Home » Gesundheit » Ernährung » Ausgewogene Ernährung: Mediterrane Kost

Ausgewogene Ernährung: Mediterrane Kost

mediterrane Ernährung

Dass die Mittelmeerkost gesund ist, wissen wir wohl alle. Es ist durch zahlreiche Studien erwiesen, dass die Bewohner der Mittelmehrstaaten durch ihre gesunde und ausgewogene Ernährung, die reichhaltig an frisch gefangenem Seefisch, frischem und reif geernteten Gemüse und Obst, Rotwein sowie dem uns allen wohlbekannten kalt gepressten Olivenöl, im Durchschnitt um einige Jahre länger leben, als die restlichen Europäer, durch ihre mediterrane Ernährung.

Vor allem das seltenere Auftreten von Herz- und Kreislauferkrankungen in den Mittelmeerländern ist interessant, verzehren diese Völker denn nicht weniger Fett als wir. Die Erklärung ist simpel: Die vermehrte Aufnahme gesunder Lebensmittel stellt dem Körper Schutzstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und vor allem die sehr wichtigen sekundären Pflanzenstoffe zur Verfügung, welche ihn vor den eben genannten Zivilisationskrankheiten besser schützen.

Den größten Anteil sollten auch hier täglich ausreichend frisches und vollreiches Gemüse, Obst und Salat sein. Dazu kommen täglich Hülsenfrüchte wie Linsen, Bohnen und Erbsen, verschiedene Arten von Nüssen, sowie Milchprodukte wie Joghurt, Käse und Quark gegessen werden.

Der Schwerpunkt sollte hier auf dem Gemüse liegen. Vor allem in Grüngemüse wie Brokkoli, Kohl, Oliven und auch Salat stecken große Mengen an Folsäure, welche für unser Zellwachstum enorm wichtig ist. Dies gilt in höherem Maße für Schwangere Frauen, denen ihr Frauenarzt sogar eine Folsäureergänzung verschreiben muss.

Die Erklärung, warum gerade sonnenverwöhntes Gemüse unsere Zellen schützt, liegt in der positiven Wirkung der bisher nur minimal erforschten sekundären Pflanzenstoffe. Diese kommen vor allem als Farb-, Geruchs- und Geschmacksstoffe in Gemüse und Obst vor und werden häufig nur in den letzten Tagen vor der Vollreife vollends gebildet. Deshalb ist es so wichtig, wenn möglich frisches und reif geerntetes Gemüse und Obst zu verzehren.

Denn erst der Cocktails aus den sekundären Pflanzenstoffen, welche wir nur mittels einer ausgewogenen Ernährung durch den Konsum von ausreichend Gemüse und Obst zu uns nehmen können, kann unseren Körper ausreichend schützen.

Der Grund: Die Antioxidantien, welche von den Pflanzen gebildet werden, um sich selbst zu schützen, nützen auch dem menschlichen Körper zu dessen Zellschutz. Zusammengefasst bedeutet dies: je länger Gemüse und Obst in der Sonne reifen konnten, desto besser ist deren Schutzwirkung für unsere Zellen.

Lesen Sie auch: Krillöl Kapseln Test – Erfahrungen mit der Omega-3-Fülle

Neben Gemüse und Obst sollten weiterhin Getreidesorten wie Bulgur, Couscous, Polenta und Naturreis, sowie in geringeren Mengen Brot, Kartoffeln und Pasta verzehrt werden.

Dazu kommen mehrmals wöchentlich Fisch und Geflügelfleisch wie Huhn und Pute sowie Eier. Fleisch und Süßigkeiten und vor allem süße Getränke sollten eher selten auf dem Speiseplan stehen.

Natürlich gehört auch der tägliche Konsum von mindestens 2 Litern Wasser, Tee oder Fruchtsäften zur ausgewogenen Ernährung nach mediterraner Art.

Was den gesunden Lebensstil der Mittelmeeranrainer neben ihrer ausgewogenen Ernährung zusätzlich ausmacht, ist die tägliche Bewegung, als auch die täglichen Ruhe- und Entspannungsphasen, vor allem zur Mittagszeit.

Video: mediterrane Ernährung – so machen Sie es nach

Ausgewogene Ernährung: Mediterrane Kost
5 (100%) 1 vote

Lesen Sie auch:

Verspannungen lösen – Der ultimative Ratgeber

Ein Muskelkater kann schnell auftreten, aber genauso zügig wieder verschwinden. Muskelverspannungen hingegen zeigen sich da …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.