Home » Gesundheit » Sexualität » Analsex – Schmerzen vermeiden – Lust empfinden

Analsex – Schmerzen vermeiden – Lust empfinden

Analverkehr und analer Geschlechtsverkehr was ist das genau?
Analverkehr und analer Geschlechtsverkehr was ist das genau?

Mehr als 50% aller Frauen haben den Analsex bereits ausprobiert, doch nur 10% praktizieren Analverkehr regelmässig, der Grund dürfte in schlechten Erfahrungen liegen, ohne Vorspiel (Dehnung), viel Zeit (Entspannen und an die Grösse gewöhnen) kann der Analsex zur Tortur werden, besonders wenn der Mann denkt, er kann genauso hart und schnell kräftig zustossen, wie beim vaginalen Sex.

Wenn nur 10% der Frauen regelmässigen vaginalen Geschlechtsverkehr hätten, würde der Sex vielleicht auch als unangenehm und schmerzhaft empfunden werden. Wird der Posex sachgerecht praktiziert, ist es eine sehr lustvolle Erfahrung, die kein Mann und keine Frau mehr missen möchte. Und tatsächlich scheinen immer mehr Menschen den Analverkehr zu lieben, denn jedes Forum und jede Frauenzeitschrift ist voll mit Fragen zum analen Vergnügen.

Warum macht man überhaupt Analverkehr? In einigen Ländern ist es ein Ersatz für vaginalen Sex, da vaginaler Sex vor der Ehe verboten ist. In Deutschland und den Nachbarländern hat es andere Gründe, es ist die Abwechslung zum vaginalen Sex, es ist für Mann und Frau ein anderes Gefühl, aber auf keinen Fall schlechter, manche Paare praktizieren nur noch selten vaginalen Sex und fast täglich analen Verkehr und nein der „Arsch“ muss danach nicht weh tun.

Geschmäcker sind verschieden, manche Frauen möchten nicht einmal an ihren Brüsten oder der Pussy berührt werden, diese werden garantiert nicht Analverkehr ausprobieren. Andere trauen den Verhütungsmittel nicht und ziehen deshalb den Arschfick vor, denn vom Posex kann Frau nicht schwanger werden, es sei denn das Sperma würde aus dem Poloch runter in die Vagina laufen und mit den weiblichen Geschlechtsteilen in Berührung kommen, was sehr unwahrscheinlich ist.

Es hat auch den Reiz des Unanständigen, des verbotenen und gibt dadurch einen ganz besonderen Kick. Obwohl der Analverkehr sehr schön sein kann, wird er oft als negativ dagestellt, es wäre doch Schmtzig, denn der Penis dringt in den Enddarm ein, wo vorm Stuhlgang sich Kot befindet, dabei reicht es 2-3 Stunden vorm Analverkehr für grosse Mädchen gewesen zu sein, damit der Darm leer ist und ansonsten hilft eine Analspülung, damit auch kleinste Reste die selten vorkommen, nicht auftauchen.

Natürlich ist die Ansteckungsgefahr für Aids oder Hepatits beim Analverkehr höher, darum ist Safer Sex wichtig, aber grundsätzlich ist es ungefährlich mit dem Anus zu spielen oder den Anus zu lecken und zu fingern, die Finger sollten dann natürlich nicht danach die Muschi fingern, aber das versteht sich hoffentlich von selbst. Obwohl es vielleicht sich pervers anhört, viele Menschen finden es geil, am Anus berührt zu werden oder sich Dinge einzuführen, aufgrund der Nähe zur Prostata führen sich sogar nicht-bisexuelle Männer gerne einen Analdildo hinten ein und bekommen sofort eine Erektion.

Ein Mädchen nimmt in der Regel den Anus früher war, als die Vagina, die erst mit der Pubertät für das Mädchen neugierig macht. Man darf nicht vergessen, der Anus ist mit reichlich Nervenendungen im Inneren ausgesttatet und die anale Stimulation kann deshalb sogar zum Orgasmus führen.

Auch wenn der Anus für sexuelle Stimulierung sehr empfänglich ist, ist er vom Schöpfer nicht dafür ausgelegt, Dinge von außerhalb aufzunehmen, deshalb wird bei Erregung auch kein körpereigenes Gleitgel produziert, wie im Falle der Vagina. Wenn ohne Übung fremde Gegenstände in den Anus eingeführt werden, kann er sich dabei heftig zusammenziehen, was schmerzhafte Muskelkrämpfe verursachen kann.

Deshalb ist eine Menge künstliches Gleitmittel, Geduld und Vordehnung erforderlich, damit der Analverkehr zum prickelnden Erlebnis auch für den passiven Part wird. Übrigens hast du bestimmt schon mal einen Strap-On Dildo gesehen, womit Frauen Männern in den Po penetrieren, nein diese Männer sind nicht schwul oder bisexuell, sie erregt auch das anale penetrieren passiv.

Der Analmuskel muss sich an die „enorme Dehnung“ durch einen 5-6cm dicken Anal Plug oder einen 4cm dicken Penis gewöhnen, wenn er drin ist, darf er nicht sofort ihn mit voller Kraft rein- und raus. Wie bereits in der Anleitung für Anfänger erwähnt, ist die Kommunikation wichtig!

Selbst wenn der Anus der Frau ohne vorherige Dehnung das Einführen von 2-3 Fingern oder des harten erigierten Penis zulassen sollte, könnte es genauso schnell zum Schmerz führen, wenn der Körper den fremden Eindringlich ausstossen möchte, denn genau dafür ist der Darmausgang ausgelegt! Vergleichbar mit dem Würgereflex beim Versuch sich etwas in den Hals einzuführen!

Durch die Anerziehung, das aus dem Anus nur Verdauungsprodukte kommen, die stinkt haben viele Frauen und Männer ein Problem damit, ihren Anus zu berühren oder schlimmer noch, des Partners zu fühlen oder gar zu lecken. Irgendwie fühlen sich viele Menschen am Po unsauber, weshalb Frauen gerne NEIN zum Analsex oder berühren des Anus sagen. Doch es kommt auch umgekehrt vor, die Frau möchte unbedingt Analsex, aber der Mann hat Angst in Berührung mit Auscheidungen zu kommen, die er aus dem WC kennt.

Deshalb sollten Paare, die ohne Kondom oder Gummihandschuhe Analverkehr machen möchten, den Enddarm gründlich waschen. Wie? Einfach zusammen in die Badewanne, so kann man das stimulieren und waschen kombinieren und ja auch der Anus wird mit normaler Seife und Wasser gereinigt, dabei fährt eine Fingerspitze sanft in den Anus hinein um das Innere zu reinigen, es gibt auch eine Analdusche, aber die ist nicht so wahnsinnig erregend. Ist man sich nicht sicher, ob der Darm sauber ist, zeigt es sich beim sanften einführen eines Fingers, sind Reste dran, heisst es reinigen!

Wenn man möchte, zieht man sich Gummihandschuhe an und prüft dann beim Fingern des Anus, ob der Finger noch sauber ist. Sollte sich etwas finden, hilft ein kleiner Einlauf mit warmen Wasser!

Achtung: Zu viel Wasser kann zu einer leichten Darmverstimmung führen, das ist alles andere als prickelnd! Zum Reinigen ist das handelsübliche Klistier weniger geeignet, es ist zu stark, die Verpackung davon mit Wasser zu füllen, reicht!

Wie bereits in der Analsexanleitung für Anfänger beschrieben, gilt es die Frau sanft zum Analverkehr zu führen, auch wenn sie bereits einige Erfahrungen mit Analplugs hatte, ist eine Massage des Anus vorm eindringen sehr wichtig! Die Muskeln des Anus müssen sich zuerst völlig entspannen, damit der Penis oder etwas anders eingeführt werden kann.

Immer wieder erreichen mich Fragen zum Thema Analverkehr, hier werden die häufigsten Fragen von Anfängern und Fortgeschrittenen Posex Freunden beantwortet, damit der Analverkehr Spass macht!

Tut Analsex weh?

Nein, zumindest nicht, wenn man es richtig macht! Natürlich KANN es bei den ersten Malen etwas weh tun, aber in der Regel ist auch der erste Analverkehr frei von Schmerzen, es kommt selten vor, das es die ersten Male schmerzt, wenn man meine Anleitung beachtet. Diese Fälle hängen mit einem sehr krampfhaften Schliessmuskel zusammen, der dann für Schmerzen beim Analverkehr sorgt. Diese Anleitung für Anfänger hilft, von Anfang an schmerzfrei Analverkehr zu geniessen.

Richtig vorgegangen gibt es KEINE Schmerzen beim Analsex, es tut nicht weh, sondern es ist eifach ein geiles Erlebnis, sehr intensiv, aber anders als vaginaler Sex für die Frau. Mann empfindet noch mehr Gefühle beim Analverkehr, weil das Poloch enger gebaut ist, als die Vagina, wo bei einer Schwangerschaft ein Kind rauskommen muss. Wenn es Schmerzen verursacht liegt es in der Regel an:

  • fehlendes Anal-Vorspiel
  • mangelnde Entspannung
  • mangelnde Geduld
  • kein oder zu wenig Gleitmittel
  • fehlende Kommunikation (damit sich der Anus an den mächtigen Penis gewöhnt, sind zum Teil Pausen nötig)
  • mangelnde Aufklärung (unsere Anleitung hilft!)

Kann man beim Analverkehr auch als Frau zum Orgasmus kommen?
Für Männer ist der Analverkehr intensiver, als vaginaler Geschlechtsverkehr, da der Po einfach enger gebaut ist, als eine Muschi, die unter Umständen durch eine Schwangerschaft bereits gedehnt ist. Männer erleben den Orgasmus beim Analverkehr teilweise intensiver, als beim eindringen in der Fotze. Auch Frauen öknnen dabei teilweise zum Orgasmus kommen, bei mir reicht es, wenn er nur einmal meine Klitoris berührt, damit ich zum Höhepunkt kommen.

Kann der Schliessmuskel nicht durch häufigen Analsex ausleiern?

Beim normalen Analverkehr leiert der Schliessmuskel nicht aus, es handelt sich um einen Muskel, der durch Training auf Wunsch geweitet bleiben kann, aber es ist nicht so, das der Schliessmuskel sich dauerhaft weitet oder ausleiert, ausser du betreibst Anal Fisting, so eine Faust kann unter Umständen den Anus ausleiern, was sich im Alter negativ bemerkbar macht!

Ich mag es Anal, bin ich jetzt schwul ?

Nein, solange es Menschen gibt, solange gibt es Männer die einfach geil auf den Hintern der Frau sind, solange du auf Frauen stehst, bist du nicht schwul! Wennd u jedoch Fantasien entwickelst mit Männern, bist du Bi- oder Homosexuell.

Worauf muss ich beim Analsex achten ?

Über ungeschützten Analverkehr lässt sich AIDS leichter übertragen, als über vaginalen Sex, wen du deinen Partner noch nicht lange genug kennst, unbedingt ein Kondom benutzen.

Es ist gut, wenn Frau 2-3 Stunden vrher noch mal aufs Klo geht, aber im Prinzip reicht es vorm Analsex zu Duschen, auf 100% Nummer sicher geht ihr mit einer Analdusche, die den Enddarm reinigt. Niemals Sextoys oder den Penis nach dem analen Sex in die Vagina einführen, es gilt sich Anal- und Vaginal-Sextoys anzuschaffen und die Toys nach dem Vergnügen gründlich zu Waschen, der Fachhandel verfügt über spezielle Reiniger, die desinfizierend wirken.

Kann beim Analsex Kot rauskommen ?

Normalerwiese nicht, manchmaml können beim Analverkehr kleine Reste hängen bleiben, es handelt sich dann jedoch um winige Mengen. Beachtet meine Anäfngertipps, damit es nicht passiert!

Unter Umständen können beim Analsex kleine Reste hängen bleiben, dies ist jedoch selten und die Mengen sind winzig. Am besten beachtet ihr hier die Anfängertipps, damit sowas nicht passiert.

Wie bringe ich meinen Partner dazu ?

Wenn dein Partner bw deine Partnerin keine Lust auf Analsex hat, solltest du dies akzeptieren.

Was du versuchen könntest, wäre den Anus zu lecken, zu streicheln und mit Fingern sie ein wenig auf Pospiele heiß zu machen, aber überfordere deine Partnerin nicht! Lasst euch Zeit, nicht Stunden, sondern Wochen oder Monate!

Analsex – Schmerzen vermeiden – Lust empfinden
5 (100%) 1 vote

Lesen Sie auch:

Thrombosestrümpfe – Anwendung, Wirkung und wie anziehen?

Keiner mag sie, doch manchmal können Sie auch Leben retten: Thrombosestrümpfe. Gerade nach Operationen sind …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.