Arganöl Wirkung kaum bekannt

Das flüssige Gold Marokkos wird es genannt, das Arganöl. Als geheimes Lebenselixier wurde es lange Zeit angesehen. Ein Öl, das nicht nur das Essen verfeinern soll, sondern zudem dem Körper neue Kräfte einhauchen soll. Magisch wirkt es, wenn früher über Arganöl gesprochen und berichtet wurde. In der Gourmet-Küche schon lange Zeit bekannt für seinen köstlichen Geschmack erobert das Arganöl nun auch die Kosmetik-Szene.

Was steckt hinter dem flüssigen Gold Marokkos? Kann es tatsächlich das Leben erblühen lassen?

Das Arganöl wird aus dem Arganbaum gewonnen. Diese Bäume gehören zu den ältesten der Welt und wachsen in Marokko. Das Arganöl wird nach Deutschland eingeflogen. Hier wird es von Gourmetköchen verwendet oder als Kosmetikprodukt.

In der Küche ist es bekannt für seine goldene Farbe und einen intensiven Geschmack. Es schmeckt leicht nussig und passt sowohl zu kalten als auch zu warmen Speisen, da es keinen aufdringlichen Geschmack hat. Leider gibt es nur noch wenig Arganöl, doch da es vital macht und etwas ganz besonderes ist, sollte jeder es gekostet haben.

Durch seinen hohen Vitamin E Gehalt gibt es dem Körper neue Energie und lässt jeden sich wieder jung und vital fühlen. Bereits drei Teelöffel mit Öl reichen aus, um den Tagesbedarf an Vitamin E abzudecken. Wer nun den Wusnch hat sich sein eigenes Arganöl zu kaufen sollte zwei Sachen beachten. Zum einen sollte das Öl kaltgepresst sein, da durch das raffinieren des Arganöls das Vitamin E verringert wird. Zum anderen ist es wichtig das das Öl nicht mit Sauerstoff reagiert, also das der Deckel immer direkt wieder verschlossen wird.

Für Kosmetiker ist Arganöl ein sehr wichtiges Naturprodukt. Aktuell wird es sogar als das beste Anti-Aging-Mittel bezeichnet. Es gibt viele Faktoren die zum Alterungsprozess beitragen. Dazu gehören Umweltgifte, die man aufnimmt durch die Luft im Straßenverkehr. Auch die Strahlung schadet der Haut. Die Anzahl der Geräte die etwas ausstrahlen ist deutlich gestiegen.

Fernseher, Computer und Handy besitzt heutzutage fast jeder. Welche Auswirkung das auf die Haut hat, weiß aber fast keiner: Die Haut wird faltig und schlaff. Um diese Hautschäden wieder zu beseitigen bracht man ein Kosmetikum das jung und vital macht. Dafür ist das Arganöl der beste Weg. Die Haut wird regeneriert auf einem natürlichen Weg, mit einem Produkt direkt aus der Natur.

Wo Arganöl kaufen?

Die fantastische Arganöl Wirkung

Arganöl wurde wissenschaftlich untersucht, zu faszinierend waren die Berichte und Aufzeichnung der Marokkaner, um die Medizin und die Kosmetik nicht neugierig zu machen. Und tatsächlich. Zellverjüngende Eigenschaften wurden festgestellt.

Hochwertige Inhaltsstoffe des Arganöls wurden ermitteln. Darunter Schottenol und Alpha-Spinasterol, Teile aus dem Arganöl die Krebs vorbeugen können. Radikalfänger ohne Ende beherbergt das Öl, das Vitamin, das als Haut-Vitamin schlechthin bezeichnet wird und Antioxidant ist, ist in hohem Maße vorhanden: Vitamin E. Ungefähr 650 Milligramm Vitamin E sind in einem Liter enthalten, damit verdoppelt Arganöl bisherige Standards, Olivenöl verblasst richtiggehend daneben.

Das Immunsystem wird außerdem von ungesättigten Fettsäuren unterstützt, die sich in Arganöl befinden. Arganöl wird aus den in Marokko beheimateten Arganbäumen gewonnen. Dieser Baum, der zu den ältesten Bewohnern der Erde zählt, wächst nur noch hier. Argan- Berber arbeiten Arganöl in Handarbeit heraus, ein Grund für die Preise, die für Arganöl verlangt werden können und warum dieses Lebenselixier noch nicht die Eroberung der Welt antreten konnte.

Arganöl Wirkung durch Handarbeit
Arganöl Wirkung durch Handarbeit

Bisher wurde es auch in der Gourmet-Küche als absoluter Geheim-Tipp gehandelt, kein Küchen-Chef, der es bereits kannte, würde freiwillig seinen Konkurrenten einen Hinweis auf das flüssige Gold Marokkos geben. Die Berber müssen nicht nur auf die Früchte des Argan- Baumes, der eine Höhe von 15 Metern erreichen kann, achtgeben. Auch die Blätter und die Rinde des Argan- Baumes mit den oliven- ähnlichen Früchten sind wertvoll. Die „Mandel“, die in den ungenießbaren Früchten enthalten sind, sind sehr klein. Ein Sonnenblumen-Kern ist größer. Und aus diesen kleinen Wunderwaffen wird dann das kostbare Arganöl gewonnen.

Alle Inhaltsstoffe des Arganöls sind für sich alleine schon besonders wertvoll für die Gesundheit, aber die Kombination, in der sie in dem Öl enthalten sind, macht die unwahrscheinliche Faszination des Arganöls aus. Omega-3-Fettsäuren sind ebenso enthalten wie Omega-6-Fettsäuren. Der menschliche Körper kann diese selbst nicht herstellen und ist darauf angewiesen, sie durch die Nahrung zugeführt zu bekommen.

Und auch Vegetarier blühen auf, endlich eine Omega-3-Fettsäuren-Quelle, die nicht aus Fisch gewonnen wird. Der Cholesterin-Spiegel kann drastisch gesenkt werden, wohl mit ein Grund, warum Arganöl als Lebenselixier gehandelt wurde. Über 80 % des Arganöls sind ungesättigte Fettsäuren, Öl, das ja immer als Fettlieferant angesehen werden muss, wird hier zum Bewahrer der Gesundheit.

Arganöl Wirkung auf die Haut

Bei Hautproblemen wird Arganöl empfohlen, denn es kann verhindern, dass die Haut austrocknet. Und auch die vorzeitige Hautalterung kann verhindert werden, alleine schon der hohe Anteil an Radikalfängern erklärt diesen möglichen Effekt. Wenn man dann noch den hohen Anteil an Vitamin-E-Anregern bedenkt, wird klar, warum das Arganöl als wertvoller Lebens-Spender für die Haut bezeichnet wird.

Arganöl ist auch in Kapseln erhältlich, solche diätischen Lebensmittel können jedem helfen, seine Haut und seine Gesundheit bei jugendlicher Frische zu erhalten. Für die Küche empfiehlt sich als besonderes Highlight das Arganöl, das aus gerösteten Samen gewonnen wird. Starköche verwenden es schon, der Preis ist leider genau so exklusiv wie das Öl selbst. Aber da man nur einmal lebt, sollte man es zumindest einmal ausprobiert haben. Es ist seinen Preis tatsächlich wert.

Lässt Arganöl Haare neu erstrahlen?

Aber noch mehr Anwendungsgebiete für das Arganöl finden sich. So wird es auch zur Haarpflege eingesetzt. Sprödes, trockenes Haar wird durch die Behandlung mit Arganöl schnell wieder weich und geschmeidig. Und auch die Körperpflege kann von Arganöl verbessert werden. Trockene Haut muss unter der Einwirkung des Nährstoff- reichen Arganöls kaum mehr spannen und schmerzen oder jucken.

Besondere Filtrier-Verfahren lassen Arganöl speziell für die Hautpflege geeignet werden. Hierbei werden zum Beispiel die Aroma-Stoffe herausgefiltert, kaum jemand möchte nach seiner Hautpflege nach einem Speise-Öl riechen.

Arganöl Kapseln für die Pflege von innen

Von innen her hat Arganöl selbstverständlich auch eine mögliche positive Wirkung auf die Haut. Der Verzehr von dem Öl selbst ist empfehlenswert, wenn Ihre Haut Ihnen mehr wert ist, als die eigene Haut es vielleicht anderen Personen ist. Aber durch die Tatsache, dass es nun auch diätische Lebensmittel gibt, die Arganöl enthalten, zum Beispiel Arganöl- Kapseln, kann nun auch der durchschnittliche Geldbeutel eine solche hochwertige Hautpflege-Kur verkraften.

Arganöl in Kapselform kann besonders viele positive Einflüsse nehmen. Wie schon gesagt, können die ungesättigten Fettsäuren, die in Arganöl enthalten sind, zum Beispiel den Cholesterin-Spiegel senken. Die Antioxidantien wirken sich auf das Auge, die Haut und alle organischen Funktionen besonders gut aus. Vitamin E, das Haut-Vitamin, kann durch Arganöl besonders aktiv werden. Das flüssige Gold Marokkos trägt nicht umsonst seinen Namen …

Video: Arganöl – Das weiße Gold Marokkos

Arganöl Wirkung kaum bekannt
5 (100%) 1 vote[s]

Ähnliche Suchanfragen:

Ähnlich interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button