Bauchfett verbrennen: 3 einfache Nahrungsmittel-Tipps

Welche Lebensmittel helfen das Bauchfett zu verbrennen?

Wie wir bereits gesehen haben, sollten Sie zum Bauchfett verbrennen Vollkornprodukten und frischem Obst und Gemüse den Vorzug geben. Weiterhin gilt es tagsüber viel Wasser zu trinken und frittierte und sonst wie verarbeitete Lebensmittel weitgehend zu meiden. Aber es gibt ein paar Tricks die Sie zusätzlich anwenden können, um Bauchfett verbrennen zu können. Simpel und schnell.

Tip #1

Selbst wenn Sie nicht mit Bauchfett zu kämpfen haben, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie sich im Supermarkt auch schon für die fettreduzierten Produkte entschieden haben. Ob Sie es glauben oder nicht: Oft ist die „normale“ Version die bessere für Sie!

Der Grund ist der, dass wenn Sie Fett aus Nahrungsmitteln entfernen, ein Großteil des Geschmacks ebenfalls verloren geht. Fett ist nun mal der Geschmacksträger schlechthin. Die Nahrungsmittelhersteller gehen dann hin und fügen einen beträchtlichen Teil Zucker hinzu, um den Geschmack wieder „herzustellen“. Schauen Sie sich beim nächsten Einkauf die Etiketten mit den Nährwertangaben genauer an. Sie werden feststellen, dass der Anteil an Kohlenhydraten bei fettreduzierten Lebensmitteln relativ hoch ist. Das kommt ausschließlich von dem hinzugefügten Zucker.

Darüber hinaus muss ein Lebensmittel um den Aufkleber „Fettreduziert“ zu verdienen nur 25 % weniger Fett beinhalten als das Originalprodukt. 25 % sind nun wirklich nicht viel. Daher ist es manchmal ratsamer auf die fettreduzierte Variante zu verzichten und das Originalprodukt zu kaufen, wenn Sie dem Extra-Zucker aus dem Weg gehen wollen. Das war Tip Nr. 1 zum Bauchfett verbrennen. Machen wir weiter mit…

Tip #2

Vielleicht haben Sie schon davon gehört, dass das Hinzufügen von gut gewürzten Speisen Ihnen dabei helfen kann, Ihr Gewichtsziel schneller zu erreichen. Obwohl es dafür keine wissenschaftlichen Beweise gibt, schören viele Menschen darauf.

Verschiedenen Gewürzen wird ebenso nachgesagt, den Metabolismus anzukurbeln. Chili Pfeffer ist so ein Gewürz. Es heißt, es könne den Metabolismus um mehr als 50 % für ein paar Stunden erhöhen. Je schneller Ihr Metabolismus, desto mehr Kalorien verbrennen Sie und desto schneller verlieren Sie die Extrapfunde. Probieren Sie es aus! Tip Nr. 2 – kurz und knapp zum Bauchfett verbrennen. Und nun weiter mit…

Tip #3

Wenn Sie gerade versuchen Ihr Bauchfett zu verbrennen, dann sind Sie vermutlich auch der Meinung, dass Sie die sog. „Diät-Getränke“ und „Diät-Lebensmittel“ kaufen müssen. Die Lebensmittelindustrie hat lange und hart daran gearbeitet uns das glauben zu machen. Die Wahrheit ist jedoch, dass die meisten dieser Diät-Produkte besser im Regal bleiben und Sie die „Original-Version“ erwerben sollten.

Es gibt zwei Hauptgruppen von Diät-Lebensmitteln: Zuckerfreie und Fettfreie Nahrung. Zuckerfreie Lebensmittel nutzen chemische Substanzen wie Aspartame oder Saccharine, die so süß schmecken, dass der Körper dadurch veranlasst wird Insulin zu produzieren. Insulin ist die chemische Substanz die den Blutzuckerspiegel reguliert.

Das Problem dabei ist, dass die Lebensmittel ja nicht wirklich Zucker enthalten, so dass das produzierte Insulin im Körper sitzt ohne wirklich was zu tun zu haben. Als Ergebnis dieses höheren Insulinniveaus fühlen Sie sich hungrig und müde und Sie werden sich alsbald dabei ertappen wie Sie auf einmal mehr essen als Sie eigentlich essen würden. Wenn das zu lange und/oder zu oft passiert, erhöht sich Ihr Risiko an Diabetes zu erkranken, weil ihr Körper quasi „Insulinresistent“ wird.

Wie wir bereits weiter oben gesehen haben, werden fettreduzierte Lebensmittel mit Extra-Zucker oder Mononatriumglutamat angereichert um den Geschmack wiederherzustellen. Diese Inhaltsstoffe können den Blutzuckerlevel auf ein ungesundes Niveau anheben. Sie werden ebenfalls feststellen, dass Sie sehr schnell wieder sehr hungrig werden nach Ihrer eigentlichen Mahlzeit, weil Essen ohne Fett sehr schnell im Körper verarbeitet wird.

Wenn Sie also Ihren Ernährungsplan zusammen stellen, dann achten Sie auf diese drei Tipps. Sie werden Ihnen dabei helfen, Ihren Metabolismus auf einem höheren Level zu halten und Ihren Blutzuckerspiegel auf einem verträglichen Niveau. Sie werden so schneller Ihr Bauchfett verbrennen und wegtrainieren.

Video: Bauchfett verbrennen – Tipps und Getränk

Originally posted 2017-10-30 12:36:10. Republished by Blog Post Promoter

Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"