselanzahl oder Kapselgröße verursachen. Wer hier Probleme hat mit dem schlucken ist dann auf alle Fälle mit dem Pulver besser bedient.

Ganz wichtig: BCAA’s fördern immer die Proteinsynthese.

Das Prinzip ist recht einfach. Ein Gen, welches in unserer Muskulatur zu finden ist (mTor) ist für die Proteinsynthese verantwortlich. Und diese Synthese ist für die Herstellung von unserem Muskelprotein äußerst wichtig. Und an dieser Stelle wirkt die Aminosäure Leucin. Daher sollten Sie immer auf einen hohen Gehalt von Leucin achten!

  • Auch im Alter kräftig: Wenn Sie älter werden, dann verlieren Sie automatisch an Muskelmasse. Auch das liegt an der Proteinsynthese. Mit dieser Aminosäure können Sie diesen Vorgang bremsen.
  • Weitere Vorteile: Zusätzlich kann es zur Verbesserung der Stimmung führen und ist für verbesserte Hirnfunktionen verantwortlich. Ebenso für die Stabilisierung des Niveaus vom Blutzucker.

Welche Einnahmeempfehlung gilt für BCAA’s?

Tipp: Dosierlöffel bei Pulverprodukten verwenden.
Tipp: Dosierlöffel bei BCAA Pulverprodukten verwenden.

Egal ob Kapseln oder Pulver, eine Tagesdosis liegt etwa bei 5g pro Tag. Beachten sie bei der täglichen Einnahme das auch andere Produkte aus dem Bereich Sportnahrung bereits BCAA’s enthalten können. Studieren Sie die Etiketten oder Packungsbeilagen genaustens, nur so vermeiden Sie ungewollte Überdosierungen.

Was sind die BCAA’s Nebenwirkungen?

Eine falsche Dosierung kann Nebenwirkungen verursachen. Das Überschreiten der empfohlenen Tagesdosis kann Magen – und Darmbeschwerden, in Form von Durchfall auslösen. Bei diesem Supplement gilt also wie bei vielen anderen Nahrungsergänzungen nicht viel bewirkt gleichzeitig mehr.

BCAA’s Erfahrung Fazit:

BCAA’s von welchem Hersteller kaufen? …wäre noch vor ein paar Jahren leicht zu beantworten gewesen. Inzwischen kommen ständig neue BCAA Produkte auf dem Markt die extrem hochwertig sind. Ein „bester BCAA’s Hersteller“ lässt sich so also einfach nicht mehr ermitteln. Viele Jahre war das Peak BCAA und Olimp BCAA Mega Caps ein Geheimtipp in der Bodybuilding Szene. Letzendlich entscheiden die Kunden selbst mit Ihrer BCAA Erfahrung ob Bioverfügbarkeit, Preis-Leistung und Wirkung wer aktuell bester BCAA Hersteller ist.

Ähnliche Suchanfragen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close