Bambus als Nährstoff

Welche Nährstoffe braucht Bambus?

Seit zehn Jahren läuft an der Chonnam National University in Südkorea ein umfangreiches Forschungsprogramm, welches das gesundheitliche Potenzial des Bambus als Nährstoff entschlüsselt.

Auch in der Volksheilkunde Asiens ist Bambus bekannt als Helfer für Linderung von Fieber, Lähmung, Bluthochdruck, Urinale Probleme, hoher Blutzuckergehalt, Entzündungen, Erbrechen und Husten. Er wird dort zur Behandlung von Hämoptysen und Schwellungen verwendet.

Die Bambus-Wirksamkeit kann sowohl in Bezug auf Ernährung und Medizin erklärt werden. Bambussprossen, Bambus Salz und Bambusblatt Schnaps beziehen sich auf Ernährung und Bambus Blatt, Bambus Rinde und Bambusöl gelten für das letztere (Medizin).

Die Wirksamkeit von Bambus aus der Sicht der Ernährungswissenschaft

Bambus ist bedeutsam in der Ernährungswissenschaft, vertreten durch Bambussprossen. 90% der Bambussprossen bestehen aus Wasser, und es gibt keine Vielzahl von Nährstoffen. Es ist jedoch reich an Eiweiß und Ballaststoffen mit wenigen Kalorien, also ist es geeignet für Ernährung des modernen Menschen. Der Anteil der Aminosäure in Bambus hängt von der Art von Bambus, aber im Allgemeinen enthält er Tyrosin, Arginin, Histidin und Leucin.

Tyrosin, die Aminosäure in Bambus ein wesentliches Element der Nebennieren und ein Vorläufer des Adrenalins, welche über metabolische Aktivität bringen, so kann es biochemischen Stoffwechsel im Körper erleichtern. Es gibt mehr ungesättigte Fettsäuren als gesättigte Säure und ihre Linolensäure und Linolsäure sind ungesättigte Fettsäure, die nur über die Nahrung aufgenommen werden kann. Es gibt keine viel Vitamine außer Vitamin B1 (Thiamin) enthalten, aber es enthält viele Mineralien.

Es ist reich

an Kalium, es ist gut für Leute, die auf Reis als Hauptnahrungsmittel angewiesen und haben nicht viel Kaliumzufuhr. Es hat einen vergleichsweise hohen Anteil des Eisens, die erforderlich sind, um das Blut zu produzieren und effektiv bei der Behandlung von Anämie.

  • Bambus hilft, Toxine, abgestorbene Zellen, Schmutz tief in den Poren zu entfernen.
  • Bambus ist reich an Mineralien, Versorgung der Mineralien für die Haut und macht sie glatt
  • Mit Sterilisierende und entzündungshemmende Effekte, Bambus schützt die Haut vor Bakterien und Pilzen und behandelt Hautprobleme, wie Fußpilz, Atopie, und Haarausfall.
  • Bambus SAP(pflanzensaft?) benötigt für das Wachstum von Bambus Vorteile des menschliche Körper.
  • Bambusparkett ist eine der besten architektonischen Material wie die Anionen. Die Bildung/erzeugung ist doppelt so hoch, als bei anderen Holzarten, und es absorbiert elektromagnetische Wellen.
  • Textile die aus Bambus gemacht sind, sind robust, stark und Feuchtigkeitsdurchlässig mit guter Luftzirkulation. Es blockiert auch UV-Strahlen, verhindert die Absorption von schlechten Geruch und Pilz.
  • Bambus Extrakte enthalten eine Vielzahl von Nährstoffen, einschließlich Aminosäuren, Zucker und Mineralien. Die Elemente sind vergleichbar mit NMF (Natural Moisturizing Factor) s, so effektiv bei der Aufrechterhaltung der Feuchtigkeitsgehalt der Haut, sind wohltuend für Körper und Geist, und Entfernen von Schmutz und Abfallstoffe im Körper.
  • Bambus Extrakte haben einen hohen Anteil an Elementen, welche helfen den Stoffwechsel des Körpers anzuregen.

Originally posted 2017-10-20 12:54:46. Republished by Blog Post Promoter

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"